Type to search

Leseecke Roman

„Landeierforschung“ von Karin Spieker | Rezension

Leipziger Mama - „Landeierforschung“ von Karin Spieker | Rezension

Das wird dann wohl meine letzte Rezension im Rahmen der #NetGalleyChallenge. Aber dafür die erste in meiner persönlichen Challenge des Monats euch allen da draußen etwas rund um das Thema Reisen zu berichten.

Da passt „Landeierforschung“ tatsächlich perfekt. Aber lest selbst:

Über „Landeierforschung“ von Karin Spieker

Und hier kommt Anne! Ja, die Protagonisten in „Landeierforschung“ heißt tatsächlich so wie ich :D

Anne ist frisch geschieden und muss neidisch dabei zusehen wie ihr Exmann mit seiner 12 Jahre jüngeren Freundin einen ausgedehnten Wandertripp durch Südamerika macht. Es kommt wie es kommen muss: An einem feuchtfröhlichen Abend mit ihren Kollegen verkündet Anne, dass sie einen Tripp durch 5 Provinzorte in Hessen plant. Wieder nüchtern kommt sie leider aus dieser Nummer nicht mehr heraus.

Also stürzt sich Anne in dieses Abenteuer und reist gemeinsam mit ihrem Cousin Mike nach Eisheim. Doch schon im ersten Provinzort bleibt sie beinahe hängen, als sie den Reiter Ben kennen lernt. Die Beziehung hat so ihre Höhen und Tiefen und so zieht Anne erst einmal weiter. Aber ihr Herz sehnt sich nach Ben…

Jetzt „Landeierforschung“ von Karin Spieker bei Amazon bestellen (Affiliate)

Meine Meinung zu „Landeierforschung“ von Karin Spieker

Ich musste dieses Buch unbedingt lesen! Immerhin heißt die Protagonistin so wie ich. Nur muss ich eins gleich vorweg nehmen: Ich bin einem solch kleinen Dorf aufgewachsen.

Viele Eigenheiten der Dorfbewohner waren zwar treffend, aber manchmal fand ich es dann doch etwas überzogen. Daher fühlte ich mich selbst tatsächlich ab und an etwas angegriffen.

Nichtsdestotrotz handelt es sich hier um einen erfrischend, lockeren Schreibstil und meine Namensvetterin erscheint mir unglaublich sympathisch. Ben und Anne sind nicht die wandelnden positiven Erscheinungsbilder, sondern wirken gerade durch ihre Zweifel und Bedanken sehr authentisch.

Während des Buches macht Anne eine Wandlung durch und wächst an allem was ihr bisher widerfahren ist. Sie ist hier also nicht nur auf Urlaubsreise, sondern durchläuft auch eine Reise zum besseren Menschen.

Ich kann euch die „Landeierforschung“ als Urlaubslektüre, für eine Traumreise auf Balkonien aber auch als kleine Alltagsflucht empfehlen.

Über die Autorin Karin Spieker

Irgendwie hat Karin Spieker schon immer geschrieben. Seitenlange Briefe, Tagebuch und lustige Gespenstergeschichten sind nur ein paar ihrer schriftstellerischen Erzeugnisse ihrer Kindheit. Nach Studium und Arbeit machte sie ihre Leidenschaft zu ihrem Hauptberuf und widmete sich ganz dem Schreiben.

Aktuell lebt Karin Spieker zusammen mit ihrem Mann und ihrer Katze Lotti in Paderborn.

  • Bewertung
4

Kurzfassung

Pro
– Authentische Hauptfiguren
– Von vorn bis hinten lustig
– Kein schwülstiger Liebesroman

Con
– Die Beschreibung der Dorfbewohner geht dann doch ein klein wenig zu weit.

Jetzt „Landeierforschung“ von Karin Spieker bei Amazon bestellen (Affiliate)

Tags
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *