Die Kreativität gehört untrennbar zu meinem Leben und ich bin stolz, dass ich damit auch meinen Sohn ein wenig anstecken kann. Heute möchte ich euch mal einen kleinen Einblick in unsere kreativen Projekte geben.

Wie sich meine Kreativität ausdrückt

Nähprojekte

Ihr kennt es schon. Meine unzähligen Nähprojekte sind bereits seit Jahren immer mal Thema hier im Blog. Dabei lebe ich meine Kreativität in der Form aus, dass ich mit den Stoffen experimentiere oder vorhandene Schnittmuster auf Basis meines Nähwissens nach meinen Wünschen anpasse. So entsteht immer etwas genau nach meinem Geschmack. Und ganz nebenbei sorgt es ab und an für neidische Blicke ;)

Die Kreativität in meinem Leben

Natürlich gehört es auch zu meinen Nähprojekten, diese passend in Szene zu setzen, um sie hier im Blog vorzustellen. Dabei kommt mein Mann auf solch dusselige Ideen, wie unser Faultier Horst in einen Karton zu setzen. Oder ich, mir am Strand den Arsch abzufrieren, während mein Mini-Fotograf um mich herum hoppst.

Die Kreativität in meinem Leben

Kochen & Backen

Kochen und Backen gehört einfach zum Mama-Leben. Nicht immer habe ich meinen Spaß daran. Denn oft habe ich ein paar ziemlich nörgelnde Wesen daheim. Aber manchmal, wenn ich einfach mal ein neues, ungewöhnliches Rezept teste, sind auch diese beiden tierisch begeistert.

Hier äußert sich meine Kreativität in dem Mut neues zu probieren und auch mal alternative Zutaten einzusetzen. Ich finde, dass Kochen und Backen an sich viel mit Kreativität zu tun haben.

Die Kreativität in meinem Leben

Aquarellmalerei

Das Malen war schon immer mein Ventil, wenn ich mal einfach auf andere Gedanken kommen musste. Als Jugendliche entdeckte ich die Vorzüge der Aquarellmalerei. Zwar wird nicht jedes Bild etwas, aber das macht nichts. Es baut einfach Stress ab und man kann mit Wasser und einem Hauch Farbe seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Die Kreativität in meinem Leben

Das Schöne: Ich habe meinen Sohn mittlerweile damit angesteckt. Er malte schon immer gern. Und auch sehr viel. Ich kann schon einen ganzen Umzugskarton mit seinen Bildern füllen. Seit unserem gemeinsamen Urlaub im Herbst, ist er ebenfalls von der Aquarellmalerei begeistert.

Die Kreativität in meinem Leben

Ich muss ihm nur eine Bleistiftskizze seines Wunschmotivs anfertigen und schon legt er los. Nun könnte er schon eine Wand mit seinen Werken tapezieren. Dabei handelt es sich um eine bunte Mischung aus Pokemon- und Avatar-Bildern.

Die Kreativität in meinem Leben

Fotografie

Mein jüngstes Projekt als Ventil für meine Kreativität, ist die Fotografie. Ich habe hier eine bunte Mischung an Analogkameras. Auch die russische Zenit-E meines Vaters darf ich nutzen und habe sie bei meinen Ausflügen auch am häufigsten dabei. Nebenbei ist die handtaschenfreundliche Beroquick, die recht schwere EXA und seit wenigen Wochen auch eine Rolleiflex in meiner Sammlung zu finden. Letztere bedeutet mir viel. Denn bei dieser handelt es sich um ein Erbstück meiner Großmutter. Die Kamera selbst ist aus den 20er Jahren, die letzten Fotos entstanden Anfang der 70er Jahre.

Die Kreativität in meinem Leben

Die Analogfotografie nimmt unwahrscheinlich Geschwindigkeit aus dem Leben. Heute zücken wir schnell das Smartphone und machen in einer Minute 100 Fotos. Schauen sie uns dann aber meist gar nicht mehr an. Bei einer analogen Kamera braucht jedes Foto Zeit. Man muss die Einstellungen prüfen und sich ganz sicher sein, ob man dieses Motiv jetzt wirklich einfangen möchte. Und dann sieht man auch nicht gleich, ob man Erfolg hatte. Erst muss der Film voll sein und dann dauert die Entwicklung des Films auch gern mal noch mehr als eine Woche. Eine wahre Geduldsprobe.

Die Kreativität in meinem Leben

Dennoch bin ich begeistert. Bei 36 geschossenen Fotos entstehen mitunter wahre Schätze oder einfach einzigartige Aufnahmen. Insbesondere die Schwarz-Weiß-Fotografie hat es mir angetan. Da wird aus einem Moment in dem mein Mann einen Apfel aufschneiden möchte, ein Bild das wie aus den 20er Jahren wirkt. Nein, er hat keine Zigarre im Mund :D

Hier kommt zu meiner Kreativität auch eine gute Portion Glück und ein Sinn für das passende Motiv.

Die Kreativität in meinem Leben

Wie ich darauf komme über Kreativität zu schreiben

Natürlich mal wieder eine Blogparade. Doch bei dieser mache ich nur zu gern mit. Der Murmelmeister rief dazu auf. Nach einem Blick in seinen Blog bin ich schon ein wenig neidisch. Er lebt seine Kreativität unter anderem in unglaublich schönen Fotos aus.

-> Weitere Informationen zur Blogparade

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles