Type to search

Aus dem Leben

Meine Lieblinge des Monats – Juli 2018

Die Hitzewelle hat uns nun voll im Griff. Aber dafür sind wir nun viel unterwegs und genießen die Abende an der frischen Luft. Entweder auf unserer Dachterasse, im hauseigenen Garten oder in einem Lokal in der Stadt.

Da wir die hälfte des Monats kindfrei waren, genossen mein Mann und ich vor allem unsere Zweisamkeit. Da gab es eben auch wieder eine Menge Lieblinge, aus denen ich euch hier eine Auswahl zusammengestellt habe.

Mein Lieblingsmoment des Monats

Das sind unsere Grillabende mit den Nachbarn. Wir stellen meist den Grill mit Kohle usw. Jeder von den Nachbarn, der mit dabei sein mag bringt einfach das mit was er gegrillt haben möchte. Bei den Getränken bringt auch jeder was mit. Zuletzt mixten wir uns auch was mit Lillet – unser Sommergetränk 2018.

Es sind immer schöne, gesellige Abende und wir tauschen uns rege aus. Ich liebe meine Nachbarschaft. Denn wir verstehen uns alle blendend. Alle 8 Parteien des Hauses. Wir haben mittlerweile auch eine WhatsApp-Gruppe. Perfekt für die Abstimmung zum Grillabend :)

Leipziger Mama - Meine Lieblinge des Monats

Mein Lieblingsbuch des Monats

Diesen Monat hörte ich vor allem sehr viele Bücher. Das geht dank dem Selbststudium in meiner Schule sehr gut neben dem Lernen und so lasse ich mich ganz nebenbei berieseln. Dank Spotify habe ich auch auf ein breites Angebot von Büchern Zugriff. Besonders die Bücher von Petra Hülsmann hatten es mir diesen Monat angetan. Aber da kommen in Kürze auch noch ein paar Rezensionen ;)

Mein Lieblingsfilm des Monats

„Skyscraper“ von Dwayne Johnson. Ich schleppte meinen Mann ins Kino sobald wir unseren Sohn bei den Großeltern abgeliefert hatten. Ich gebe zu, dass ich vom Inhalt vorher so gar nichts wusste. Genauso wie mein Mann. Aber es war unsere erste Date-Night seit einem Jahr und wir genossen einfach unsere Zeit zusammen.

Der Film ist gar nicht so schlecht und mit viel Action. Da ich aber ab und an klettern gehe, kann ich euch sagen: Da war eine Menge Käse dabei und Dwayne hätte mindestens 3 Mal sterben müssen. Immerhin war es schon Realitätsfern…

Leipziger Mama - Meine Lieblinge des Monats

Meine Lieblingsserie des Monats

Luzifer! Ich mag den Witz der Figuren und wie die ganze Schöpfungsgeschichte mit viel Humor verdreht und erzählt wird. Diesen Monat schaffte ich es auch endlich Staffel drei zu sehen und war schwer enttäuscht, dass es hier nur 10 Folgen gab. Immerhin endete es mit einem Cliffhanger.

Mein Lieblingsessen des Monats

Dieser Monat war ja vor allem von vielen Grillabenden gekennzeichnet. Daher war auch mein Lieblingsessen des Monats etwas vom Grill. Da experimentiere ich gern – vor allem mit Gemüse.

Dabei entstand auch ein sehr leckeres und ratz fatz zubereitetes Rezept mit gefüllten Champignons. Ich will nicht zu viel verraten. Denn was und wie, das erfahrt ihr in einem eigenen Post im August ;)

Leipziger Mama - Gefüllte Champingons vom Grill

Mein Lieblings-Lunchpaket (fürs Kind)

Mein Kind hatte diesen Monat nicht ein Lunchpaket. Denn ich brachte ihn immer nach dem Frühstück in die Kita und holte ihn noch vor der Vesper ab. Wir genossen die gemeinsame Zeit sehr. Und nun ist er auch schon fast 2 Wochen bei Oma und Urlaub, wo er jeden Tag am nahen Strand relaxen kann. Ich bin neidisch. Immerhin schwitze ich in der Schule.

Das hat mich diesen Monat besonders inspiriert

Ausnahmsweise ich mich selbst :P

Denn wenn ich eines in meinem bisherigen Leben hasste, dann war es Fahrrad fahren. Doch ich hatte mir vorgenommen öfter das Auto stehen zu lassen und mit dem Fahrrad die 8km zur Schule zu fahren. Am ersten Tag an dem ich es umsetzen wollte, hatte ich ganz schön bammel und wollte schon kneifen.

Doch ich nahm all meinen Mut zusammen und zog los. Bereits nach der Hälfte der Strecke platzte ich vor Stolz – ja, ich bin 32 Jahre alt und Stolz darauf mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren – und ließ mir den Wind um die Nase wehen. Ich hatte das erste Mal seit über 2 Jahren wieder die Chance mit einem Fahrrad zu fahren und mein neues Bike saust ganz schön los.

Ich hatte zwar am zweiten Tag nur 50m von der Wohnung einen kleinen Unfall und über eine Woche einen wunderschönen dunkelblauen Fleck am Oberarm, aber der Spaß bleibt bisher erhalten und ich düse so oft es geht mit dem Fahrrad zur Schule. Nur bei den Temperaturen jenseits der 30 Grad verzichtete ich zur Sicherheit lieber darauf.

Leipziger Mama - Meine Lieblinge des Monats

Habe ich es diesen Monat geschafft einen Punkt meiner Bucket List abzuschließen?

Nein, leider nicht. Aber ich habe eingesehen, dass ich nun zwei Punkte meiner Liste langsam mal streichen sollte. Denn ein 3-wöchiger Urlaub ist allenfalls ab 2019 wieder machbar. Aber auch nur das, wenn die Ankündigungen meines Mannes nicht eintreten und er tatsächlich für 6 Monate in den Einsatz muss.

Damit muss ich nun leider die Punkte 6 (Meinen Mann von einem 3-wöchigen Urlaub überzeugen) und 7 (Den Urlaub auch durchführen) streichen.

Dafür arbeite ich nun noch an dem Punkt: 8 – Am Strand relaxen

Bei dem Wetter sollte es ja theoretisch machbar sein. Denkt man sich jedenfalls so…

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *