Type to search

Meine Lieblinge des Monats – Juli 2019

Ist euch eigentlich aufgefallen, dass ich meine Lieblinge im Juni vergessen habe? Es war einfach zu viel los. Das Schuljahr neigte sich dem Ende, mein Kind fuhr in den Urlaub zu Oma und Opa und ich musste mich auf den Mud Run in Roding vorbereiten. Allgemein behandle ich meinen Blog derzeit leider etwas stiefmütterlich. Was mich doch etwas ärgert und wieder mal geändert werden sollte.

Aber nun erst mal zu meinen Lieblingen aus dem Juli 2019…

Mein Lieblingsmoment des Monats

Puh, der Monat verging im Rausch. Anfangs so stressig, war dann plötzlich die Luft raus und ich verbrachte meine Nachmittage nur all zu oft allein daheim. Und das waren dann tatsächlich mal meine Lieblingsmomente.

Ich lag auf dem Sofa, ließ den Haushalt liegen, musste mich nicht um meinen Sohn kümmern (macht ja Urlaub bei seinen Großeltern) und ich konnte die Seele baumeln lassen. Einfach die Ruhe genießen und daraus wieder Kraft schöpfen. Was nicht komplett anhielt, aber dazu unten mehr.

Mein Lieblingsbuch des Monats

Es ist echt schwer zu benennen, welches Buch mir in diesem Monat das Liebste war. Keines blieb bei mir so im Gedächtnis hängen wie Cinder & Ella oder Gute Geister.

Wobei ich den ersten Roman der neuen Reihe von Brenda Rothert gar nicht so schlecht fand und sicher auch zu den folgenden Bänden greifen werde. In Chicago Devils – Die Einzige für mich drehte sich alles um einen unglücklich verliebten Eishockey-Spieler, der es irgendwie schafft doch noch seine Angebetete für sich zu gewinnen.

Lesesonntag: "Chicago Devils - Die Einzige für mich" von Brenda Rothert

Mein Lieblingsfilm des Monats

Also ganz sicher nicht König der Löwen. Da lohnte sich das Kino-Ticket so gar nicht und ich ärgere mich vielmehr darüber so viel Geld ausgegeben zu haben.

Meine Lieblingsserie des Monats

Oje, jetzt kommts… ich habe diesen Monat einen ordentlichen Abstecher in meine Kindheit gemacht und zwei Anime-Serien bei Amazon Prime angesehen. Vielleicht kennt ihr sie ja – „Kleine Prinzessin Sara“ und „Georgie“. Beides durfte ich immer sehen, wenn ich krank bei meinen Großeltern war. Auch wenn ich schniefend auf dem Sofa lag, verbinde ich damit schöne Erinnerungen.

Mein Lieblingsessen des Monats

Afghanisch/Persisch – es war so lecker und das Lokal stelle ich euch noch mal in einem eigenen Post vor. Auf jeden Fall inspirierte es uns dazu mal wieder Naan selber zu machen. Was darin endete, dass wir es fast den ganzen Monat zu Grill-Abenden oder als Brotzeit verschlangen :)

Mein Lieblings-Lunchpaket

Oft bin ich echt faul und hole mir einfach ein Brötchen oder so beim Bäcker. Manchmal darf es aber auch etwas „gesünderes“ sein. Wenn ich also mal einen Salat zum Abendessen für mich allein mache, packe ich gern zeitgleich eine Schale zurecht, die ich am nächsten Tag mit auf Arbeit nehmen kann. So stellte ich mir auch diesen Monat mal wieder eine lecker „Bowl“ zusammen ;)

Meine Lieblinge des Monats - Juli 2019

Das hat mich diesen Monat besonders inspiriert

Meine Fettschicht an meinem wabbeligen Bauch.

Ohne Witz!

Ich habe diesen Monat dieser Schicht den Kampf angesagt und dafür nicht nur 25 Meilen im Lauftraining zurückgelegt, sondern auch ein Abo für einen Online-Fitness-Dienst abgeschlossen. Darüber werde ich im Einzelnen noch näher berichten.

Nur so viel schon jetzt: An Umfang und Gewicht hat sich bisher nichts getan, aber mein Körpergefühl hat sich auf jeden Fall geändert.

Habe ich es diesen Monat geschafft einen Punkt meiner Bucket List abzuschließen?

Ja! Und wie ich es geschafft habe!

Ich habe an dem Mud Run in Roding teilgenommen. Mich mit mehr als 900 anderen Teilnehmern durch Wasser-Schlamm-Löcher gekämpft, bin aus einem mit Wasser gefüllt Boot gefallen und beobachtete meinen Mann wie er spielerisch die Mitarbeiter am Rand bespritzte. Es war Gaudi pur. Auch wenn ich anschließend einfach nur noch tot ins Bett fallen wollte.

Aber ich habe es getan ;)

Leipziger Mama - Mud Run Roding

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Gib deinen Senf ab...