Type to search

Aus dem Leben

Eine große oder eine kleine Feier zur Einschulung? | So werden wir diesen besonderen Tag begehen.

Das ist eine Frage, die man sich tatsächlich stellen sollte, wenn der Nachwuchs nun diesen großen Schritt in seinem Leben begeht. Eigentlich nicht nur sich selbst, sondern vor allem dem Kind.

Denn die wissen bereits sehr genau was sie wollen.

Eins vorweg: Ich bin keine Helikoptermutter

Auch wenn es wahrscheinlich oft den Anschein hat. Immerhin behalte ich mein Kind im vollen ICE im Auge, wenn die Türen noch am Bahnhof geöffnet sind und es allein auf Toilette geht. Ich plane auch gern Mottopartys, wo die Kinder eben auch mal in Verkleidung herumspringen…

Aber genug davon.

Das wollte ich nur kurz zuvor anschneiden. Nun aber zurück zum Thema.

Große vs. kleine Feier zur Einschulung

Eine Feier zur Einschulung?

In einigen Bundesländern ist es tatsächlich nicht üblich diesen Tag zu feiern. Ist das also ein typisches Ost-Ding? Ich weiß es nicht! Bei meiner Bonner Verwandtschaft ist es tatsächlich so, dass die Kinder einfach am ersten Schultag erscheinen und sozusagen direkt in das Abenteuer Schule starten.

Ich kenne es im Osten dagegen so, dass wir am Samstag vor dem ersten Schultag in der Schule selbst eine Feier mit Programm – meist durch ältere Schulklassen umgesetzt – haben und die Kinder sich in ihrer „ersten Schulstunde“ das erste Mal begegnen. Alles mit schicken Sachen (hübsches Kleidchen, Krawatte oder Fliege) einzig für diesen besonderen Tag gekauft. Zu Hause oder in einem passenden Lokal wird diese Feier dann mit der Familie oder eben im ganz kleinen Rahmen fortgesetzt.

Vorzüge einer kleinen Feier

Letztendlich feiern viele eher klein und gehen mit ihrem Kind etwas essen oder zur liebsten Freizeitbeschäftigung wie Schwimmbad oder Freizeitpark. Zumindest hörte ich das hier in Leipzig des öfteren im Bekanntenkreis.

Für die Kinder ist so eine kleine Feier natürlich gar nicht so schlecht. So können sie komplett bestimmen, stehen tatsächlich ausschließlich im Mittelpunkt und haben ein schönes Erlebnis an dass sie noch länger denken werden.

So sieht es bei einer großen Feier aus

Ich meine nun nicht, dass man den kompletten Wohnblock einlädt und für 200 Mann die riesen Party schmeißt.

Nein, es geht vielmehr darum den Kreis der Lieben, die mit dem Schulkind diesen Tag begießen, ein gutes Stück zu erweitern. Es gehören einfach die Großeltern, Tanten, Onkel und Cousinen und Cousins dazu.

Bei meiner Einschulung kamen damals gut 20 Leute zusammen. Meine schönste Erinnerung ist dabei wie meine Großeltern bei der Feier dabei waren und wir gemeinsam den Heimweg mit der Zuckertüte im Arm antraten. Einer der letzten Momente mit meinem Großvater, der nur ein Jahr später nicht mehr unter uns weilte. Es war dann eine typische Familienfeier mit Kaffee und Kuchen und Abendessen in geselliger Runde. Das war kurz nach der Wende.

Gern werden große Feiern in Restaurants oder ähnlichen Lokalen abgehalten. So können alle ausgelassen feiern und der Abwasch bleibt an jemand anderen hängen.

So feiern wir die Einschulung

Auch an unserer Schule gibt es eine Feier mit Programm. Bei uns gibt es 4 Züge in der Klassenstufe – also von a bis d ist alles bei der 1. Klasse vertreten. Da die Aula echt klein ist, wird das Programm für je zwei Klassenzüge zusammen vorgeführt. Leider ist die Aula so klein, dass jedes Kind nur zwei Erwachsene mitbringen darf. Auch von Geschwistern wird abgeraten, da aus Brandschutzgründen niemand auf dem Schoß sitzen darf. Ich frage mich noch immer, warum dann nicht in der Sporthalle gefeiert wird.

Ist es denn nicht möglich Teppich aus zu legen, um das Parkett zu schützen?

Egal! Wir machen das Beste draus.

Während andere Leipziger Schulen feierlich die Zuckertüten überreichen, wird an unserer ein Eid aufgesagt und die Kinder in die Runde der Schüler aufgenommen. Die Zuckertüte darf dann von Eltern oder Großeltern überreicht werden. Das werden bei uns hoffentlich auch letztere machen – möglichst ohne Streit.

Danach wollen wir ganz in Ruhe zu Hause mit den Großeltern eine Kleinigkeit essen bevor wir zur großen Feier aufbrechen. Ja, es gibt bei uns eine große Feier! Auch ein paar Cousins und Cousinen, die bereits bei der Einschulung meines Mannes oder mir dabei waren, werden mit dabei sein. Auch liebe Freunde von uns.

Bevor es nun einen Aufschrei gibt: Mein Sohn kennt alle Gäste und hat die Gästeliste mit mir zusammen erstellt. Leider konnten wir nicht jeden einladen, den er sich wünschte. Aber seine Freunde feiern an dem Tag nun Mal selbst mit ihren Familien und können daher nicht zu unserer Feier kommen.

Wie groß wir feiern, berichte ich euch, wenn ich euch den Veranstaltungsort vorstelle. Wartet ab!

Wir machen diesen Tag für unseren Sohn zu etwas ganz besonderem!

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *