Type to search

Aus dem Leben Leseecke

Eine Stunde mit Romy Fölck bei der Leipziger Buchmesse

Diese überaus sympathische und so bodenständige Frau durfte ich im Rahmen eines Bloggertreffens am Samstag bei der Leipziger Buchmesse kennen lernen.

Ich bin noch immer geflasht.

Und heute möchte ich euch endlich von diesem Treffen berichten.

Leipziger Mama - Eine Stunde mit Romy Fölck

Sympathisch und bodenständig – Romy Fölck

Aufgrund der Wetterlage am Samstag war Romy Fölck leider ein klein wenig zu spät zu unserem Treffen. Nicht weiter schlimm, denn scheinbar hatten auch die Hälfte der Blogger ein Problem mit der Anreise. So saßen wir in einer kleinen, geselligen Runde und durften Romy Fölck zu ihrem Buch, aber auch ihrem Weg dahin ausfragen.

Und sie war so zauberhaft sympathisch, dass ich noch immer geflasht von ihr bin. (Ja, ich wiederhole mich.)

Was ich bisher nicht wusste: Sie hat ganze 10 Jahre direkt um die Ecke meiner jetzigen Wohnung gewohnt.

Ja, denn Romy Fölck war eben nicht immer Autorin. Auch sie übte erst einen Brotjob aus und kam dann irgendwann an den Punkt, wo sie einfach ihrer Leidenschaft folgen musste.

Leipziger Mama - Eine Stunde mit Romy Fölck

Wie kam es überhaupt dazu, dass Totenweg entstand?

Ja, da hatten wir wirklich einige Fragen. Denn bisher veröffentlichte Romy Fölck ihre Bücher bei einem Dresdner Verlag.

Natürlich ist hier eine große Protion Talent, Faszination für Cold Case und auch harte Arbeit für eine detaillierte Ausarbeitung aller Figuren am Werk. Für alles technische gibt es Berater bei der Mordkommission, Wasserschutzwacht und Leichenschauhäusern.

Am meisten lachten wir Blogger bei ihrer Antwort zu folgender Frage:

„Wie kamen Sie zu Ihrem Kontakt bei der Mordkommission? Sie sind ja wahrscheinlich nicht einfach hinein spaziert und haben gesagt `Hallo, ich bin Autorin und möchte mit jemanden von der Mordkommission sprechen.`“

Und Romy Fölck so: „Ja. Doch. So läuft das.“

Es lief natürlich nicht ganz so ab. Also mit dem Hineinspazieren und einfach durchgelotst zu werden. Doch ihr Weg war nicht ganz so weit davon entfernt und zeigt, dass man einfach Mut haben muss, wenn man etwas erreichen will.

Leipziger Mama - Eine Stunde mit Romy Fölck

Eine Riesenüberraschung für Romy Fölck und zeitgleich ein Ritterschlag

Bei „Totenweg“ war ihr Exposé so gut, dass man sie direkt bat es weiter zu schreiben. Bastei Lübbe war auch so überzeugt von ihrer Arbeit, dass ein vorangegangenes Marketing-Konzept einfach mal über Bord geworfen wurde. Denn aus dem ursprünglichen Plan ein Taschenbuch in 2017 zu veröffentlichen, wurde eine überaus gelungene Hardcover-Version mit neuem Cover pünktlich zur Buchmesse in Leipzig.

Übrigens wird es vier Bücher der Reihe geben, die optisch aufeinander abgestimmt sein werden. Ich durfte schon einen Blick auf das Cover zu Band 2 werfen und erfuhr ein paar wenige Details. So weiß ich tatsächlich schon jetzt, dass ich auch dieses Buch dann unbedingt lesen muss.

Oh, und sie berichtete uns von einer kleinen Idee zu einem Thriller, der mit einem gut verschwiegenen Ort ostdeutscher Geschichte zu tun hat. Ich lese ja auch wahnsinnig gern Thriller und würde mich sehr freuen, wenn Romy Fölck diese Story schreibt. Ich wäre eine der ersten die das Buch vorbestellen und lesen würde ;)

Leipziger Mama - Eine Stunde mit Romy Fölck

Kleine Signierstunde

Natürlich mussten wir alle unsere Chance nutzen und ließen unser Exemplar von „Totenweg“ gleich mal signieren.

Und diese Widmung passt natürlich perfekt zu unserer kleinen Runde an diesem Samstag Vormittag auf der Leipziger Buchmesse. Da freue ich mich umso mehr dieses Buch endlich lesen zu können.

Kleiner Hinweis am Rande

Wer meinen Instagram-Storys folgt weiß es sicher schon. Ich habe ein signiertes Exemplar des Hörbuchs zu „Totenweg“ von Romy Fölck von der Messe mitgebracht. Dieses werde ich Ende des Monats aus einem ganz besonderen Anlass mit verlosen. Also bleibt am Ball und schaut weiterhin bei meinem Blog vorbei ;)

 

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

2 Comments

  1. Anett 22. März 2018

    Da selbst auch schon 2012 die Ehre mit Romy Fölck beim Krimidinner in Dresden hatte freue ich mich sehr neue Krimis von ihr lesen zu können. Damals hat sie übrigens „Duell im Schatten“ in Auszügen vorgelesen, das ich käuflich erwarb mit Widmung von. Das Buch hatte ich dann in kurzer Zeit auch schon gelesen und weil es so spannend war hatte alle bis dahin erschienen Bücher auch gleich lesen müssen.

    Antworten
  2. Vera 23. März 2018

    Ich bin schon sehr gespannt wie dir das Buch gefällt, ich dürfte es vorab bereits lesen und fand es richtig gut!
    Liebe Grüsse nach Leipzig!
    Vera

    Antworten

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *