Die Idee ist sicher nicht neu. Nun nach 3 Jahren bloggen würde ich auch gern mal diese knallharten Fakten über mich festhalten. Ich mag irgendwie die Zahl 13. Also sind es auch 13 Fakten.

1. Ich bin Naiv

Richtig naiv. Ich glaube stets an das Gute im Menschen. Spitzen oder ähnliches nehme ich nicht sofort wahr, dafür brauche ich immer einen Moment.

2. Ich bin Chaotisch

Wie bei Hempels unterm Sofa? Da sieht es wohl manchmal besser aus als wie in meinem Umfeld. Meine Gedanken sind Chaotisch. Mein Schreibtisch, bis ich alles einfach in den Rollcontainer packe, auch. Und meine Handtasche erst recht.

3. Ich bringe nur selten etwas zu Ende, fange aber gern Neues an

Etwas, dass meinen Mann so richtig nervt. Denn meine „Projekte“ liegen gern ewig bei uns herum. Er tritt mir nun so in den Allerwertesten, dass ich mich schon etwas disziplinieren konnte.

4. Neue Projekte starte ich mit Feuereifer

Es gibt dann meist nichts wichtigeres für mich. Ok, Kind, Haushalt und Mann sind die Ausnahme. Aber Blog, Bücher oder anderes bleibt dann gern mal links liegen und ich bin voll und ganz auf dieses eine Thema eingeschossen. Wie gut, dass Nähen derzeit meine große Leidenschaft ist. Jedes neue Kleidungsstück ist ein Projekt. Und hier kann ich meinen Vorsatz zu Punkt 3 wahrnehmen. Ich bin stets sehr ambitioniert meine Nähprojekte so schnell wie möglich abzuschließen 🙂

5. Auch ich bin gemein

Mal ehrlich. Warum denken alle, dass ich nett bin? Das kann ich so gar nicht nachvollziehen. Auch ich habe meine gemeine Ader. Fragt meinen Mann! Ich kann richtig fies sein, wenn ich meine Laune habe.

6. Ich lese wahnsinnig gern

Sogar so gern, dass meine Schwiegermutter der festen Überzeugung ist, dass ich den Haushalt nicht mache, nicht arbeiten gehe und überhaupt nichts anderes mache als auf dem Sofa zu liegen und zu lesen.

7. Ich hasse den Verkehr in Leipzig

Mal ehrlich. Warum sind nur so viele Idioten auf der Straße unterwegs? 40 auf dem Innenstadtring, Abbiegen ohne Blinken, Bremsen ohne ersichtlichen Grund und eine gefühlte Ewigkeit zum Losfahren an der Ampel benötigen. Ich könnte bei dem täglichen Wahnsinn heulen und habe leider auch meinem Kind schon eine Menge Schimpfwörter beigebracht.

8. Ich liebe Gadgets

Andere schätzen es meist als total unnütz ein. Ich finde dennoch den positiven Aspekt daran und bin total begeistert. Ok, vielleicht sollte der Fakt auch „Ich bin leicht begeisterungsfähig“ heißen 😀

9. Ich mache mich gern hübsch

Etwas, das gern mal im Alltag untergeht. Aber auch ich schminke mich gern, versuche Frisuren und suche lange nach der idealen Kombination von Outfit, Schuhen, Frisur und Schmuck. Leider ist das zu oft die Ausnahme und ich habe so eine Alltagsroutine für ein Wohlfühl-Erscheinungsbild geschaffen. Aber ich stehe auch gern mal 1h vor den Spiegel, um mir mit dem Glätteisen Locken auf den Kopf zu zaubern.

10. Ich bin gern Mutter, auch wenn ich meinem Kind gern ab und an eins überbraten möchte

Wahrscheinlich der heikelste Punkt meiner Liste. Ich liebe mein Kind abgöttisch und würde das Glück gern um ein weiteres Kind ergänzen. Auch wenn er mich nur zu gern auf die Palme bringt und seine Grenzen bis zum Nerven zerreißen austestet. Ich finde mein Kind einfach cool.

11. Ich bin stolz auf meinen Soldaten, mag aber die Bundeswehr nicht

Eigentlich sollte ich nicht so negativ darüber denken. Aber mal ehrlich. Was ist da los? Sind da nur noch verweichlichte Buben, die glauben, sie wären im Ferienlager? Sollte die Bundeswehr nicht als militärische Macht weit aus organisierter sein? Nein, ich mag die Bundeswehr nicht. Sie ist nicht mehr das was sie sein sollte.

12. Ich bin sensibel

Und ziemlich verletzlich. Ich nehme mir vieles zu schnell und zu sehr zu Herzen. Auch wenn ich es mir nicht immer anmerken lasse. Spitzen, Mobbing oder ruppige Worte…damit komme ich nicht immer klar.

13. Ich liebe es Wäsche zusammen zu legen

Haha! Der war gut! Das ist etwas was ich im Haushalt am meisten hasse. Da putze ich sogar lieber die Toilette. Mit einer Zahnbürste, wenn’s sein muss. Zum Glück fühlt sich mein Mann ab und an von den Wäschebergen genervt und packt mit an.


So, dass waren nun 13 Fakten über mich. Mein Mann machte noch Vorschläge wie „Ich bin eine Zicke“ oder „Ich hasse es, wenn mein Mann nicht die Handbremse in meinem Auto anzieht“. Aber das fand ich dann nicht so passend. Oder was meint ihr?

Nachdem ich mich nun so … nennen wir es mal „nackig“ gemacht habe … möchte ich das Thema gern nutzen und hiermit zur Blogparade aufrufen.

Geht in euch und verfasst 10-15 Fakten über euch selbst auf eurem Blog. Euren Beitrag verlinkt ihr unter diesem Post. Ich gebe euch dafür bis zum 31.08.2017 Zeit.

Viel Spaß dabei!


Edit: Da leider keiner in dem genannten Zeitraum an dieser kleinen Blogparade teilnehmen wollte, stelle ich jedem der hierauf aufmerksam wird frei, noch daran teilzunehmen und seinen Beitrag hier in den Kommentaren zu verlinken.