Type to search

Leipzig

Kartoffelfräulein in Leipzig

Das Kartoffelfräulein ist mein absoluter Favorit in Plagwitz. Warum? Dazu möchte ich euch mal einen gaaanz kleinen Einblick geben :)

Das ist das Kartoffelfräulein in Leipzig

Der Laden ist eigentlich echt klein und gut versteckt. Sieht man ja auch an meinem Bild. Denn bei all den ach so tollen Straßenkünstlern in Plagwitz (ja, da glaubt wohl jeder, dass man das jeweilige Geschmiere sehen will) fällt das Schild kaum auf.

Doch spätestens nach der Öffnungszeit erkennt man – vor allem zur warmen Jahreszeit – an den vielen Kunden vor der Tür, dass da was Gutes zu finden ist.

Hier gibt es – einfach gesagt – Ofenkartoffeln!

Ich meine damit nicht einfach faustgroße Kartoffeln, sondern wirklich Ofenkartoffeln! Die sind so groß wie 3-4 meiner Fäuste!

Wenn ich richtig liege, sind die Ofenkartoffeln vorgegart und werden dann in Folie verpackt im großen Ofen neben der Theke erwärmt bzw. servierfertig zubereitet.

Es gibt bereits ein Angebot mit 9 unterschiedlichen Zusammenstellungen an Töffeln. Von „Wie bei Mutti“ über „Hähnchenknolle“ bis zur „Veggie“. Damit ist eigentlich schon für jeden Geschmack etwas dabei. Natürlich mag man dann vielleicht eine Zutat nicht und hätte diese gern getauscht. Kein Problem! Bis zu einer Zutat kann man – wenn man auch ganz nett fragt – austauschen.

Wer mag, kann sich aber auch selbst eine Ofenkartoffel mit Gemüse, Fleisch und Sauce zusammenstellen. Ich habe das aber schon ein paar zusammengerechnet und kam mit meiner fertigen, wo ich nur eine Zutat tauschte meist billiger weg.

Übrigens wird die Zusammenstellung zwei mal jährlich getauscht. So gibt es in der Regel frisches Saisongemüse zur Kartoffel.

Fertig mit dem Konzept! Nun gibt es noch was zur Erfahrung.

Darum mag ich das Kartoffelfräulein so sehr

Das Kartoffelfräulein lernte ich ziemlich schnell kennen, als ich meine Arbeit in Plagwitz aufnahm. Das war 2014! Seither bin ich diesem Laden stetig treu geblieben und habe selbst bei Wind und Wetter regelmäßig meine Hähnchenknolle dort geholt. Im Sommer konnte man ab und an einen Platz davor ergattern, im Zweifel nahm man seine Knolle mit und setzte sich ans Ufer des nahen Heine-Kanals. Oder wir nahmen die Knollen mit ins Büro.

Da man gerade bei gutem Wetter gern mal 15-30min warten muss bis man überhaupt seine Bestellung aufgeben darf, habe ich mir bald angewöhnt fast direkt nach der Ladenöffnung anzurufen und Knollen zu bestellen. Man hätte sie uns zwar auch gebracht, aber die paar Schritte vom Büro zum kleinen Geschäft waren immer drin.

Aber warum mag ich diesen Laden denn so sehr?

Ganz einfach! Die Knollen sind saulecker. Ich habe schon so einige Ofenkartoffeln in anderen Läden probiert und bisher kam keine auch nur annähernd an die vom Kartoffelfräulein heran.

Natürlich sind die Knollen auch was für Kinder. Keine Frage! So rieisig wie eine Portion ist, kann ich die auch gut mit meinem Sohn teilen. Der Preis von 5,80€ je Knolle ist bei der Portionsgröße akzeptabel und die Knolle allemal wert.

Mein Favorite ist die Hähnchenknolle. Aber auch die Orient und den Sachsen kann ich empfehlen.

Weitere Infos zum Kartoffelfräulein gibt es hier: kartoffelfraulein.de

  • Bewertung
5

Hier findet ihr das Kartoffelfräulein:

" }
Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Stories