Type to search

Pokemon-Geburtstagsparty #2: Torte und Verpflegung

Es gibt so viele Details bei einer guten Party zu beachten. Und einer davon ist eben die Verpflegung. Immerhin sollen die Kinder satt sein, aber auch noch fit genug sein, bei all den Spielen mit dabei zu sein.

Und für das gute Gewissen sollte es auch gesund sein. Da ich aber ganz frisch einen neuen Job angetreten habe, musste es natürlich auch schnell machbar sein.

Ich glaube, dass habe ich mit diesen Ideen hinbekommen ;)

Schoko-Popcorn und Erdbeeren

Das Schoko-Popcorn konnte ich bereits am Abend zuvor vorbereiten. Dabei kam mein Mikrowellen-Popcorn-Maker* wieder mal zum Einsatz. Es gab ein Mal Schoko-Popcorn mit Vollmilch-Kuvertüre und ein mal mit weißer Schokolade, die ich versuchte einzufärben. Leider ging mir meine rote Lebensmittelfarbe aus. Damit wurden diese Körner vielmehr blass-rosa.

Die Erdbeeren wollte ich eigentlich wie Pokebälle herrichten. Doch leider klappte das nicht wirklich. Mein Lebensmittelstift in schwarz wollte einfach nicht auf der weißen Schokolade halten und mit dem anderen Lebensmittelmarker hatten die Erdbeeren mehr Ähnlichkeit mit Minions. Also ließ ich die restlichen Erdbeeren wie sie waren und am Ende war auch keine einzige mehr übrig.

Popcorn wie Erdbeeren standen während der gesamten Party offen da und konnten während der Spiele vernascht werden.

So einfach ist das Schoko-Popcorn gemacht

Ganz einfach 50g Popcorn-Mais* zusammen mit 1,5 EL Wasser und 2 EL braunem Zucker verrühren. Für etwa 2 Minuten bei 900 Watt in die Mikrowelle geben. Oft sind noch nicht alle Körner gepoppt. Also hole ich das fertige Popcorn aus der Schüssel und gebe alles andere noch mal für maximal eine Minute in die Mikrowelle. Ganz nebenbei lasse ich etwa 50g Kuvertüre zergehen. Entweder im Wasserbad oder auch nach und nach in der Mikrowelle. Schokolade und Popcorn werden ordentlich vermengt und zum Trocknen auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausgelegt. Über Nacht trocknen lassen und dann am nächsten Tag genießen ;)

Pokemon-Geburtstagsparty #2: Torte und Verpflegung

Trinkflaschen mit Pokemon-Etiketten

Diese Flaschenetiketten entdeckte ich durch reinen Zufall im Internet und wollte sie direkt auch bei unserer Party zum Einsatz bringen.

Also kaufte ich kleine Flaschen Wasser und Multivitaminsaft, schnappte mir Schere sowie Sekundenkleber und zauberte im Nu ein paar lustige Pokemon-Flaschen. Da bekannte sich bei der Party selbst jedes Kind mit viel Elan für seinen Liebling. So gab es dann plötzlich Shiggy-Wasser und Glumanda-Saft :D

Pokemon-Geburtstagsparty #2: Torte und Verpflegung

Pokemon-Torte mit Kerzen und Figuren

Oh, die Torte. Na das wurde noch zu einer kleinen Achterbahnfahrt der Gefühle. Denn sie wurde auf dem letzten Drücker geliefert. Gerade mal 3 Stunden vor Party-Start. Ich sah mich schon in der Küche stehen und Muffins backen.

Mal von den Lieferschwierigkeiten und dem recht hohen Preis (45€ für 12 Portionen) ist die Torte wirklich gelungen. Mein Sohn wünschte sich eine reine Schokotorte (Schoko-Kuchen und Schoko-Creme) im Pokemon-Design. Ich selbst komme mit Fondant so gar nicht klar. Also bestellte ich sie bei deinetorte.de (bewusst, keine Verlinkung ;) ). Es war sogar ein Schriftzug inkl. So standen oben und unten sogar alle Namen unseres Geburtstagskindes.

Oben drauf kam noch die heiß ersehnte Pokemon-Figur für das Geburtstagskind, sowie kleine Figuren für die Gäste. Und natürlich durften auch die Kerzen nicht fehlen. Ursprünglich sollte es nur die Wunderkerze in der Mitte werden. Da das Geburtstagskind, aber auch welche zum Auspusten wollte, kamen die 6 kleinen noch dazu.

Hauptsache das Geburtstagskind ist glücklich ;) Auch wenn Mama noch eine Woche lang Torte essen durfte…

Pokemon-Geburtstagsparty #2: Torte und Verpflegung

Zum Abendessen gab es dann noch Pizza. Eine mit Salami und eine mit Käse. Eigentlich sollten auch diese im Pokeball-Design erstrahlen. Doch letztendlich bekam mein Mann keinen fertigen, runden Pizza-Teig und mir fehlte am Tag selbst die Zeit. Aber das machte nichts. Die Kinder waren auch so extrem von den Pizzen begeistert und fraßen uns regelrecht die Haare vom Kopf :D

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ich akzeptiere