Ihr habt es ja schon vor fast drei Wochen lesen können und ich postete euch auch ab und an ein Bild bei Instagram: Ich laufe! Nicht schnell, leider sehr sporadisch und ich muss jedes Training entweder extrem spontan starten oder Wochen im Voraus planen.

Aber ich bin ambitioniert und setze mir meine Ziele 😉

Über die Blogparade – Deine Alltagslaufstrecke

Durch puren Zufall entdeckte ich den Aufruf von Florian. In seinem Blog Flopp//Running schreibt er über das Trailrunning sowie Laufen in Freiburg und Südschwarzwald. Da ich auch Fan von Laufspatz.de bin, wisst ihr sicher schon, dass ich dieses Thema recht interessant finde und gern bei solchen Blogs mal schmöcker 😉

Florian ruft in seiner Blogparade dazu auf über die Strecke zu schreiben, die man in seinem Alltag gern zum Abschalten läuft. Gern mit Bildern und GPS-Track.

Lieber Florian! Über meine Strecke berichte ich supergerne 😀

Wer weitere Informationen zur Blogparade sucht, findet diese hier: Blogparade | Deine Alltagslaufstrecke

Meine Alltagslaufstrecke

Leipziger Mama - Meine AlltagslaufstreckeWie bereits erwähnt, ich komme leider nicht so oft zum Laufen wie ich gern würde. Ich bin berufstätig, habe ein Kind und bin mit einem Soldaten verheiratet. Entweder ich kündige meinem Mann lange Zeit vorab an, dass ich einen Abend mal Joggen gehen möchte oder ich muss das so spontan machen, dass ich manchmal noch gar nicht physisch bzw. Psychisch darauf eingestellt bin.

Nichtsdestotrotz hat sich bei mir eine Stammstrecke eingeschlichen. Ich komme fast immer auf einen anderen Weg dort hin, aber letztendlich bleibt ein bestimmter Streckenabschnitt der selbe.

Das Völkerschlachtdenkmal!

Ich wohne knapp 1km davon entfernt. Das weiß ich genau. Durch mein Training konnte ich es abmessen.

Leipziger Mama - Meine AlltagslaufstreckeIch laufe über mehrere Ecken, kreuz-de-quer und eben irgendwann entlang des Völkis. Dort drehe ich meine Runden über die drei Ebenen. Entweder wirklich in Runden – inkl. Treppe runter, Treppe rauf – oder mit Turn-around am Ende einer Ebene mit Schwenk auf die nächsthöhere.

Und wisst ihr was?

Ich bin selten allein. Es gibt eine Laufgruppe, die ebenfalls ihre Runden dreht. Ein paar Fußballer mit denen ich schon so manches mal gern solidarisch abklatschen wollte. Und dann auch noch solche chaotischen Läufer wie mich, die ihr bestes geben.

Die Bilder, die ich diesem Beitrag beifüge konnte ich Anfang März aufnehmen. Ich liebe ja Sonnenuntergänge und manchmal ist die Beleuchtung rund um das leipziger Wahrzeichen einfach atemberaubend. Dafür lege ich auch gern mal kurze Dehnungspausen ein 😉

Leipziger Mama - Meine AlltagslaufstreckeAch ja, in der Regel ist meine Strecke zwischen 4 und 7 km lang. Je nach Laune und Befinden. Durch die langen Pausen (bedingt durch meine Familie) schaffe ich einfach nicht mehr und bin einfach froh, wenn ich ohne Pause und meiner einer für mich akzeptablen Pace meine Strecke schaffe.

Ich gestehe an dieser Stelle: Ich habe auch schon wieder einen Grund warum ich wieder stärker trainieren sollte. Kein Marathon oder Halbmarathon. Aber auf jeden Fall etwas auf das ich mich schon tierisch freue 🙂

Wartet ab, ich berichte demnächst darüber 😉