Mittlerweile ist das zuckersüße Baby meines Bruders auf der Welt. Ich war vom ersten Moment in den kleinen Fratz vernarrt.

Und da passte es ganz gut, dass ich meine Nählaune schon vorab so stark ausgelebt habe und viele selbstgemachte Sachen schenkte. Besonders stolz bin ich auf diesen Overall.

Der Stoff passte wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge. Denn das Baby ist auch in diesem Sternzeichen geboren. Zudem durfte mein Sohn ihn in einem meiner Lieblings-Stoff-Shops aussuchen. Er war stolz wie Oskar und will nun auch einen Pullover davon.

Über das Schnittmuster zu diesem tollen Babygeschenk

Leipziger Mama _ Baby Overall / StramplerEigentlich handelt es sich hier nicht um einen Overall. Sondern um den Strampler Freddy von Zierstoff. Nur ist für mich ein Strampler eigentlich auch an den Füßen geschlossen. Das ist bei diesem Schnitt nicht der Fall. Daher auch meine kleine Umbenennung im Rahmen dieses Beitrags. Ich hoffe, das Team von Zierstoff nimmt mir das nicht übel 😅

Das Schnittmuster inkl. Anleitung erwarb ich bei Makerist.

Das Schnittmuster ist ein Mehrgrößenschnitt sodass man nur ein Mal ausdruckt und dann die passende Größe raussucht. Ich habe mich hier für eine 68 entschieden, da mein eigener Sohn diese Größe am Längsten trug. Zudem kann man anfangs ja auch die Ärmel und Beine noch gut umkrempeln.

Die Anleitung ist komplett bebildert und durch die Schritt-für-Schritt-Angaben gut nachvollziehbar. Nur beim Reißverschluss hatte ich noch ein paar kleinere Probleme. Immerhin wäre von innen eigentlich nichts als Gegenstück hinzugekommen. Da ich leider keinen schönen, weichen Reißverschluss mit Baumwollstoff finden konnte – es war ein beschichteter, etwas kratziger an den Rändern – entschied ich mich dafür ein schwarzes Baumwollband darüber zu nähen. Übrigens setzte ich dieses Band auch bei der Kapuzennaht innen ein. Leider wurde es aber dadurch oben beim Abschluss am Hals etwas kniffliger. Irgendwie klappte es aber dennoch.

Mein Fazit zum Overall

Ich bin ja eigentlich immer recht stolz auf meine kleinen Nähprojekte. Aber bei diesem Overall könnte ich platzen vor Stolz.

Nur wenige Nähte sind krumm. Die mit dem Zick-Zack müssen einfach so sein und kaschieren Fehler ganz gut. Die Stoffkombination ist auch gut getroffen. Und dass das Baby nun genau in dem Sternzeichen geboren wurde ist ein wahrer Glücksfall.

Für fortgeschrittene Nähfans, die ihren Kleinen oder lieben Freunden eine süße Überraschung bereiten wollen, ist der Schnitt perfekt. Für Anfänger ist der Schnitt aber nur bedingt einsetzbar. Minimales Basiswissen und vielleicht schon 2-3 Nähprojekte sind definitiv von Vorteil.

So, und hier noch eine kleine Bilderschow: