Auch dieses Jahr lief ich tapfer meine Runden in und am Paunsdorf Center Leipzig. 5km! Davon ca. 1,5km im Gebäude und der Rest außen im Parkhaus.

So viel Spaß es macht, dieses Jahr war ich einfach enttäuscht.

So war der P.C. Run 2020 für mich

In erster Linie natürlich schweißtreibend. Im Gebäude war es recht warm. Ich schätze die Temperatur auf 22°C. Doch außen waren es gerade mal 6°C. Ein ganz schöner Unterschied, der einem immer bewusst wurde, wenn man von dem einen zum anderen Extrem wechselte. Nicht nur ein Mal hatte ich das Gefühl gegen eine Wand zu laufen sobald ich in das Gebäude zurückkehrte.

Ursprünglich wollte ich mit der Mama des Kita Freundes meines Sohnes laufen. Wir treffen uns regelmäßig zu den leipziger Laufevents und haben eine ähnliche Geschwindigkeit. Dieses Mal war sie etwas angeschlagen und wollte langsamer machen. Also schnappte ich mir noch fix meine Kopfhörer und zog die 5km für mich allein durch.

Ich lief wieder etwas weiter hinten. Immerhin bin ich nicht wirklich schnell und finde es demotivierend ständig überholt zu werden.So machte ich einen Platz innerhalb des letzten Drittels aller Teilnehmer des 5km-Laufs. Da ich aber mit einer Pace von 6:44min unterwegs war, bin ich dennoch sehr zufrieden. So gut lief ich schon lange nicht mehr.

Findet der P.C. Run auch 2021 wieder statt? Da kommen ein paar Zweifel auf.

Warum ich am Ende mit dem Event an sich unzufrieden war

Irgendwie lief dieses Mal so einiges schief. Besitzer einer P.C.-Treuekarte konnten ein Laufarmband erhalten. Wann und wo? Dafür musste man sich durchfragen. Die Stirnbänder im Vorjahr gab es direkt bei der Ausgabe der Nummern und der Goodie-Bag. Das Armband dagegen konnte man eigentlich erst in Kombination mit der Massage bekommen. Nach dem Lauf. Und diejenigen, die sie ausgeben sollten, wussten nicht mal, dass diese Dinger an deren Schalter verfügbar waren. Klares Kommunikationsproblem.

Dann der Ablauf des Kinderlaufs…

Da lief mein Sohn mit und erzielte auf 500m gute 2:44min. Er wäre schneller gewesen, wäre er am Start nicht geschupst und überrannt worden. Die Kinder waren einfach zu sehr gedrängt und wurden ordentlich angeheizt. Die Erwachsenen wurden später nur immer zu siebt an den Start gelassen. Einfach um die Masse zu verteilen und solche „Überrennen“-Risiken zu vermeiden. Warum kann man das bei den Kindern nicht genauso machen? Übrigens lief auch ein kleiner Junge (ca. 3 Jahre alt) mit blutende Nase an mir vorbei. Ich hoffe, dass er nicht ebenso ein Opfer war wie mein Sohn.

Etwas was ich nur am Rande bemerkte, aber auch mein Sohn später mokierte: Der Moderator brachte bereits angekommene Kinder im Start zum Weinen. Die Kinder mussten sich dort sammeln, standen aber aufgrund des begrenzten Raumes schnell einander im Weg. Weshalb der Moderator sie in einem recht unfreundlichen Ton anwies zurück zu treten. Ich frage mich noch immer, warum die Kinder sich sammeln mussten. Hätte man ihnen nicht einfach im Ziel ihre Medaille geben und sie gehen lassen können? Immerhin drängten sich am Ziel auch noch die Eltern, die ihre Kinder schnell wieder einsammeln wollten.

Kein Druck der Urkunden

Ernsthaft? Bei jedem Lauf, der vom Baer-Service begleitet wird, kann man sich darauf verlassen, am Ende noch eine ordentlich gedruckte Urkunde abzuholen. Auf dickem Papier im zum Lauf passenden Design. Witzig: Computer, Drucker und Urkunden lagen bereit. Mehrfach fragten wir bei den einzelnen Stellen nach. Und bekamen stets die selbe Antwort: der Veranstalter wünschte keinen Druck. Ich bin mir an der Stelle unsicher, ob es am P.C. oder am Baer-Service lag. Bin aber enttäuscht. Denn was passierte anschließend mit dem ganzen Papier? Kam das direkt in den Müll? Immerhin stand da auch „P.C. Run 2020“ drauf.

Findet der P.C. Run auch 2021 wieder statt? Da kommen ein paar Zweifel auf.

Ich hoffe auf Änderungen in 2021

Das die Kinder so unwirsch behandelt wurden und es sogar meinem 7-jährigen Sohn gegen den Strich ging, lässt mich hoffen, dass nächstes Jahr ein anderer Moderator dabei ist. Vielleicht hatte er einen schlechten Tag. Aber dass gibt ihm noch immer nicht das Recht die Mini-Läufer zum Weinen zu bringen. Leider bezweifle ich, dass ihm sein Fehlverhalten klar gemacht wurde.

Ich hoffe auch, dass in 2021 die Organisation wieder besser klappt. Die Goodies für die Treuekartinhaber nicht groß angekündigt und dann versteckt werden. Und vielleicht auch ordentlich ausgewiesen wird, warum ein Druck der Urkunden nicht möglich ist. Damit wäre grundlegend der Frust vermeidbar 😉

Nichtsdestotrotz hatte ich selbst einen guten Lauf. Mit meiner eigenen Musik, meinem eigenen Tempo und dem Ziel beim nächsten Lauf noch einen Hauch schneller zu sein. Ob ich 2021 bei P.C. Run wieder dabei bin? Das hängt davon ab, ob die Probleme des Kinderlaufs Folgen für weitere Laufevents im Center haben.

Findet der P.C. Run auch 2021 wieder statt? Da kommen ein paar Zweifel auf.

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles