Mein Sohn und auch der Nachbarsjunge wurden im ersten Lockdown wahre Fans der Ausgrabungssets. Die Wohnung sieht danach immer aus, als wären Erdarbeiten erfolgt. Aber die Kids sind beschäftigt und glücklich. Da wir aber schon alle KOSMOS-Sets durch haben, musste mal eine Alternative her.

So entstand die nachfolgende Idee:

Das braucht ihr:

  • Eine Form (gern eine von einem KOSMOS-Ausgrabungsset* 😉 )
  • Füllmaterial wie kleine Halbedelsteine* (Alternativ: kleine Plastiktiere, Dinos oder ähnliches)
  • Gips*
  • Vogelsand
  • Gefäß zum Anrühren
  • Wegwerfgabel zum Anrühren

Ausgrabungsset selbst basteln

So einfach geht es:

Es gibt einfachen Bastelgips, der beim leichtesten Stoß zerbricht. Es gibt aber auch jenen, wo man selbst mit einem ordentlichen Hammer und Meißel kaum eine Chance hat. Daher empfehle ich, den Gips mit Vogelsand zu “strecken”.

D.h., es wird dem Gips im Verhältnis 2:1 Vogelsand beigemischt. Davon 2 Teile Gips und 1 Teil Vogelsand. Natürlich auch unbedingt das Mischungsverhältnis vom Gips mit dem Wasser im Blick behalten 😉

Der Rest ist selbsterklärend.

Gips mit Sand und Wasser vermengen und in die Schale füllen. Halbedelsteine wild verteilen und ein wenig runter drücken. Die Schale leicht schütteln, um Luftblasen nach oben zu befördern und Steine noch ein wenig absinken zu lassen.

Alles gut aushärten lassen. Wir haben festgestellt, dass es nach 2 Tagen Trockenzeit noch zu porös ist. Daher ist es besser die Schale 1-2 Wochen gut durchtrocknen zu lassen. So haben die Kids auf jeden Fall eine ganze Mange Spaß und sind gut beschäftigt 😉

Ausgrabungsset selbst basteln

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles