Schaltjahr! 29 Tage für ein paar neue Ideen, neue Eindrücke und eben auch Zweisamkeit-Momente oder schlichte Mee-Time. Das sind meine Lieblinge des Monats:

Mein Lieblingsmoment des Monats

Puh, wenn man lange überlegen muss, gab es entweder viele oder keinen nennenswerten. Doch tatsächlich war ein ganzes Wochenende mein Lieblingsmoment. Mein Mann und ich gingen aus, genossen unsere Zweisamkeit in einem Doppeldate, hatten einen Spieleabend und verbrachten ansonsten das Wochenende ganz einfach auf dem Sofa. Es war entspannt, wir sprachen mal wieder über Gott und die Welt und waren einfach nur ein Paar.

Diese Momente sind selten und meist nur dann möglich, wenn unser Sohn Urlaub bei seinen Großeltern macht. Auch er hatte eine tolle Zeit. Umso mehr konnten wir die unsere genießen.

Mein Lieblingsbuch des Monats

Da gab es mal wieder so einige interessante Bücher. Im Moment bin ich irgendwie an den McLain-Büchern festgesaugt. Wobei ich erst mal einen kleinen, emotionalen Ausraster am Anfang von Band 2 hatte. Denn daraus ging hervor: Es kommt noch ein Band drei 😮

Lesesonntag: „Blake McLain - Flucht“ von Jaden Quinn

Mein Lieblingsfilm des Monats

Hm, ich hatte während der Winterferien und dem Urlaub meines Sohnes ja eine Menge Zeit Netflix und Amazon rauf und runter zu schauen. Dennoch würde ich „Die fantastische Reise des Dr. Doolittle“ als den besten Film in diesem Monat benennen. Denn wir waren alle gemeinsam dort und verbrachten eine schöne Familienzeit im Kino.

Mein Lieblingsessen des Monats

Oh, da gab es diesen Monat einige leckere Sachen. Zum Beispiel waren wir ein wirklich gutes Steak zum Valentinstag essen. Dann kochte ich eine superleckere Curry-Möhrensuppe (Rezept erscheint bald im Blog). Aber letztendlich würde ich das ungarische Chili mit Kichererbsen vom Heldenhaushalt als mein Lieblingsrezept des Monats nennen. Da konnten auch meine kaum widerstehen 😉

Meine Lieblinge des Monats - Februar 2020

Meine Lieblingsserie des Monats

Endlich ist „The Handsmaid‘s Tale – Der Report einer Magd“ bei Amazon Prime verfügbar. Die erste Staffel sah ich vor gefühlten Urzeiten über den Telekom Stream. Doch den aufzurufen ist extrem aufwendig und ich nutze ihn mittlerweile gar nicht mehr. Nun kann ich mir zumindest die ersten beiden Staffeln ansehen.

Übrigens spiele ich mit dem Gedanken mir auch die Bücher auf denen die Serie beruht, zuzulegen. Es ist wieder mal eine irre Dystopie, die mich irgendwie fasziniert.

Mein Lieblings-Lunchpaket (fürs Kind)

Mehr Ferien als Schule. Da kam wieder mal nur das Standardpaket zusammen. Zu sehen im nachfolgenden Bild 😉

Das hat mich diesen Monat besonders inspiriert

Drei wirklich interessante Referenten, die mir ein wenig meiner Angst vor der Zukunft und den möglichen Problemen mit der Mediennutzung meines Sohnes nahmen.

Mehr dazu gibt es hier!

Habe ich es diesen Monat geschafft einen Punkt meiner Bucket List abzuschließen?

Ich arbeite und arbeite daran. Habe aber zu einem Punkt ein interessantes Buch zu einem der Themen gefunden und beginne so langsam ein kleines Umdenken.

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles