Zum Auftakt meiner Aktion 24 Bücher in 24 Stunden geht es um eine Schauspielerin mit einem Geheimnis. Eine Mischung aus Fiktion und bibliografischen Inhalten. Denn Merle Oberon war eine bekannte Schauspielerin der 30er und 40er Jahre, die unter anderem im Film Sturmhöhe Ruhm erlangte.

Über “Das Flüstern des Mondfalters” von Lindsay Jayne-Ashford

Kalkutta, 1931: Die 19-jährige Estelle Thompson geht leidenschaftlich gern ins Kino. Denn nur in der Geborgenheit eines Lichtspielhauses kann sie vergessen, dass sie als »Mischling« weder Teil der britischen noch der indischen Gesellschaft sein kann.

Ihr Leben ändert sich von Grund auf, als die junge Schönheit einen Amerikaner mit Verbindungen nach Hollywood kennenlernt. Sie verlässt Indien und ihr Weg führt sie ins aufregende London der dreißiger Jahre. Sie will ihre Vergangenheit hinter sich lassen – aus Estelle Thompson wird die Leinwandgöttin Merle Oberon. Sie lebt ihren Traum, doch sie weiß, dass es damit sofort vorbei ist, wenn jemand von ihrer indischen Abstammung erfährt…

“Das Flüstern des Mondfalters” von Lindsay Jayne-Ashford bei Amazon*

Meine Meinung zu “Das Flüstern des Mondfalters” von Lindsay Jayne-Ashford

An sich eine faszinierende Biografie. Doch leider etwas platt erzählt. Hier hätte es ruhig ein paar mehr Schnörkel um die Story geben. Dennoch wurden fiktive und biografische Inhalte sehr gut verbunden, sodass man in Estelles bzw. Merles Leben voll eintauchen konnte.

Ein unterhaltsames Werk, was sich recht schnell, aber leider auch etwas stumpf lesen lässt.

Linkparty für Buchblogger

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

"Das Flüstern des Mondfalters" von Lindsay Jayne-Ashford

3.5

"Das Flüstern des Mondfalters" von Lindsay Jayne-Ashford

Pro
– interessante Story
– fiktive und biografische Inhalte werden gut verbunden

Con
– Platt erzählt
– Erzählstil hätte ausgebaut werden können

Verlag: Amazon Publishing Deutschland
ISBN: 9782919800193
Weitere Informationen:

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles