Heinrich der VIII. Wem ist der kein Begriff? Spätestens seit dem Natalie Portmann-Film und der einen oder anderen Serie. Natürlich kennt man vor allem seine ersten Frauen. Doch erinnert ihr euch an die sechste? Nein? Ich bisher auch nicht 😀

Über „Das Spiel der Königin“ von Elizabeth Fremantle

Ein sterbender König. Eine schöne Königin in Gefahr. Und ein erbitterter Krieg, der alles zu zerstören droht …

Als Katherine Parr mit einunddreißig Jahren den alten, sterbenden König Heinrich den VIII. heiratet, ist sie bereits seine sechste Ehefrau.

Klug, schön und praktisch veranlagt, scheint sie die perfekte Königin und ihrer Zeit weit voraus. Aber ihr Herz gehört einem anderen. Denn Katherine ist unsterblich in Thomas Seymour, den Bruder von Heinrichs dritter Ehefrau, verliebt, mit dem sie bald eine leidenschaftliche Affäre beginnt.

Doch nicht nur deshalb hängt ihr Leben an einem seidenen Faden: In England tobt ein blutiger Religionskrieg, und Katherine muss schnell handeln, bevor dieser für sie zur tödlichen Bedrohung wird …

„Das Spiel der Königin“ von Elizabeth Fremantle bei Amazon*

Meine Meinung zu „Das Spiel der Königin“ von Elizabeth Fremantle

Ich bin von den Tudors ebenso fasziniert wie von den später folgenden Stuarts. Ich verschlinge regelrecht Filme wie Serien rund um diese Dynastien. Wobei vor allem Heinrich VIII. samt Anne Boleyn und Maria Stuart samt Elisabeth I. in meinem Fokus sind. Leider gehen dabei solch faszinierende Persönlichkeiten wie Katherine Parr – ihres Zeichens 6. und letzte Ehefrau dieses doch recht verrufenen Königs.

Die bekannten Details aus der Geschichte – also von Historikern mehr oder weniger dokumentiert – bieten eine gute Basis für dieses Buch. Ausgeschmückt mit ein paar der Gerüchte von damals und Annahmen von heute. Hier hat Elisabeth Fremantle auf etwas solidem aufbauen können und ein Buch geschaffen, dass nicht nur meinen Lesegeschmack trifft sondern auch einen bleibenden Eindruck hinterließ.

Wenn ich von nun an den Namen Katherine Parr höre, habe ich eine nüchterne, diplomatische Frau vor Augen, die es seinerzeit schaffte ganze 4 Ehen durch zu stehen, Intrigen und Ränkespiele zu ertragen und Heinrich VIII. mit seinen Töchtern zu vereinen. Allein letzteres ist schon für sich recht beeindruckend.

Lesesonntag für Buchblogger

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


„Das Spiel der Königin“ von Elizabeth Fremantle

4

„Das Spiel der Königin“ von Elizabeth Fremantle

Pro
– Faszinierende Persönlichkeiten
– Intrigen und Ränkespiele
– Historie interessant aufbereitet – samt Herzschmerz

Con
– Manchmal ein wenig träge

Verlag: Penguin Verlag
ISBN: 978-3328105770
Weitere Informationen:

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles