Ich muss nun vorab erwähnen: Bei uns stapeln sich die Bücher rund um den kleinen Drachen Kokosnuss.

Bei uns kennt er schon Wikinger, den Nordpol, Gespenster und sogar den Weihnachtsmann. Da passte die CD einfach perfekt.

Und das Bonbon daran: Mein Kind wird nun spielerisch an ein paar englische Vokabeln herangeführt.

Über „Der kleine Drache Kokosnuss – Hab keine Angst!“ Von Ingo Siegner

Kokosnuss bekommt wieder Besuch von seinem britischen Freund. Gemeinsam mit Robert und den Freunden des kleinen Feuerdrachen geht es auf eine abentuerliche Reise. Sie suchen das sagenumwobene Piraten-Amulett.

Zum Glück spricht Robert so gut Englisch. Ist ja klar. Ist ja Brite 😉

Mit Hilfe von Robert ist das Abenteuer um einiges leichter. Warum? So kann die bunter Reisegruppe nach dem Weg fragen, die Uhrzeit erfahren und sie lernen so einige Farben auf Englisch kennen.

Doch wer muss hier seine Angst überwinden? Und was müssen die Dracheninselkinder bei ihrer Reise alles machen, um das Amulett zu finden?

Das erfahrt ihr natürlich nur, wenn ihr selbst dieses Hörbuch anhört 😉

Unsere Meinung zu „Der kleine Drache Kokosnuss – Hab keine Angst!“

Auch dieses Buch habe ich nicht selbst gehört 😅

Also habe ich meinem Sohn wieder mal seine Meinung aus der Nase gezogen. Und ich war überrascht. Er liebt dieses Hörbuch. Die Lieder sind toll und auch die Geschichte gefällt ihm so gut wie seine anderen Kokosnuss-Bücher.

Anmerkung: Ich musste mir gerade das Lied zu Kokosnuss anhören. Mein Sohn musste es mir unbedingt vorsingen.

Was ich selbst von dem Buch halte:

Endlich ein Hörbuch bei dem mein Kind wirklich englische Vokabeln lernt. Er hat zwar noch Probleme zwischen Hören, Verstehen und Widergeben, sodass er noch immer mehr Kautawelsch denn wirkliche englische Worte von sich gibt. Aber das wird nach und nach. Endlich versucht er mir nicht mehr „mekau“ als „blau auf Englisch“ zu verkaufen 😅

Über den Autor Ingo Siegner

Der 1965 in Hannover geborene Autor der zahlreichen Kokosnuss-Bände ist freier Autor und Illustrator. Ursprünglich erfand er die Geschichten rund um den kleinen Feuerdrachen für Nachbarskinder. Doch innerhalb kurzer Zeit entwickelte sich sein Kokosnuss zu einem beliebten Kinderbuch-Charakter. Diese Erfolgsgeschichte umfasst bis heute nicht nur Bücher und Hörbücher, sondern auch zahlreiche Merchandising-Produkte wie Brotdosen, Kuscheltiere und Schlüsselanhänger.