Die Anleitung lag schon ewig parat und wartete nur darauf, dass ich sie endlich umsetze. Welche Anleitung? Na die zu meiner neuen tollen Handtasche 🙂

Foldover nach dem Schnitt von Hansedelli

Ich nehme eins vorweg: Das mir vorliegende eBook mit der Anleitung ist bereits veraltet – lag wohl doch schon zu lange. Hansedelli hat Foldover einem Update unterzogen. Foldover 2.0 ist als Rucksack, Mini- und Maxi-Version umsetzbar. Das wäre sicher noch was, was ich später mal noch in Angriff nehmen würde.

-> Hier geht es zum neuen Schnitt Foldover 2.0

Aber nun zu meinen Erfahrungen

Das Schnittmuster ist leicht und schnell ausdruckbar sowie auf den Stoff zu übertragen. Ganz im Sinne der Anfängertauglichkeit ist jedes Teil eindeutig beschriftet und gut zuordenbar. D.h., es gibt ein eigenes Schnittteil für den Innenstoff samt Markierung für das Innentäschchen sowie für jedes Teil der Außenseite. Das macht es wirklich leichter.

Beim Stoff ist man ja recht frei. Eigentlich sollte ein Flies mit eingenäht werden. Da aber mein Lederimitat bereits über eine Fließeinlage verfügt, habe ich selbst diesen Teil weggelassen. Es ist also vom Stoff abhängig, ob man tatsächlich die angegebenen drei Lagen vernäht oder dank recht steifem Außenmaterial zumindest auf das Flies verzichtet.

Mich selbst stellte die Innentasche sowie der Reißverschluss vor ein paar kleinere Herausforderungen. Dabei habe ich schon so viele vernäht. Ich empfehle euch die Anleitung ganz genau zu lesen. Vielleicht auch ein zweites Mal. Und erst dann dieses Reißverschlussfach einzunähen.

Vielmehr kann ich euch gar nicht dazu erzählen. Denn die Tasche ist wirklich schlicht, aber durch die Teilung einfach nur schick.

Warum ich diese Tasche auch als Geschenkidee sehe

Ich habe direkt zwei Taschen genäht. Die von diesem Bild und eine mit einem grauen Karo-Stoff, den ich schon Jahre im Schrank liegen hatte. Meine liebe Freundin ist absolut keine Taschenträgerin und hat leider praktisch nie eine zur Hand. Jetzt schon 🙂 Die Tasche bekam sie von mir zu ihrem Geburtstag. Und alle Bekannten beneiden sie aktuell darum.

Vorausgesetzt man hat alle Materialien  im Haus (Vor allem an den Schnallen könnte es hängen) ist diese Tasche eine tolle Last-Minute-Geschenkidee. Sie lässt sich innerhalb von ca. 2h nähen und ist auch ideal, um größere Stoffreste zu verarbeiten.

Leipziger Mama - Foldover | Schicke schmale Handtasche und schicke Geschenkidee für Frauen

Natürlich verlinke ich auch diesen Beitrag bei RUMS 😀