Type to search

Badevulkan aus Fimo | DIY für umweltschonenderen Badespaß

Kennt ihr auch diese tollen Badevulkane aus dem Handel? Mein Sohn liebt sie und ich ärgere mich jedes Mal. Denn da entsteht so unglaublich viel Müll.

Daher habe ich mir Gedanken gemacht. Anfangs umwickelte ich noch eine Schale mit Alufolie und gab meine eigene Mischung an Badevulkan hinein. Aber auch das war auf Dauer nicht wirklich umweltschonend. Immerhin konnte der selbstgebastelte Vulkan nur bedingt mehrfach verwendet werden.

Irgendwann kam ich dann auf die Idee Fimo zu verwenden und diese Knete zu backen. Heraus kam dieses tolle DIY.

Badevulkan aus Fimo | DIY für umweltschonenderen Badespaß

Das braucht ihr für den Fimo-Vulkan

Ausreichend Fimo :D und natürlich Geduld, Geschick sowie einen Backofen. Ich selbst habe das Fimo bei Amazon bestellt und knapp eine halbe Packung benötigt. Doch leider ist der Boden etwas dünn geworden und der Vulkan hätte ruhig größer sein können.

Aber Übung macht den Meister und wir hatten Spaß am kneten, backen und baden.

Badevulkan aus Fimo | DIY für umweltschonenderen Badespaß

So wird der Badevulkan gefertigt

Erst mal das Fimo weichkneten. Das war nervenaufreibend. Immerhin musste man da ewig kneten bis etwas passierte. Für einen lustigen Effekt bildete ich Schlangen aus der Knete und verzwirbelte diese.

Ein weiteres Stück wurde als Boden flach gedrückt. Die Knetschlange wird nach und nach im Kreis am Boden festgemacht. Ich habe dafür die Kanten vom Boden über die erste Schicht der Schlange geschlagen und leicht angedrückt.

Badevulkan aus Fimo | DIY für umweltschonenderen Badespaß

Es ist wichtig seine Knetschlange immer enger zu legen und nach jeder Runde alles schön zusammen zu drücken. Ist euch die Öffnung oben noch zu weit, könnt ihr die Kante leicht einschlagen und festdrücken. Achtet darauf, dass der Vulkan keine Löcher hat. Oder zumindest ganz wenig. Immerhin soll es doch oben herausbrodeln.

Badevulkan aus Fimo | DIY für umweltschonenderen Badespaß

Wenn ihr mit eurem Vulkan zufrieden seid, kommt er für mindestens 30 Minuten bei 110 Grad Celsius (Ober-Unter-Hitze) in den vorgeheizten Ofen. Die Zeit ist abhängig von der Dicke des Vulkans. Danach lasst ihr den Vulkan im Ofen auskühlen. Er sollte nun schön hart sein.

Badevulkan aus Fimo | DIY für umweltschonenderen Badespaß

Damit bringt ihr den Vulkan zum Brodeln

Die Mischung ist wirklich leicht und kann auf Vorrat bereits zu Hause bereit liegen:

  • 100g Zitronensäure
  • 100g Natron
  • 2EL Badezusatz (z.B. Badesalze)
  • 1EL Mandelöl (für den Pflegeeffekt)
  • Optional: Lebensmittelfarbe

Alle Zutaten vermengen und in den Vulkan füllen. Dann dürfen eure Kinder sich in der Badewanne austoben.

Wundert euch nicht, bei heißem Badewasser kann der Vulkan etwas weich werden. Das dürfte sich aber nach dem Trocknen wieder geben.

Viel Spaß!

Badevulkan aus Fimo | DIY für umweltschonenderen Badespaß

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

Gib deinen Senf ab...