Der Mai war aufregend! Neue Job, bestandene Prüfung, Geburtstage und Turniere… es war wirklich eine Menge los und durchatmen galt schnell als Luxusgut.

Hier nun auch meine Lieblinge des Monats:

Mein Lieblingsmoment des Monats

Ganz klar: Als ich meine Ausbildereignungsprüfung bestand. Endlich! Das Glücksgefühl ist unbeschreiblich. Auch wenn es einen kleinen Wermutstropfen gibt. Ich bin eben Perfektionistin und wollte es so perfekt wir möglich machen. Klappte leider nicht. Aber bestanden ist bestanden und nach der Note kräht kein Hahn mehr.

Meine Lieblinge des Monats - Mai 2019

Mein Lieblingsbuch des Monats

Die #NetGalleyChallenge hat wieder gestartet und ich lese gerade so viele Bücher, dass ich nicht sagen kann, welches wirklich gut ist.

Aber eines hinterließ einen bleibenden Eindruck. Mehr erfahrt ihr am Sonntag dazu ;)

“Dry“ von Neal & Jarrod Shusterman

Mein Lieblingsfilm des Monats

Pokemon :D

Ich bin jetzt nicht fanatisch hinter diesen kleinen Monstern her und der Film war keine ganz so runde Sache. Dennoch war es toll mit meiner Familie im Kino zu hocken und den Kaffee-Schlürfenden Pikachu reden zu hören.

"Pokemon Meisterdetektiv Pikachu" endlich im Kino

Meine Lieblingsserie des Monats

Diesen Monat sag ich die Serie rund um die Pathologin Dr. Megan Hunt in einem Rutsch durch. Wirklich gut gemacht. Vor allem immer wieder die kleinen Hinweise zu Desperate Housewives. Einfach lustig.

Die Serie heißt übrigens Body of Proof ;)

Mein Lieblings-Lunchpaket

Ich probiere aktuell einige Rezepte aus und nehme sie als Lunch mit auf Arbeit. Oft ist es ein einfaches Porridge mit Obst. Seit ein paar Tagen arbeite ich mich durch ein Buch der #NetGalleyChallenge und probiere davon einiges aus. Dabei stach vor allem der  Rote-Beete-Bohnen-Salat heraus. Gar nicht so schlecht.

Meine Lieblinge des Monats - Mai 2019

Das hat mich diesen Monat besonders inspiriert

Mein Sohn. Er motiviert sich aktuell ganz arg selbst und setzt sich Ziele. Ich muss ihn zwar ab und an daran erinnern und ihn dazu auffordern an seinen Zielen fest zu halten, aber so inspiriert er auch mich. Vielleicht reicht es ja auch für eine Bikinifigur und eine Kleidergröße weniger bei mir :D

Mehr dazu schreibe ich euch in Kürze in einem eigenen Post hier im Blog ;)

5 Spiele und nur eine halbe Spielzeit auf dem Platz - Mein Kind will mehr!

Habe ich es diesen Monat geschafft einen Punkt meiner Bucket List abzuschließen?

Ich arbeite gerade ganz hart an Punkt 7 meiner Liste. Ich versuche für eine gesündere Ernährung zu sorgen. Wie ich schon ahnte, stoße ich bei meinen Männern auf ordentlichen Widerstand. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf und gehe mit einem guten Beispiel voran. So gibt es gesundes Lunch für den Arbeitsalltag und Abends versuche ich immer frisch zu kochen. Auch am Wochenende gebe ich mein Bestes. Da es aber wieder oft gilt, dass „der Bauer nicht isst, was er nicht kennt“, ist es halt schwierig.

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles