So, ihr Buchblogger, heute ist wieder Lesesonntag. Erst meine Rezension, dann könnt ihr eure Beiträge verlinken.
Jetzt geht es erst mal um Kalinda und wie sie in einer patriachaischen Welt um ihr Leben kämpfen muss.

Über „Die letzte Königin – Das schlafende Feuer“ von Emily R. King

Kalinda wuchs behütet bei der Heiligen Schwesternschaft im entlegendsten Teil des Reiches auf. Jede junge Frau dieses Tempels kennt ihre Bestimmung. Kommt einer der Gönner, die für ihren Unterhalt zahlen, müssen sie sich der Forderung stellen und könnten ausgewählt werden. Als Dienerin, Kurtisane oder Ehefrau.
Mit dem Besuch des Herrschers des Reiches, dem Tyrannen Rajah Tarek, endet Kalindas friedliches Leben. Denn er wählt gerade sie als seine hunderste Ehefrau aus. Diesen Platz wünschen sich jedoch auch so einige Kurtisanen des Hofes und Kalinda muss ihn nun in einem Turnier verteidigen.
Ihr einziger Trost in der feindseligen Welt des Hofes ist ihr junger Leibwächter Deven Naik. Ihn zu lieben ist ihr verboten, doch Kalinda begreift schon bald, dass sie niemals die Frau des grausamen Tarek sein kann. Ihre einzige Chance liegt in der verborgenen Macht, die tief in ihr schlummert …
Jetzt „Die letzte Königin – Das schlafende Feuer“ von Emily R. King bei Amazon bestellen*

Meine Meinung zu „Die letzte Königin – Das schlafende Feuer“ von Emily R. King

Nach all den Monaten endlich mal wieder ein mitreißender Young-Adult-Fantasy-Roman rund um eine starke junge Frau. Da konnte ich ihn auch nur schwer aus der Hand legen.
Und was soll ich sagen?

Von der ersten bis zur letzten Seite spannend.

Man bekommt tatsächlich kaum eine Atempause. Kali rutscht hier von einem Vorfall in den nächsten. Angefangen im Tempel, dann auf der Reise zu ihrer neuen Heimat und vor allem in dem Palast. So viele Intrigen und Gefahren. Und mittendrin Kali mit ihrer Gabe, die sie sich selbst nur schwer eingestehen kann.
Jeder Charakter ist wirklich gut ausgearbeitet. So lernt man Tarek sowie so einige der Frauen mit denen er – zum Teil gleichzeitig – das Bett teilt recht schnell hassen. Kali dagegen mit ihrer verletzlichen Art, doch viel stärkeren Beschützerinstinkt schnell lieben. Wer würde das nicht? Immerhin will sie selbst ihren ärgsten Feinden nicht schaden und springt für ihre Freunde nur zu gern in die Bresche. Nur Deven führte für einen leichten Zwiespalt. Doch ich würde Spoilern, wenn ich hier in die Tiefe ginge.
Das Reich ist wie eine Mischung aus asiatischen und orientalischen Raum. Mit der Kleidung, der Mentalität und eben dem Flair. Dabei wurde auch ein Hauch Magie mit eingebracht. Das peppt das zum Teil brutale Wesen in dem Reich nicht nur auf, sondern sorgt auch für einen Gegenspieler sowie interessanten Zwiespalt in den Kali gerät.
Ich für meinen Teil freue mich schon sehr auf die Fortsetzung und kann den Herbst kaum erwarten.

Über die Autorin Emily R. King

Emily R. King wurde in Kanada geboren und wuchs in den Vereinigten Staaten auf. Heute lebt die Kinderbuch Autorin in Nord Utah, ist Mitglied der Society of Children´s Book Writers and Illustrators sowie der lokalen Autoren Community.

Lesesonntag-Buchblogger-Sammelliste

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter



 
Lesesonntag: „Die letzte Königin - Das schlafende Feuer“ von Emily R. King

5

„Die letzte Königin - Das schlafende Feuer“ von Emily R. King

Pro
– Fantasievoll und mitreißend
– Hauptfiguren gut ausgearbeitet. Jeder hat seinen Charakter
– Starke Frau und starker Beschützer, der auch umdenken kann
Con
– zum Ende hin wird es dann doch etwas abwegig wie sich die Hauptfiguren verhalten
ISBN: 3736309120
Verlag: LYX
Weitere Informationen:
„Die letzte Königin – Das schlafende Feuer“ von Emily R. King bei Amazon*
„Die letzte Königin – Das schlafende Feuer“ von Emily R. King bei Thalia*

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles