Das leipziger Naturkundemuseum ist vor allem für regnerische oder trübe Tage eine günstige und informative Alternative zur nahen Shoppingmeile.

Leipziger Mama - Naturkundemuseum in Leipzig

Kurz zum Naturkundemuseum selbst

Ganz so viel gibt es eigentlich nicht zu erzählen. Denn was soll es in einem Naturkundemuseum anderes geben als Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt.

Dabei gibt es zahlreiche über 100 Jahre alte Ausstellungsstücke, die groß und klein zum Staunen einladen. Insbesondere die Tierpräparate sind wirklich gut erhalten. Sie stammen größtenteils aus dem Zoo Leipzig. Jedenfalls wurde dieser recht häufig als Herkunft der einzelnen Tiere benannt. Es war erstaunlich, dass sie selbst nach all den Jahren noch so realistisch aussehen.

Dabei drehte es sich selbstverständlich nicht allein um die Tierwelt. Einige Räume befassten sich mit der Geschichte der Menschen. Womit auch ein Grab aus längst vergangener Zeit samt Skelett zu bestaunen waren.

Mein Mann und ich mussten bei einem einzelnen Schild besonders schmunzeln. Da war recht deutlich BRD aufgeklebt. Drei Mal dürft ihr raten was mal darunter stand 😉

Alles in allem lohnt sich der Besuch wirklich. Auch wenn man, nur mal kurz reinschnuppern mag. Wir spielten mit unserem Sohn Suchspiele und „Ich sehe ein Tier“. Damit fand er den Besuch besonders lustig.

Leipziger Mama - Naturkundemuseum in Leipzig

Sonderausstellung

Achtung! Sollten die Damen und Herren des Museums dieses Bild hier entdecken, bekomme ich sicher eins auf den Deckel 😀

Es galt nämlich Foto-Verbot für diese Sonderausstellung. Dabei muss ich die hier unbedingt mit erwähnen.

Bei Glanzlichter der Naturfotografie findet ihr zahlreiche wunderschöne Bilder aus der Natur. Mit Tieren, mit Wellen, mit Bergen oder ganz einfach Naturphänomenen wie Blitze und Polarlichter. Wir staunten bei so einigen Aufnahmen. Ich hätte euch ja zugern die Aufnahme mit dem Eichelhäher gezeigt, aber da wurde ich leider verwarnt und musste mein Handy wegpacken.

Da hilft es nur, selbst vorbei zu gehen und sich die Bilder anzusehen so lange sie noch ausgestellt werden.

Leipziger Mama - Naturkundemuseum in Leipzig

Eintritt und Öffnungszeiten

Also der Eintritt ist absolut erschwinglich. Kinder sind kostenfrei und Erwachsene zahlen jeweils 1€. Ja, 1€! Das hat irgendwie vielmehr einen symbolischen Wert.

Die Öffnungszeiten sind dagegen aktuell etwas schwieriger aufgestellt. Grundsätzlich ist das Museum wohl Dienstag bis Freitag von 9-16:30 Uhr geöffnet. Samstag und Sonntag von 10-16:30 Uhr. Derzeit kann so ein Publikumsverkehr wie wir ausschließlich am Wochenende oder zu Feiertagen das Museum besuchen. Das hängt scheinbar mit Personalmangel zusammen.

Und hier findet ihr das Museum: