Wir sagen: ZU DEN WAFFELN!!!

Das Rezept ist sehr einfach und erfordert bis auf das Backen kaum Zeit.

Und das Beste: Kinder lieben Waffeln!

Unser Kleiner bekommt oft ein oder zwei Stücke von Waffeln des Vortages mit in die Kita als Vesper. Die Dose ist dann immer auf jeden Fall leer 😉


Bei den Mengen mussten wir ein wenig schätzen, denn mein Mann backt und kocht gern frei nach Schnauze.

ca. 350g Mehl
100g Zucker
3/4l Joghurt (aus dem Tetra-Pack)
2 Eier
1 Prise Salz
Milch bis Teig sämig ist

Alle Zutaten vermengen und mit dem Handrührgerät verrühren bis der Teig sämig ist und leicht schäumt.

Das Waffeleisen aufheizen und vor jedem Befüllen mit Teig einfetten. Teig so einfüllen, dass ca. 3/4 des Bodens vom Waffeleisen bedeckt ist. Der Rest verteilt sich von allein.

Achtung! Der Teig geht stark auf und löst sich schwer vom Eisen, wenn er gebacken wurde. Daher vorsichtig mit einem Holzstäbchen lösen. Die Waffel sollte goldbraun sein. Sie fühlt sich vielleicht etwas locker an, aber sobald die Waffel ausgekühlt ist wird sie noch etwas fester.

Die Waffeln sind etwa 2-3 Tage haltbar. Wir lagern sie nicht im Kühlschrank, weil sie uns dann einfach nicht mehr schmecken. Auf einem Teller und abgedeckt reicht.

Bei den angegebenen Mengen dürften etwa 10 Waffeln entstehen. Das kommt jedoch auch auf das Waffeleisen an.

Lasst es euch schmecken!