Type to search

DIY Nähen

Misslungene Hai-Fäustlinge fürs liebe Kind

Leipziger Mama - Misslungene Hai-Fäustlinge fürs liebe Kind

Man soll ja nicht immer seine schönen Näh-Projekte zeigen, sondern gern auch mal die vollkommen misslungenen.

Diese Hai-Fäustlinge, die ich nach einem Schnitt von Anna‘s Country und mit einer Portion Eigenkreativität genäht habe sind eigentlich ein Fall für die Tonne.

Leipziger Mama - Misslungene Hai-Fäustlinge fürs liebe Kind

Erst Mal ganz kurz zu dem Schnitt der Fäustlinge von Anna‘s Country

An sich ein wirklich sehr einfacher Schnitt, der für Sweat und Kunstfell oder Fleece gedacht ist.

Wie immer bei dieser Schnitt-Designerin, gibt es für das Bündchen keine Vorlage. Hier muss man einen Blick in die Tabelle werfen und selbst abmessen.

Ansonsten besteht jeder Handschuh aus 7 Teilen. Innenhandschuh und Außenhandschuh…nur falls ihr euch nun wegen der Menge wundert.

Leipziger Mama - Misslungene Hai-Fäustlinge fürs liebe Kind

Die Eigenkreativität bei diesem Schnitt

Eigentlich gibt es hier keine Haiflosse und auch keine Augen. Das war dann mal ganz einfach ich. Die Augen sind dabei aus Bastelflies und mit Hilfe von Plaste-Flaschendeckeln erstellt.

Bei der Haiflosse wurde ich ein wenig kreativ und versuchte mit Hilfe von Dreiecken so gut es eben ging eine Flosse zu formen. Passt nicht ganz. Gefällt mir aber deutlich besser als die Augen.

Es mussten Hai-Fäustlinge werden, weil mein Sohn welche auf dem Weihnachtsmarkt entdeckte und diese sofort haben wollte. Hätte ich sie ihm mal einfach gekauft. Aber mein Mann musste dem Zwerg ja einreden, dass ich ihm solche auch nähen könne.

Leider war auch die Stoffwahl nicht ganz so clever. Der Innenhandschuh ist aus dem Wildlederimitat mit dem ich mir schon einen Mantel nähte. Der Außenstoff aus Wollwalk, der ebenfalls als Rest vom Mantelnähen über blieb. Damit ist der Handschuh recht steif und für Kinderhände schwer zu biegen. Aber auf jeden Fall warm. Wir haben es schon ein paar Mal getestet.

Leider passen die Handschuhe einfach nicht. Sie rutschen trotz korrektem Ausmessen meinem Sohn von den Händen, sitzen einfach nicht korrekt bei den Daumen und sind – wie schon geschrieben – steif.

Mir selbst gefallen sie absolut nicht und ich wollte sie schon längst entsorgen. Aber mein Sohn ist begeistert und lauert immer wieder auf kalte Temperaturen, um sie auch anziehen zu können.

Vielleicht nähe ich ihm noch mal welche als weicherem Material. Aber dann ganz einfache, wie es auch im Schnitt beschrieben ist. Ohne Augen, ohne Flosse.

Leipziger Mama - Misslungene Hai-Fäustlinge fürs liebe Kind

Tags
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

2 Comments

  1. Anni 27. Januar 2018

    Au weia, ja, solche Erlebnisse gibt es und schön, dass du sie teilst. Ich finde es wunderbar, dass dein Sohn die Handschuhe liebt und sie gerne tragen möchte. Bitteschön, damit ist doch alles erreicht, was erreicht werden sollte. ♥

    Viele Grüße

    Anni

    Antworten
    1. MamaAR 27. Januar 2018

      Es nimmt doch allen Näherinnen da draußen einfach den Druck, wenn sie auch mal solch unperfekte Ergebnisse sehen. Und davon kann ich gern immer wieder welche zeigen. Denn ich nähe ohne wirkliche Ausbildung. Einfach mit Spaß und selbst aufgebautem Wissen.

      Liebe Grüße
      Anne

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *