Endlich sollen die Schulen wieder losgehen und ich bin einfach nur skeptisch. Fühle mich irgendwie verarscht. War es denn nun sinnvoll den Unterricht knapp 2 Monate zu Hause vorzunehmen? Was für ein Konzept wurde ausgearbeitet? Wie geht es generell weiter?

Bisher haben wir nur die selbe Meldung wie alle in Sachsen bzw. Deutschland erhalten. Die Grundschüler sollen ab dem 18.05.2020 wieder in den Schulen unterrichtet werden. Aber nur Mathe und Deutsch. Nur in ihrer Gruppe und mit festen Personal.

Was mich nun skeptisch macht:

  1. Nur Mathe und Deutsch? Jeden Tag? Da geht mein Kind krachen! Was ist mit Sport für Abwechslung? Oder Kunst?
  2.  Feste Gruppe. Es sind 25 Kinder, eine Lehrerin und eine Horterzieherin. Der Raum ist nicht wirklich groß. Wie soll da die Betreuung mit genügend Abstand erfolgen?

Tatsächlich sehe ich meinen Sohn entweder wochenweise oder tageweise im Wechsel in der Schule. Oder uns bald in Quarantäne dank der nächsten Welle, die mein Sohn uns einfach mal aus der Schule mitbringt.

Aktuell warte ich wohl einfach ab wie die Schule den vorgelegten Maßnahmenplan umsetzt. Und ob es auch sinnvoll ist…

#Coronaferien – Tag 56

Hallo,

ich freue mich, dass ab nächster Woche die Schule wieder beginnt. Dann kann ich endlich wieder meiner Freunde sehen. Ich weiß aber nicht wie der Plan ab nächster Woche funktioniert. Aber aufgeregt bin ich schon.

Heute war ich mit Mama auf Arbeit. Da habe ich Tablet gespielt, über Mamas Tablet Filme geguckt und ein paar Aufgaben gemacht. Zu Hause habe ich die Anton App und die Aufgaben meiner Lehrerin gemacht.

Jetzt gehts ins Bett und Mama liest mir noch vor. Die magischen 6 Band 2.

Bis bald,

Euer Raph

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles