Ich stehe einfach auf selbstgemachte Sachen. Zumindest, wenn es um (Weihnachts-)Geschenke im Familien- und Freundeskreis geht. Denn meist haben diese doch schon alles. Sei es, bereits geschenkt oder selbst gekauft.

Zudem kommt „Selbstgemacht“ einfach von Herzen. Denn es steckt Arbeit, Liebe und meist auch ein Gedanke dahinter.

Das verschenkten wir dieses Jahr an Familie und Freunde

Da ich gut 7-8 solche „Pakete“ packe, sollte es bei der Masse nicht zu viel Arbeit machen. Dennoch sollte es nützlich und auch schön sein. Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Also hoffe ich, dass es bei den Beschenkten auch so gut ankommt wie bei mir.

Das hier fanden unsere Lieben in ihren Päckchen:

  • Selbstgenähter Brotkrob
  • selbstgemachtes Clementinensalz
  • selbstgemachter Lavendelzucker
  • Kleine Teeproben
  • Kleine Marmeladenproben von Karl‘s

Für die Großeltern und einen meiner Brüder gab es noch kleine Abweichungen. So erhielt meine Mutter statt des Lavendelzuckers (sie mag keinen Lavendel) Gewürze aus Althen, mein Bruder gemahlene Holzkohle samt Anwendungsmöglichkeiten und meine Schwiegermutter ihr Lieblingsduschgel.

Der Brotkorb muss nicht als solcher genutzt werden. Es ist im Grunde ein Utensilio und kann auch im Bad für kleine, herumfliegende Dinge oder als Klammersack genutzt werden. Da ich beim Nähen dieser „Brotkörbe“ zwei Nähmaschinen zerlegt habe, hoffe ich, dass die Beschenkten sie zu schätzen wissen 😉

Für alle, die es interessiert, findet ihr nachfolgend das Rezept für das Clementinensalz und die Nähanleitung zum Brotkorb in Kurzform nachfolgend.

Geschenke für Freunde und Familie 2019

Clementinensalz selber machen

Zutaten für ca. 150g Salz:

1 Bio-Clementine;  2 Lorbeerblätter; 1 TL Pfefferkörner; 1 TL Chiliflocken; 150g Meersalz

Zubereitung des Clementiensalzes:

Clementine heiß waschen. Die Schale fein abreiben und anschließend die Clementine auspressen. Schale, Pfefferkörner, Chiliflocken und Lorbeer im Mixer zerkleinern. In einer Schüssel mit dem Meersalz vermengen. Saft nach und nach dazu geben. Das Salz soll feucht, aber nicht nass werden.

Das vermengte Salz auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Ofen bei 60°C Umluft trocknen lassen. Je nachdem wie viel Saft ihr zugegeben habt, kann das zwischen 30 Minuten oder sogar 4 Stunden dauern. Daher lieber nicht zu viel Saft zugeben.

Das Salz ist recht grob. Ihr könnt es, wenn ihr wollt, im Mixer noch zerkleinern. Anschließend in trockene (aber vorher heiß abgekochte) Gläser füllen.

Das Clementinensalz ist ca. 5-6 Monate haltbar und schmeckt zum Beispiel auf einem Frischkäse- oder Butterbrot sehr lecker.

Geschenke für Freunde und Familie 2019

Wendbaren Brotkorb selber nähen

Das braucht ihr für einen Brotkorb:

  • Möglichst steifen, festen Baumwollstoff (4x mit den Maßen 35x35cm)
  • Nähmaschine
  • Geduld

So wird der Brotkorb genäht:

Nehmt euch den Stoff zur Hand und schneidet bei jedem Quadrat an der unteren Kante links und recht jeweils ein 10x10cm großes Quadrat heraus.

Legt nun je ein mal Außen- und Innenstoff rechts auf rechts aufeinander. Steppt jeweils die obere Kante (Kante gegenüber der herausgeschnittenen Quadrate) mit 1cm Nahtzugabe ab. Aufschlagen und Außen- bzw. Innenstoff rechts auf rechts farbgleich aufeinander legen. Die frisch genähten Kanten sollten aufeinander liegen, schlagt dabei die Nahtzugaben auseinander. Links und recht mit 1cm Nahtzugabe zusammen nähen. Eine Unterkante (zwischen den herausgeschnittenen Quadraten) komplett. Auf der gegenüberliegenden Seite lasst ihr mittig eine Wendeöffnung von ca. 7-8cm.

Nun wird es etwas knifflig. Aber nur bei der Beschreibung. Es werden die Ecken genäht. Nur so kann der Brotkorb später stehen. Schlagt dafür die herausgeschnittenen Quadrate sozusagen auf und legt die Nähte von Seite und Boden übereinander. Dadurch entsteht eine an den vier Ecken eine direkt Nahtlinie. Schließt diese an allen Ecken.

Nun wird durch die Wendeöffnung am Boden (möglichst des Innenstoffes) der Brotkorb gewendet. Direkt danach könnt ihr diese mit einem Matratzenstich unsichtbar verschließen oder mit einer knappkantig gesetzten Naht per Nähmaschine. Damit sich die Stoffe später nicht mehr verschieben, wird erst mal alles schön in Form gedrückt und dann die obere Kante des frisch genähten Körbchen Füßchenbreit abgesteppt.

Fertig!

Wenn ihr doch ein paar Bilder als Anleitung benötigt, findet ihr bei Fräulein Selbstgemacht einen Brotkorb mit Jute als Außenstoff.

Geschenke für Freunde und Familie 2019

Auch die Tüten sind mit Packpapier selbst gebastelt

Wenn man das Prinzip erst mal verstanden hat, ist es wirklich einfach. Doch bevor ich mir hier einen Wolf schreibe, einfach mal ein Bild 😀

 

Geschenke für Freunde und Familie 2019

Ich habe tatsächlich nur noch Packpapier zum verpacken daheim. Soll es mal aufgehübscht werden, greifen wir zu Washi-Tape oder Stempeln. So spare ich mir das Horten von Geschenkpapier für jeden Anlass. Zumal es leider auch arg anfällig ist und mitunter gerade dann wenn man es nutzen will, einfach nicht mehr schön aussieht.

So, das waren unsere Geschenke in diesem Jahr. Wie ihr sehen könnt, hatte ich mir das Thema Frühstück gesetzt. Letztes Jahr war es Wellness. Und das Jahr davor Badezimmer und Reisen. Mal schauen, was es 2020 wird. Da lasse ich mich einfach im Laufe des Jahres wieder inspirieren.

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles