Wie gehe ich nur mit dem Thema um? Wie kann ich meinem Kind solch unbeschreibliche Gräuel begreiflich machen? Immerhin gibt es heute immer mehr Menschen, die der Meinung sind, dass der Holocaust ein Produkt der Lügenpresse wäre.

Traurig, aber leider wahr.

Wie kann man es nur vergessen? Wie kann man es nur ausblenden? Wie kann man nur so blind sein?

Ich verstehe es nicht. Und möchte auch nicht, dass mein Kind das Thema ähnlich sieht, wie diese engstirnigen Menschen.

Zum Glück gibt es ein paar Bücher, um es ihm einigermaßen begreiflich zu machen. Kindgerecht versteht sich. Und nein, ich greife hier nicht der Schule vor. Da wird das Thema sicher noch oft genug angesprochen. Doch bei dem zunehmend rechtsextremen Wandel in Deutschland und den ersten Anzeichen, dass es sich wiederholen könnte, was vor so langer Zeit geschah, möchte ich bereits den Grundstein im Bewusstsein meines Sohnes legen.

Aktuell habe ich zwei tolle Bücher hier zu Hause, suche aber noch nach weiteren. Einfach um auf dem Wissen weiter aufzubauen. Ganz nebenbei stärke ich die sensible, einfühlsame Seite meines Sohnes.

Kindern das Thema näher bringen: 75 Jahre liegen Kriegsende und Befreiung der KZ´s zurück

„Kinder mit Stern“ von Martine Latterie

Bei „Kinder mit Stern“ geht es um Rosa, Jules, Klaartje, Leo, Ruth und Bennie. Ruth liebt es in den Zoo zu gehen, Jules wollte nur mit der Straßenbahn zu seinem besten Freund fahren. Doch auf einmal dürfen Sie das nicht mehr. Denn es ist 1940 und nach dem Überfall der Deutschen auf die Niederlande wird das Leben jüdischer Kinder und ihrer Familien von Tag zu Tag schwieriger. Die Kinder erleben nicht nur Schrecken und Leid, sondern trotz allem auch Momente voller Glück und Zusammenhalt.

Einfühlsam wird das Thema Holocaust samt seiner Auswirkungen auf Kinder aufgegriffen.

„Kinder mit Stern“ von Martine Latterie bei Amazon*

Kindern das Thema näher bringen: 75 Jahre liegen Kriegsende und Befreiung der KZ´s zurück

“Über Anne Frank – Kleine Bibliothek großer Persönlichkeiten” von Isabel Thomas & Paola Escobar

Bereits vergangenes Jahr stellt ich dieses Buch hier im Blog vor. Das mit vielen schönen Illustrationen ausgestattete Buch stellt das wohl bekannteste Tagebuch der Welt vor bzw. dar. Es erzählt von der Kindheit, wie die Familie entscheidet abzutauchen, von der Verhaftung und auch der Deportation.

Eine Mischung aus informativer und berührender Erzählung mit eindrucksvollen Illustrationen lässt Kinder die Welt von Anne Frank verstehen.

“Anne Frank – Kleine Bibliothek großer Persönlichkeiten” von Isabel Thomas & Paola Escobar bei Amazon*

Kindern das Thema näher bringen: 75 Jahre liegen Kriegsende und Befreiung der KZ´s zurück

Wie geht ihr mit dem Thema um? Redet ihr bereits mit den „Kleineren“ darüber? Wartet ihr ab bis es zum Schulunterricht gehört?

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles