Ab nach Detroit. Endlich kommen die Bücher von Stephen Mack Jones nach Deutschland und bringen neben ein interessanten Infos eine spannende Geschichte mit sich.

Über “Der gekaufte Tod” von Stephen Mack Jones

August Snow kehrt mit zwölf Millionen Dollar Schadenersatz zurück in das Viertel seiner Kindheit. Genug Geld für den Ex-Polizisten, um seinen alten Humor wiederzufinden und ein neues Leben zu beginnen. Doch er hat die Rechnung ohne seine Feinde gemacht: Kurz nach seiner Rückkehr wird eine der mächtigsten Unternehmerinnen der Stadt tot aufgefunden. Snow setzt sich auf die Fährte des Mörders – und gerät in einen gefährlichen Strudel, der ihn in Detroits dunkelste Winkel hinabzieht.

Die zwölf Millionen stammen aus einem Prozess gegen den korrupten Polizeiapparat der Stadt. Mit dem Geld will Snow, Sohn eines afroamerikanischen Polizisten und einer mexikanisch-amerikanischen Malerin, den Stadtteil seiner Kindheit wieder aufbauen. Da bittet ihn die Großunternehmerin Eleanore Padget, verdächtige Vorkommnisse in ihrer Bank aufzuklären. Snow lehnt ab. Kurz darauf wird die Frau tot aufgefunden. Selbstmord, lautet die Diagnose der Polizei. Snow hat Zweifel und begibt sich auf die Suche nach dem Mörder.

Ein packender Thriller inmitten der rauen, multikulturellen Realität Detroits.

“Der gekaufte Tod” von Stephen Mack Jones bei Amazon*

Meine Meinung zu “Der gekaufte Tod” von Stephen Mack Jones

Bei diesem Buch holte ich mal wieder meinen Vater mit dazu. Er war direkt gefesselt und las dieses Buch binnen 2 Tagen. Seine Meinung in knappen Worten und meiner Meinung nach ausreichend, um euch auf dieses Buch als eines für den Sommerurlaub aufmerksam zu machen.

Gibt es einen Hauptcharakter, der auf seine Weise besonders heraussticht? Warum?

Der ehemalige Cop August Oktavio Snow der durch einen Gerichtsprozess gegen die Stadt Detroit reich geworden ist, wird von der reichen Eleonor Padget beauftragt, in ihrer Bank zu recherchieren. Als sie ermordet wird, wird er erst recht aktiv.

Er kennt seine Stadt besonders als halb Schwarzer/halb Mexikaner und die damit verbundenen Probleme.

Was hat dich an diesem Buch am meisten gefesselt?

Gut finde ich, wie Snow die Sache angeht, wie er die Gefahren mit Hilfe seiner Freunde Tomas und Frank sowie der FBI-Agentin Megan und seinem ehemaligen Chef Danbury bewältigt. Die anfangs flapsigen Unterhaltungen werden weniger, so wie die Geschichte Fahrt aufnimmt.

Unser Fazit

Flott zu lesen, spannend.

Linkparty für Buchblogger

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Lesewoche: "Der gekaufte Tod" von Stephen Mack Jones

5

"Der gekaufte Tod" von Stephen Mack Jones

Pro
– Flüssig zu lesen
– Spannendes Thema
– Gute Umsetzung bzw. schlüssige Herangehensweise der Hauptfigur

Con
/

Verlag: Klett-Cotta Verlag
ISBN: 9783608504774
Weitere Informationen:

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles