Type to search

Pokemon-Zimmer – Meine DIY-Ideen im Überblick samt Kosten

Manchmal braucht es nur ein paar Kleinigkeiten, um einem Kinderzimmer einen ganz eigenen Touch zu verleihen. So strich ich erst mal all den Kinderkram an den Wänden über. Lok, Heißluftballons und Flugzeuge verschwanden unter einem schönen Gelbton. Weiße und gelbe Farbe sowie Malerbedarf wie Rollen, Pinsel und Abdeckplane kosteten mich insgesamt knapp 80€.

Aber hier geht es um die DIY-Projekte und die zugehörigen Kosten:

Biotop im Pokeball | Das geht in Wahrheit im Pokeball ab

Das Biotop im Pokeball

Ich glaube, dass mein Sohn diese am meisten liebt. Jedenfalls hängt er ständig davor und prüft, ob noch alle Pokemon da sind. Dabei war die Idee so simpel.

Kosten für die Pokebälle

  • 15€ – Plastekugeln (Durchmesser mindestens 14cm; ich selbst hatte zwei mit 16cm und eine mit 14cm)
  • 8€ – Weißes Lackspray (Acryl geht auch)
  • 7€ – Moosgummi in schwarz und weiß
  • 5€ – Kies (gern Aquarienkies)
  • 4€ – Erde (entweder dort wo ihr eure Pflanzen geholt habt, oder Anzuchterde)
  • 7,50€ – Pflanzen (gleich mehr dazu)
  • 0€ – Moos (gibt es fast das ganze Jahr zu finden, Augen offen halten!)
  • 4€ – Pokemon-Figuren
  • 0€ – Steine und Holzstückchen als Deko
  • 21€ – Ballständer

Wenn man Reste an Erde und Kies hat, spart man hier noch mal etwas Geld. Denn mehr als Reste werden tatsächlich nicht benötigt. Die Kosten habe ich euch hier mit aufgelistet, auch wenn sie bei mir nicht entstanden. Bei den Plastekugeln solltet ihr auch mal in den Bastelläden nachschauen. Manchmal sind sie im Angebot.

Ich selbst hatte hier Kosten von knapp 62,50€ für drei Kugeln. Das schöne daran: Die Pflanzen halten ewig in den Kugeln und sie sind ein absoluter Hingucker. Das teuerste waren tatsächlich die Ständer. Wenn man etwas eigenes aus Pappe bastelt, kann man auch hier noch 21€ sparen.

-> Hier geht es zur Anleitung für die Pokebälle

Pokemon-Karten-Sammelrahmen zum Aufhängen

Bilderrahmen für Pokemon-Karten-Sammler

In diesem Bilderrahmen ist immer etwas los. Die liebsten Karten werden hineingesteckt und durch weitere Entwicklungsphasen des Pokemons ergänzt. Manchmal kommt da aber auch wieder eine raus.

Kosten für den Bilderrahmen

Ich habe zwei Rahmen aufgehängt. Einen für die Karten und einen für ein Pokeball-Poster. Beide Poster zusammen kosteten mich 10€. Das mit den Palmen war das „Überraschungsposter“ eines ebay-Anbieters und passte perfekt zu unseren Plänen fürs Pokemon-Zimmer.

Insgesamt zahlte ich hier 75€. Die Poster kann ich jederzeit austauschen. So haben wir bei der Investition in die Rahmen für etwas langfristiges gesorgt. Sollte aus den Pokemon-Karten mal welche von Ninjago, Yugioh oder Fußball werden, sind wir vorbereitet und haben vielleicht noch einen Aufwand von 10€ für passende Poster.

-> Hier geht es zur Anleitung für diesen Bilderrahmen

Pokeball-Sitzkissen mit Kuscheltieren befüllbar

Das Pokeball-Sitzkissen zum Verstauen all der Kuscheltiere

Hier verlor ich weniger Geld als Nerven. Das lag aber vor allem daran, dass man 26 Streifen für die Ballform benötigt und diese dann auch noch zusammennähen muss. Eben etwas mühseelig. Wo ich doch so ungern Schnittmuster klebe und übertrage.

Dennoch wurde das wohl zum auffälligsten Projekt im Kinderzimmer und läd nun zum Kuscheln ein. Da waren schon so einige neidisch ;)

Kosten für das Sitzkissen

Ich gab hier knapp 23€ für Stoff und Reißverschluss aus. Garn hatte ich noch genug. Ebenso Nähmaschinennadeln. Selbst wenn man auch diese noch anschaffen müsste, würde man bei diesem DIY-Projekt unter 30€ bleiben.

-> Hier geht es zur Anleitung für das Sitzkissen


Welches DIY gefällt euch am Besten? Habt ihr noch Anregungen für Verbesserungen? Oder eine eigene DIY-Pokemon-Idee?

Schreibt es mir in die Kommentare. Denn ich bin neugierig ;)

Pokemon-Zimmer - Meine DIY-Ideen im Überblick samt Kosten

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Gib deinen Senf ab...