Ein Monster in der Schule? Und dann auch noch in der selben Klasse? Wie genial ist das denn?

Und dann auch noch mit dieser wunderbaren Freundschaft, einer Prise Petersilie und ganz große Gefühle. Super zum Vorlesen, aber auch für frisch gebackene Leser.

Über „Fjelle & Emil – monstermäßig beste Freunde“ von Anne Scheller

Fjelle und Emil sind beste Freunde, wohnen beide im verschlafenen Örtchen Flusenbek und besuchen dort die Grundschule.

Eigentlich alles stinknormal, bis auf eine Kleinigkeit: Fjelle ist ein großes, bärenstarkes Monster mit einer Vorliebe für Petersilie. Und er hat noch eine Eigenart, denn er spiegelt die Gefühle von Menschen in seiner Nähe. Wenn jemand ängstlich ist, ist Fjelle SUPERängstlich, wenn jemand fröhlich ist, ist er SUPERfröhlich. Die Flusenbeker sind daran gewöhnt, schließlich hat ja jeder so seine Macken.

Doch dann kommt ein neuer Direktor an die Schule. Er hasst Monster und will Fjelle loswerden. Das stellt die Freundschaft von Emil und Fjelle auf eine harte Probe.

„Fjelle & Emil – monstermäßig beste Freunde“ von Anne Scheller bei Amazon*

„Fjelle & Emil - monstermäßig beste Freunde“ von Anne Scheller

Unsere Meinung zu „Fjelle & Emil – monstermäßig beste Freunde“ von Anne Scheller

Wow. Diese monstermäßig besten Freunde haben uns wirklich geflasht. Hier bekommt man nicht nur eine wunderbare Freundschaft geboten, sondern auch einfühlsame Parabeln zu Themen wie Mut, Zusammenhalt aber auch Vorurteile und Fremdenhass.

Fjelle ist einfach ein liebenswertes, gutmütiges Monster. Größer, breiter und viel stärker als anderen in Flusenbek, ist er natürlich ein super Freund. Ein Glück für Emil ihn immer an seiner Seite zu wissen. Nur Fjelles besondere Empathie macht es ab und an schwierig. Denn er kann seine Gefühle nur schwer beherrschen.

Dieses Kinderbuch ist aber keine simple Geschichte über diese besondere Freundschaft. Anne Scheller scheint hier auch auf das Thema Mobbing aufmerksam machen zu wollen. Denn mit Rudolfus Unterberg zeigt sie auf was Mobbing im Kindesalter anrichten kann und welche Auswirkungen es bis ins Erwachsenenalter haben kann. Ein wichtiges Thema und ein guter Anlass seinem Kind das Thema Mobbing zu erklären.

Ich selbst bin begeistert und finde es auch für Kinder ab der 2. Klasse passend zum selber lesen. Denn die Kapitel sind schon deutlich länger. Bis dahin lese ich es nur zu gern meinem übereifrigen Grundschüler vor.

„Fjelle & Emil - monstermäßig beste Freunde“ von Anne Scheller

Lesesonntag-Buchblogger-Sammelliste

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

„Fjelle & Emil - monstermäßig beste Freunde“ von Anne Scheller

5

„Fjelle & Emil - monstermäßig beste Freunde“ von Anne Scheller

Pro
– Einzigartige Freundschaft
– Parabel über Themen wie Freundschaft, Mut, Zusammenhalt sowie Vorurteile & Fremdenhass

Con
– Fjelle durch seine Empathie etwas anstrengend

IBAN: 3833905808
Verlag: Baumhaus
Weitere Informationen: 

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles