Type to search

Aus dem Leben

Der erste Schultag meines Kindes in Leipzig | Hurra, wir haben ein Schulkind!

Heute war es soweit und 1000de Kinder strömten zusammen mit ihren Eltern zum ersten Schultag in diese großen Gebäude. Jedenfalls kam mir das Gebäude damals gewaltig vor, als ich in meinem kleinen Dorf 1992 eigeschult wurde und irgendwie habe ich das Gefühl, das es auch meinem zuckersüßen Schulanfänger heute so erging.

Dennoch schritt er mutig voran und war kaum auf seinem Schulweg zu bremsen. Heute nehme ich euch mit und erzähle euch wie unser erster Schultag so war.

Leipziger Mama - Kleine Füllideen für die Zuckertüte | Für Jungen

Ein beschwerlicher Morgen

Endlich! Endlich! Musste ich meinen Sohn mal aus dem Bett schmeißen. Als er noch ein Kindergartenkind war, konnte ich ihn ja auch mal noch etwas länger schlafen lassen. Aber heute war alles anders und der Wicht musste aufstehen.

Der Wecker aus seiner Zuckertüte war auf kurz vor 7 Uhr gestellt und ich stand neben dem Bett bereit, um alles wichtige des Tages zu dokumentieren. Blöd nur, dass die Kamera neben mir lag und ich den Wecker in der Hand hatte als dieser klingelte. Egal! Mein Sohn war extrem verpennt und wollte so gar nicht aus seinem Bett raus.

Der erste Schultag meines Kindes in Leipzig | Hurra, wir haben ein Schulkind!

Er machte sich am Morgen alleine fertig – möchte mit 6 Jahren auch sein – und ich packte in der Zeit seine Frühstücksdose für seinen ersten Schultag. Genau nach den Wünschen des frisch gebackenen Schulkindes. Dann noch ein leckeres Frühstück mit Nutella-Toast und ab ging die Post.

Schulweg und wie wir all die anderen Eltern von Schulanfängern erkannten

Puh, mir rutschte das Herz in die Hose als wir uns dann alle unsere Sachen unter den Arm klemmten und uns auf den Schulweg machten. Konnte es wirklich schon so weit sein? Es war alles so unwirklich und es kommt mir vor als wären wir erst gestern aus dem Krankenhaus gekommen. Und nun habe ich schon ein Schulkind?

Mein Sohn ließ sich seine Nervosität nicht anmerken und stiefelte mutig mit mir zusammen zur Schule. Schon unterwegs war sofort erkennbar, wer hier sein Kind zum ersten Schultag begleitete. Denn wir Eltern hatten entweder einen großen Korb oder eine große Tüte mit all den Schulmaterialien unter den Arm geklemmt.

Der erste Schultag meines Kindes in Leipzig | Hurra, wir haben ein Schulkind!

Bereits vor dem Eingang erwartete uns die Klassenlehrerin mit dem Klassenmaskottchen Rolf. So mussten wir nicht erst suchen und waren direkt in der Runde mit anderen Eltern.

Kurz vor 8 Uhr wurden die Kinder in zweier Reihen aufgestellt – die löste sich aber schell wieder auf. Die Klassenlehrerin schritt voran, die Kinder folgten und dann auch die Eltern. Auf ging es in den Klassen- und den Garadarobenraum.

Leider sind beide Räume sehr klein und da sich da gut 27 Kinder mit ihren Ranzen und mindestens eben so viele Eltern tummelten entstand ein ganz schönes Gewusel. Die Beutel und Kisten wurden ausgeräumt, die Ranzen an die Tische gehangen und die Hausschuhe angezogen.

Um 8: 10 Uhr drückte mein Sohn mich noch mal kräftig und ich ging.

Ein kurzer erster Schultag – theoretisch

Kurz vor 11:50 Uhr fand ich mich bei seinem Klassenraum wieder ein, um den Zwerg abzuholen. Er wollte den ersten Tag nicht zum Mittagessen bleiben und seine Hortbetreuung hatte heute auch noch einen Tag Urlaub. Also sollte der erste Schultag recht kurz werden.

Der erste Schultag meines Kindes in Leipzig | Hurra, wir haben ein Schulkind!

Ich stand über eine Stunde vor seinem Raum!

Erst dachte ich, dass die einfach etwas länger machen und ich ihn dann abpassen kann, wenn die Kinder zum Mittagessen gehen. Doch dann kam 12:15 Uhr seine Klassenlehrerin heraus und informierte mich, dass die Kinder schon längst Pause hätten. Ich könne warten und er kommt dann eben vom Mittagessen wieder hoch.

Der erste Schultag meines Kindes in Leipzig | Hurra, wir haben ein Schulkind!

Ok, wir hatten zwar nichts für heute bestellt. Da aber viele Essenskarten noch nicht eingetroffen waren, war das wohl egal und mein Sohn rutschte mit den anderen Kindern durch. Es gab für ihn also Grießbrei mit leckerem Nachtisch und wir gingen erst so 13 Uhr nach Hause.

Hausaufgaben – Schon am ersten Schultag?

Ja! Seine Klassenlehrerin warnte mich schon und auch die Dame vom Hort, die meinen Sohn vom Mittagessen zurück zum Klassenzimmer brachte, wies mich darauf hin. Mein Sohn hatte schon am ersten Tag Hausaufgaben.

Und dabei haben die Kinder nur 3 Unterrichtsstunden gehabt in denen gesungen und gebastelt wurde…

Der erste Schultag meines Kindes in Leipzig | Hurra, wir haben ein Schulkind!

Die Hausaufgabe war nicht weiter schlimm. Die Kinder sollten in die im Unterricht gebastelte Zuckertüte all die Dinge hinein malen, die sie auch in ihrer Zuckertüte am Samstag hatten.

Ich hätte es nicht gedacht, aber…

1. Mein Sohn tat so als hätte er gar nichts auf.

2. Nörgelte er fast die ganze Zeit.

3. Wollte er schnell fertig werden und daher unsauber arbeiten.

4. Hat er mit all den Dingen gezeigt wie verdammt ähnlich er mir ist.

Ich war tatsächlich genauso. Er hat nun auch nur das nötigste gemacht. Wobei es natürlich schön gewesen wäre, wenn er die Zuckertüte auch von außen angemalt hätte.

Der erste Schultag meines Kindes in Leipzig | Hurra, wir haben ein Schulkind!

Mein Kind sorgt immer für Stimmung

Normalerweise gibt mein Sohn immer mit seiner Uhr an und überrascht andere – vor allem Erwachsene – damit dass er die Uhrzeit auch ablesen kann. Mal davon abgesehen, dass er die Zeiten noch nicht wirklich zuordnen kann, ist er für mich so zu einem guten Ansager der Zeit geworden.

Letztendlich war er aber deshalb ein kleiner Magnet für die Kinder, weil er noch immer die Kette trägt, die ihm sein Onkel am Wochenende schenkte. In der Beziehung ist er wie ein kleines Kind und wollte diese Kette seit zwei Tagen einfach nicht mehr abgeben. Mal schauen was für ein Theater er macht, wenn er die Kette an den Tagen mit Sportunterricht zu Hause lassen muss :D

Der erste Schultag meines Kindes in Leipzig | Hurra, wir haben ein Schulkind!

Der Tag wurde mit Spiel und Spaß beendet

Der erste Tag in der Schule wurde gut beendet und er konnte noch grinsen als wir das Gebäude verließen. Die Hausaufgaben wurden zwar mit nur mittelmässiger Begeisterung gemacht, konnten dann aber auch ohne großes Genörgel fertig gestellt werden. Leider nut mit Anreizen. Daran werden wir künftig noch arbeiten.

Da es zur Einschulung eine Nintendo Switch gab, war das dann unser Programm des Nachmittags: erst spielte er allein Mario und anschließend wir beide zusammen Mario Kart. Ich bin von der Grafik einfach begeistert!

Nun ist der Zwerg im Bett und muss diesen ersten Tag verarbeiten. Ebenso wie ich. Denn ich habe seit heute kein Kindergartenkind mehr. Mein Sohn wird nun mit großen Schritten immer größer, selbstbewusster und eben auch erwachsener.

Hurra, wir haben ein Schulkind!

Der erste Schultag meines Kindes in Leipzig | Hurra, wir haben ein Schulkind!

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *