Ich nehme hier kein Blatt vor den Mund: Wir durften die beiden Bücher vom Carlsen Verlag kostenfrei testen. Natürlich mit der Bitte darüber zu berichten 😉

Nichtsdestotrotz gebe ich bei solchen Tests/Rezensionen stets meine ehrliche und unverblümte Meinung wider. Egal ob hoch gelobt oder in den Boden gestampft. Und auch unabhängig davon wie ich an die Testexemplare kam.

Heute biete ich euch neben der Rezension zu den Büchern gleich noch ein Highlight. Aber lest selbst 😉

Was ist Carlsen Clever?

Eigentlich kann man es ganz schlicht zusammenfassen: Spielerisch lernen!

Natürlich braucht man dafür ein paar kleinere Hilfsmittel. Eben mindestens eins der Bücher, ein Smartphone von Apple oder mit Android-System sowie die App zum Buch. Erst mit dieser Kombination lässt sich Carlsen Clever vollständig nutzen.

Die Bücher sind liebevoll aufbereitet und beinhalten eine Art Wimmelbilder mit Aufgaben zum Thema passend. Geht es um erste Buchstaben, sind diese bspw. innerhalb der App bei einer Auswahl von 3-6 Möglichkeiten zu finden. Für Kinder, die vorher noch nie etwas mit Buchstaben am Hut hatten, schon eine kleine Herausforderung. Immerhin muss der Bildschirm und das Buch intensiv verglichen werden.

Theoretisch können die Bücher auch ohne Smartphone (mit App) genutzt werden. Vorlesen und zusammen mit dem Kind entdecken geht eben immer, macht aber in diesem Fall nur halb so viel Spaß 😉

In der App gibt es pro Seite 4 Möglichkeiten zu spielen und zu entdecken. Bei jedem wird auch noch nach Schwierigkeitsstufe definiert. So geht es tatsächlich von absolut ohne Wissen bis hin zu kleinem Buchstaben-/Zahlenjongleur.

Unsere bisherige Erfahrung mit den Büchern

Carlsen Clever - Rezension einer leipziger MutterIch bin zutiefst beeindruckt. Wirklich!

Zahlen erkennen?

Für meinen Sohn plötzlich ein Klacks.

Zahlen sortieren?

Noch leichter!

Bilder dem entsprechenden Anfangsbuchstaben zuordnen?

Boah, da hat es mich niedergesetzt. Sobald er das Prinzip verstanden hatte, ging ihm das sehr leicht von der Hand. Natürlich merkt er sich vieles einfach und weiß so bereits bei der zweiten Wiederholung, dass Sonne zum S gehört. Aber dennoch. Er spielte es sogar schon als Fuchs 🦊 Und das ist der höchste Schwierigkeitsgrad!

Carlsen Clever - Rezension einer leipziger MutterNatürlich hat er noch bei der einen oder anderen Stelle Probleme. Ihm ist zum Beispiel nicht ganz klar, dass er bei dem Spiel mit der Fehlersuche Bild auf Handy und Bild im Buch vergleichen sollte. Auch die Puzzlespiele sind noch eine kleine Herausforderung für ihn. Da hat er also etwas Potenzial nach oben und es wird nicht zu schnell langweilig.

Wir haben noch nicht jedes Spiel von jeder Seite der beiden Bücher gespielt. Zudem erlaube ich meinem Sohn auch nicht täglich an meinem Smartphone zu hängen. Aber das mindert bisher nicht unsere Spielfreude. Wir haben die Bücher erst seit 2 Wochen und dennoch habe ich den Eindruck, dass mein Sohn mehr über Zahlen und Buchstaben gelernt hat. Zudem erkennt er nun scheinbar auch Zusammenhänge. Wie Reime anhand von Bildern. Auch das Spiel geht ihm mittlerweile leicht von der Hand. Ohne mein Zutun zog er zum Schuh die Kuh 😀

Aktuell kann ich euch nicht mal sagen, welches der beiden Bücher mein Sohn und ich besser finden. Beide sind interessant, bringen meinem Kind spielerisch das Wissen nahe und er ist einfach fasziniert vom Zahlen erkennen und Reimen.

Dennoch, was mich bei Carlsen Clever etwas ärgert

Das sind genau zwei Dinge.

1. Wieder braucht mein Kind Technik. Eben mein Smartphone. Nur ganz ehrlich: Lässt sich das in der heutigen Zeit noch vermeiden?

2. Dass ich die Bücher nicht eher entdeckte. Wir haben bereits TipToi im Einsatz. Aber wenn ich das nun Vergleiche, ist das TipToi-Buch deutlich teurer und man braucht auch noch den Stift dazu. Bei Carlsen brauche ich dagegen einfach ein Smartphone von Apple oder mit Android-System.

Für alle, die nun neugierig wurden, aber nicht direkt kaufen würden

Ich darf euch hier darauf aufmerksam machen, dass ihr euch bei Carlsen ein Testkit zu „Meine ersten Buchstaben“ anfordern könnt. So könnt ihr euch erst mal zusammen mit eurem Kind einen Blick darauf werfen und davon überzeugen.

Einfach hier klicken 😉

Für alle anderen, die bereits interessiert sind

Für mich immer wieder ein besonderes Highlight! Ich darf euch 6 Exemplare aus der Carlsen Clever Edition verlosen.

Dabei geht es um:

3 Exemplare „Meine ersten Zahlen“

und

3 Exemplare „Meine ersten Buchstaben“

Damit haben insgesamt 6 Gewinner die Chance eines dieser tollen Bücher in Händen zu halten!

Was ihr bis zum 30.04.2017 um 23:59 Uhr dafür tun müsst:
1. Geht auf meine Facebook-Seite und gebt Leipziger Mama ein Like. Gern könnt ihr auch Carlsen ein Like auf Facebook geben. Dort werden immer wieder tolle Bücher vorgestellt. Auch mein aktuelles aus der Leseliste ist von Carlsen 😉
2. Kommentiert hier oder bei Facebook ganz kurz über welches Buch ihr euch freuen würdet.
3. Wer meinen Blog abonniert hüpft mit einem Extra-Los in den Topf.

Hinweise:

• Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook
• Teilnehmen kann jede/jeder volljährige KommentatorIn aus Deutschland
• Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden.
• Bitte habt Verständnis, dass ich bei einer regen Teilnahme auf die nützliche Hilfe von fanpagekarma.com zurückgreife und die Gewinner damit ermitteln werden.
• Die Gewinner werden per Mail oder PN benachrichtigt.
• Damit hat jeder von euch die gleiche Gewinnchance.

 

Viel Glück!