Wer liebt denn nicht leckere Schokolade? Ich mag es, wenn diese irgendeine Besonderheit hat. Letzten Monat zeigte ich euch noch meine leckere Schokolade aus der Schweiz. Diesen zeige ich euch mal eine tolle Form für individuelle Eigenproduktionen.

Warum ich die Emoji Schokoladenform kaufte

Wer meinen Blog aufmerksam verfolgt, weiß, dass ich gern Cookies backe. Eigentlich wollte ich welche in Smiley-Form backen. Daher suchte ich bei Amazon nach Formen, die mir gefielen.

Die hier fand ich spontan echt genial. Sie war echt billig und ich schaute nicht all zu genau in den Titel. Umso überraschter war ich dann als die Form kam 🙈

Klassicher Fehler meinerseits. Aber egal. Mein Interesse war dennoch geweckt und ich wollte schon lange mal Schokolade selber gießen.

Grunddaten zur Form

Die Schokoladenform ist aus Silikon. Das macht sie ideal für Schokopralinen, Eiwürfel, Seife oder Wachs. Eben alles was fest wird.

Die Smileys an sich sind sehr klein. Ich habe nun nicht abegemessen, aber die dürften nicht mal 1cm im Durchmesser haben. Dafür ist fast jedes vertreten, nur mein Lieblingssmiley fehlt. Drei mal dürft ihr raten welches das ist.

Meine Erfahrung mit Rezeptbeispiel

Emoticon - Smiley - Emoji - Schokoladenform - DIYNatürlich kann man sich erst eine Meinung dazu bilden, wenn man es auch testet.

Ich habe mir dazu ein einfaches Schokoladenrezept gesucht. Eines für Faule. Ich habe einfach Kuvertüre geschmolzen 😎

ABER auch hier muss man vorsichtig sein. Die Schokolade darf niemals zu heiß werden, sonst verbrennt sie und schmeckt furchtbar.

Wie ich es gemacht habe:

Emoticon - Smiley - Emoji - Schokoladenform - DIY1. Schokolade fein hacken und in ein Mikrowellenfestes Gefäß geben.

2. Bei 600 Watt für 50 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen. Anschließend umrühren.

3. Wieder bei 600 Watt, dieses Mal für 30 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen. Umrühren. Jetzt sollte die Kuvertüre teilweise geschmolzen sein. So lange rühren bis es schwer geht.

Emoticon - Smiley - Emoji - Schokoladenform - DIY4. Bei 600 Watt für 10 Sekunden in die Mikrowelle. Umrühren. Nun sollte alles geschmolzen sein.

5. Die perfekte Temperatur wäre wohl zwischen 27-30°C. Ich habe aber kein Thermometer. Also konnte ich das nicht überprüfen. Sie sollte jedoch schön glänzen. Dann kann sie in die Form gefüllt werden. Ich konnte das ganz gut mit einem kleinen Löffel machen.

6. Die Form etwas klopfen, schütteln usw. Damit sich die Luftbläschen lösen. Wie man auf meinen Bildern sieht, war ich hier zu zärtlich.

7. An einem kühlen Ort auskühlen lassen. Unsere Wohnung ist generell zu warm, daher stellte ich es für ca. 30-45 Minuten in den Kühlschrank.

Mit 200g Vollmilch-Kuvertüre konnte ich die Form ca. 1,5 x befüllen.

Fazit

Die Form lässt sich gut reinigen (spülmaschinenfest) und die Gesichter kommen echt gut raus. Die Deko aus der Produktanzeige habe ich nicht versucht und bisher bin ich in der Küche eindeutig zu ungeduldig, um es zu versuchen.

Wer sich nun auch diese Form bestellen möchte: Ich musste gerade wegen dem günstigen Preis sehr lange darauf warten. Da ich aber schon ab und an was in China bestellt habe, war mir die lange Lieferdauer bewusst. Letztendlich kam die Form sogar etwas eher als angegeben.

Ich finde die Smiley toll und für ein kleines Highlight auf/an Torten oder als Mini-Aufmerksamkeit im kleinen Tütchen zum Geburtstag oder so sind sie ideal.