Huch, da ist es nun schon über einen Monat her, dass ich für den Mytery Blogger Award nominiert wurde und dann schaffe ich es nicht mal meinen zugehörigen Post dazu zu verfassen.

Aber dem verschaffe ich heute Abhilfe.

Nominiert wurde ich von Daniela. Sie bloggt unter Buchvogel. Wir durften uns bei der tollen Aktion rund um das Buch Memory Game kennen lernen und ich danke ihr sehr für diese Nominierung.

Aber jetzt erst mal zum Hintergrund des Mystery Blogger Awards

Der Blogger Award wurde von Okoto Enigma ins Leben gerufen.

**************************************************************
I created the award because there are a lot of amazing blogs out there that haven’t been discovered, yet. And, most of these blogs deserve recognition. For that reason, I decided to create my own award; and nominate people who can also nominate others; and so on. This is one of the best ways to create a friendly community and build a link between bloggers in the blogosphere; as everyone gets nominated and they too can spread the fun by nominating more people for the award.
**************************************************************

Originalregeln:

  • Put the award logo/image on your blog.
  • List the rules.
  • Thank whoever nominated you and provide a link to their blog.
  • Mention the creator of the award and provide a link as well
  • Tell your readers 3 things about yourself
  • You have to nominate 10 – 20 people
  • Notify your nominees by commenting on their blog
  • Ask your nominees any 5 questions of your choice; with one weird or funny question (specify)
  • Share a link to your best post(s)

 

Und jetzt noch mal auf deutsch

Folgendes muss dein Beitrag enthalten

  • das Logo der Aktion, wer dich nomiert hat (mit Dankeschön und Link zum Blog), den Initiator der Aktion (mit Link) und die Regeln
  • Beantworte die Fragen, die dir gestellt wurden,
  • berichte drei Dinge über dich und
  • zeige deine(n) besten Post(s).
  • Nominiere dann 10 – 20 Blogger und informiere Sie in einem Kommentar auf ihrem Blog. Stelle ihnen 5 Fragen deiner Wahl, es sollte eine lustige oder schräge Frage darunter sein.

Und jetzt beantworte ich mal die Fragen von Buchvogel

Welches Buch sollte mehr Beachtung finden?

Da würden mir direkt drei Bücher einfallen. Da wäre „Die Dämonen von Ullswater“ von Steffen König, „Aschenkindel“ von Halo Summer und „Diamantdrache“ von Marie-Luis Rönisch. Alle drei sind meiner Meinung nach talentierte junge, deutsche Autoren. Leider haben sie nicht eine riesige Marketingagentur hinter sich, die ihre Bücher entsprechend pushen. Sie mussten alle drei schon einiges durchmachen und zäh sein, um ihre Bücher auf den Markt zu bringen.

Ich habe alle drei gelesen und finde es schade, dass sie neben so vielen anderen Büchern einfach untergehen.

Was würdest du mit 1000 Euro machen?

Gute Frage. Ich glaube, ich würde mir den Traum vom Urlaub erfüllen. Dieses Jahr gab es keinen wirklichen. Ich würde die 1.000 € nehmen und irgendwo in ein warmes Gebiet mit Sandstrand reisen. Und dort würde ich mich viele Tage in der Sonne braten lassen und alle Bücher meiner Leseliste lesen.

Was befindet sich in deinem Keller/Abstellkammer?

Puh, kaum etwas von mir. Beides hat mein Mann förmlich in Beschlag genommen. Ich habe seit dem letzten Einbruch nicht mal mehr ein Fahrrad, welches ich im Keller abstellen könnte. Daher sind in beidem allenfalls Blumentöpfe und Erde zu finden. Das einzige, was man wohl mir zuschreiben kann 😀

Wenn du ein Buch schreiben würdest – in welcher Zeit würde es spielen?

Ich glaube, es wäre ein Zeitreisen Science-Fiction-Roman, der mehrere Zeitepochen einschließen würde.

Macht es für dich ein Unterschied, ob ein Buch von einem Mann oder einer Frau geschrieben wurde?

Das ist für mich Genre-Abhängig. Bisher habe ich noch keinen Liebesroman gelesen, der von einem Mann geschrieben wurde. Ich wäre da auch etwas voreingenommen, wie ein Mann die eine oder andere Szene darstellen würde.

Bei allen anderen Genren mache ich tatsächlich keinen Unterschied. Thriller von Frauen stehen denen von Männern in nichts nach. Und Männer können auch so einfühlsame Romane wie Frauen schreiben.

Hier noch 3 Fakten über mich

Naja, ich habe ja eigentlich schon mal 13 verfasst. Aber drei müsste ich dann ja auch hinkriegen, oder?

1) Ich gehöre wohl zu den unordentlichsten Personen, die man sich vorstellen kann. Oft bleiben Dinge einfach dort liegen, wo ich sie hingelegt habe. Aber so finde ich sie am Besten wieder.

2) Ich kann den ganzen Tag auf dem Sofa liegen und TV schauen. Später wundere ich mich nur leider immer wo die Zeit geblieben ist.

3) Ich muss gestehen, dass der Fakt 2 in letzter Zeit kaum noch auf mich zutrifft. Denn ich bin ständig auf Achse. Nähe, Blogge, Lese, Bastle. Es gibt so viel zu tun.

Meine besten Posts

Also dieses Jahr schlugen einige ordentlich ein. Blende ich mal die bei RUMS geteilten Nähprojekte aus, gehören die folgenden zu den am meisten gelesenen in 2017:

Brick Show
Zeugnisaktion 2017
Ritter Rost und sein Haustier
Dracheneier DIY
Mein Leben als Soldatenfrau


Und nun darf ich nominieren und fragen

Meine Fragen:

  • Gibt es einen Ort in deiner Stadt an dem du dich am Liebsten aufhältst?
  • Wie würde der Titel deiner Autobiografie lauten?
  • Was ist dein Lieblings-Küchenutensil?
  • Was ist das älteste Outfit in deinem Kleiderschrank?
  • Wenn du von jetzt auf gleich in den Urlaub fahren müsstest, was darfst du dann keinesfalls vergessen?

 

Und hier meine Nominierten:

Mom‘s Favorites and more
Mama Nisla rockt und bloggt
Outdoor-Familien-Glück
Youngmomblogging
Ein Haufen Liebe
SOS Fernweh
Heldenstadtbewohner
Mamalismus
Familie un.kompliziert
Küken & Nest