Schnell lesbare, niedliche Geschichte rund um die Angst vor der Dunkelheit. Mit einer schönen Moral, die auch Kinder gut verstehen können.

Über “Louisa und die Schattenmonster” von Liliane Steiner

»Feenschmalz und Krötensalz,
lasst verschwinden von alleine
Geister, Monster und Gebeine.«

Dieser Zauberspruch soll Louisa vor dem Schlafengehen helfen, Ungeheuer zu vertreiben. Aber lauert da nicht doch ein Monster im dunklen Kinderzimmer? Auch in der Küche taucht eine gruselige Gestalt auf. Und das Monster im Flur ist so unheimlich, dass Louisa sich erst einmal in ein sicheres Versteck flüchtet. Doch die ganze Nacht dort bleiben will sie eigentlich nicht. Also nimmt Louisa all ihren Mut zusammen und fasst einen Plan, um die Monster loszuwerden …

“Louisa und die Schattenmonster” von Liliane Steiner bei Amazon*

Unsere Meinung zu “Louisa und die Schattenmonster” von Liliane Steiner

Das Buch kann kleinen Kindern recht gut in einem Abendprogramm komplett vorgelesen werden. Die Bilder laden dabei zum Entdecken ein und am Ende erscheint die Dunkelheit gar nicht mehr so schlimm. Dieses Buch hätte ich mir selbst schon vor Jahren gewünscht.

Mein Sohn verschlang es, schmunzelte mitunter und nahm es positiv wahr. Denn auch bei uns ist ab und an die Dunkelheit noch immer ein Thema. Doch mit eigenen Schattenmonstern bekommt sie nun einen lustigen touch.

Übrigens kann dieses Buch auch bei Antolin bewertet und mit einem Quiz sogar Punkte gesammelt werden. Das steigerte natürlich den Lesespaß des Kindes zusätzlich 😉

"Louisa und die Schattenmonster" von Liliane Steiner

5

"Louisa und die Schattenmonster" von Liliane Steiner

Pro
– Regt Kids zum Nachdenken an
– Mit schönem Ende

Con
– vielleicht ein wenig düster

Verlag: Kunstanstifter
ISBN: 978-3-948743-01-7
Altersempfehlung:  ab 5 Jahren
Weitere Informationen:

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles