Bei uns gibt es immer etwas für die Kids. Ungern mache ich „nur“ Süßkram in eine Tüte. Das ging bei unserem ersten Kindergeburtstag mal komplett daneben. Daher bekommen die Kids seit ein paar Jahren immer ein paar mehr oder weniger nützliche Sachen.

Da wir nun spontan eine Beachparty feierten, musste ich auch spontan bei den GiveAways ein wenig umdenken. Aber ich glaube, das ist mir recht gut gelungen.

Das gab es für die Kids

Ja, Kids. Nicht nur die Gäste. Das Geburtstagskind bekam das Gleiche wie alle anderen.

Trinkflaschen mit Anfangsbuchstaben

Damit musste ich keine Wegwerfbecher mitnehmen, jeder wusste wem welche Flasche gehörte und die Kinder hatten gleich mal eine neue Flasche für die Schule oder den Sportverein. Es sind ganz einfache Sportflaschen, die ich mal im Angebot gekauft habe. Die Buchstaben sind aus Holz, rückstandsfrei entfernbar und können auch anderweitig verwendet werden.

Tauchstäbe

Diese wurden in einem der Spiele eingebunden und nach dessem Ende durfte sich jedes Kind einen aussuchen. Für das Seepferdchen ist ja auch Tauchen erforderlich und so können die Kinder künftig gleich mal üben.

Wasserspritzpistolen

Wäre das Wetter besser gewesen, hätten die Kinder eine ordentliche Wasserschlacht machen können. Das war der Gedanke. Die Wasserschlacht machten die Kinder dennoch. Bei den kleinen reicht das Wasser zwar nie lange, aber ich war von der Reichweite beeindruckt.

Die Kosten auf einen Blick

Ich habe alle Sachen im Angebot oder mit Rabattgutscheinen gekauft. So beliefen sich die Kosten auf etwa 5€ pro Kind. Vollkommen ausreichend und die Kinder haben damit noch eine schöne Erinnerung an die Party.

Beachparty - GiveAways

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles