Der Plot zog mich magisch an. Ich fragte mich sofort, was hier wohl hinter der Geschichte stecken mag. Warum zwei Kinder im Wald leben. Wer sie bedroht. Und ob es nicht auch andere Möglichkeiten gegeben hätte.

Also tauchte ich ab, in die Welt von „Draußen“.

Über „Draußen“ von Volker Klüpferl & Michael Kobr

Härter und spannender als je zuvor. Der erste Thriller des Bestsellerduos.

Ein Leben draußen im Wald, kein Zuhause, immer auf der Flucht: Das ist alles, was Cayenne und ihr Bruder Joshua kennen.

Nur ihr Anführer Stephan weiß, warum sie hier sind und welche Gefahr ihnen droht. Er lebt mit ihnen außerhalb der Gesellschaft, drillt sie mit aller Härte und duldet keinen Kontakt zu anderen. Cayenne sehnt sich nach einem normalen Alltag als Teenager. Doch sie ahnt nicht, dass sie alles, was Stephan ihr beigebracht hat, bald brauchen wird. Denn der Kampf ums Überleben hat schon begonnen.

Und plötzlich steht er vor ihr: der Mann, der sie töten will.

„Draussen“ von Volker Klüpferl & Michael Kobr bei Amazon*

Meine Meinung zu „Draußen“ von Volker Klüpferl & Michael Kobr

Wieder mal ein Buch bei dem ich recht Zwiegestalten bin. Einerseits fand ich es gut Einblick in die einzelnen Charaktere zu erhalten. So bekamen Chayenne, Stephan und zwei ihrer Widersacher eine eigene Stimme. Abgerundet durch Auszüge aus einem Tagebuch dessen Besitzer erst zum Ende des Buches klar wird und auch wie wichtig dessen Inhalte für die Story tatsächlich sind. Doch leider überfordert einen der Wechsel zwischen den Personen gerade am Anfang doch etwas. Ich brauchte etwa die Hälfte des Buches, um mich wirklich auf den Erzählstil einzustellen. Ab da wurde es für mich schlüssig und die restlichen Seiten flogen nur dahin.

Letztendlich fragte ich mich, warum Stephan mit den Kindern einen solchen Weg eingeschlagen hat. Warum er nicht anderweitig Hilfe gesucht und stattdessen ein Leben im Wald mit Outdoortraining sowie Waffenkunde vorgezogen hat. Es hätte so viele Möglichkeiten gegeben. Ja, dann wäre das Buch sicher nicht so faszinierend. Aber letztendlich fand ich den Gegner dann doch zu schwach für eine solche Maßnahme.

Ein interessanter Thriller. Aber leider keiner der mich nachhaltig vom Hocker haut. Also einfach mal was für ein kurzweiliges Lesevergnügen ohne großartig bleibenden Eindruck.

Achtung Spoiler!

Was mich am Anfang aus der Bahn warf, war das erste Kapitel. Hier wurde ein Mädchen im Wald überfallen und regelrecht zusammengeschlagen. Klingt wie ein guter Auftakt eines faszinierenden Thrillers. Stellte sich aber später eher als ein Teilstück der Geschichte mitten aus dem Buch „gerissen“ wurde heraus. Es verwirrte mich und machte mir die ersten Seiten etwas madig.

Lesesonntag für Buchblogger

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Lesesonntag: „Draußen“ von Volker Klüpferl & Michael Kobr

3.5

„Draussen“ von Volker Klüpferl & Michael Kobr

Pro
– Interessante Geschichte, mit schlüssigem Gesamtkonstrukt
– Jede Person kam genau im richten Moment zur Sprache, was die Story voran brachte

Con
– Zu viele Hauptfiguren und Perspektiven, was es am Anfang sehr verwirrend machte
– Ich frage mich immer noch warum dieser Weg zur Lösung des Problems eingeschlagen wurde

ISBN: 978-3550081811
Verlag: Ullstein Buchverlage
Weitere Informationen:

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles