Eins vorab: Wir haben das Spielprinzip einfach nicht gecheckt. Zumindest am Anfang nicht. Und als es Klick machte, war es schon zu spät. Dennoch war es ein Spieleabend, den wir gern wiederholen.

Es ist vermutlich ein Phänomen, was sich auf den Corona-Ausgangsbeschränkungen begründet. Jedenfalls haben wir hier seit Monaten einfach das Gefühl ausbrechen zu müssen. Da kamen all die EXIT-Versionen gerade recht.

Das ist das „Aventure Games – Das Verlies“

Stellt euch vor: Ihr erwacht in einem dunklen Kerker. Jede Erinnerung an die Vergangenheit ist ausgelöscht. Wie sind sie bloß hier gelandet?

In diesem etwas anderen Brettspiel müssen sich die Spieler auf Nervenkitzel pur einstellen. Denn die Story entwickelt sich auf Basis der Entscheidungen. Wie in einem Adventure PC-Spiel müssen die Spieler zusammenarbeiten, um den seltsamen Ereignissen auf den Grund zu gehen und dank der Hinweise dem Verlies zu entkommen.

Mit viel Glück und Verstand gelingt es den Spielern (hoffentlich) auch.

Das Spiel wird in drei Etappen gespielt und kann „zwischengespeichert“ werden. Jede Etappe hat eine voraussichtliche Länge von 90 Minuten.

„KOSMOS Adventure Games – Das Verlies“ bei Amazon*

„KOSMOS Adventure Games - Das Verlies“ - Ein schräger Spieleabend daheim

So war unser Spieleabend

Wir spielten in einer Maximalbesetzung. Also zu viert und starteten kurz nach 20 Uhr. Fertig waren wir kurz vor 1 Uhr morgens. Es war einfach nur schräg.

Irgendwie haben wir die Regeln einfach nicht geschnallt, denn die möglichen Schritte je Zug waren schon recht frei formuliert. So waren wir bereits nach 30 Minuten mit Etappe 1 fertig, hatten aber auch die Hälfte der Geschichte verpasst. Wir konnten es uns zu diesem Zeitpunkt noch nicht erklären. Also, was wir während des Spiels scheinbar falsch gemacht hatten. Aber wir entschieden uns dazu einfach mit Etappe 2 weiter zu machen. Interessanterweise übersprangen wir deren Ende und standen plötzlich außerhalb des Verlieses. Das war dann gegen 1 Uhr morgens. Nach fast 5 Spielstunden 😀

Man lernt ja bekanntlich aus Fehler: Unserer war, dass allen voran mein Mann die Regeln nach seinem Verständnis auslegte. Wo keine konkreten Grenzen sind, kann man wohl alles machen.

Es ist so, dass man an die nummerierten Karten nur kommt, wenn man den Raum erkundet. Doch mein Mann nahm sich die Karten einfach. Das ist auch die Lücke in der Anleitung. Denn hier wird genau das nicht erklärt.

„KOSMOS Adventure Games – Das Verlies“ bei Amazon*

„KOSMOS Adventure Games - Das Verlies“ - Ein schräger Spieleabend daheim

Es ist auch sinnvoll die App zu nutzen und sich alles vorlesen zu lassen. Denn die Texte sind mitunter sehr lang und auch ermüdend, wenn einer mit einer ruhigen Stimme diese vorliest. So ging uns auch nach 2 Stunden eine Mitspielerin verloren. Sie wäre uns am Tisch bald eingeschlafen 😴

Und dennoch werden wir dieses Spiel sicher noch mehrfach spielen. Im Gegensatz zu den EXIT Spielen von Kosmos*, welche während des Spielens mitunter zerstört werden, können die Adventure Games mehrfach gespielt werden. Die Entscheidungen haben Auswirkungen auf den Spielverlauf und es kann je Etappe stets anders ausgehen. Schon allein welcher Mithäftling befreit wird, kann den Spielverlauf entscheiden.

Spielbar allein oder in der Gruppe und für 10€ zu einem annehmbaren Preis. Jetzt wo wir das Spielprinzip verstanden haben, ziehen vielleicht noch weitere Adventure Games bei uns ein. Ich kann sie mir aber auch gut als Geschenk vorstellen.

„KOSMOS Adventure Games - Das Verlies“ - Ein schräger Spieleabend daheim

4

„KOSMOS Adventure Games - Das Verlies“

Pro 
– Faszinierende Grundidee
– Immer wieder spielbar, durch viele Varianten
– kann allein oder auch in einer Gruppe gespielt werden
– Guter Preis für viel Spielspaß

Con
– Spielanleitung nicht eindeutig
– Kann sehr lange dauern – schneller mit App, die vorliest

Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Spieler: 1-4 Spieler
Preis: 9,99€
Weitere Informationen:

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles