Type to search

Aus dem Leben

Projekt 2, um meiner Ehe wieder Schwung zu verleihen | Das Wunschtagebuch

Leipziger Mama - Projekt 2, um meiner Ehe wieder Schwung zu verleihen | Das Wunschbuch

Wie ich schon erwähnte, habe ich die nun aufgetretenen Probleme meiner Ehe auch mit meiner Psychologin besprochen und ich war überrascht wie locker sie es aufnahm.

Für sie ist es gar nicht dramatisch. Mein Mann ist einfach Defizitorientiert und kann das Positive nicht erkennen. Er weiß was er an mir hat, kann es aber einfach nicht positiv ausdrücken.

Das verarbeite ich im Moment noch und kann es noch nicht so ganz für mich als eine Antwort verbuchen. Wahrscheinlich weil ich einfach noch zu sehr verletzt bin.

Doch dann gab sie mir einen Tipp, den ich bei uns direkt umsetzte…

Das Wunschtagebuch für Paare

Das ist wirklich simple. Irgendwo an einem zentralen Platz, den beide Ehepartner regelmässig aufsuchen wird ein Notizbuch hinterlegt. Unseres liegt im Badezimmer. Denn dort geht man öfter auch mal allein hin. Nicht wie Küche, Wohnzimmer oder Schlafzimmer, wo der Partner einem beim Schreiben zusehen könnte.

Denn der Zweck des Tagebuchs ist, ab und an einen Wunsch, den man an den Partner hat, in diesem Buch festzuhalten. Nicht sowas, wie: „Du könntest mal wieder aufräumen.“ Oder: „Wie wäre es, wenn du mal wieder den Müll rausbringst.“

Sondern vielmehr, einen Wunsch, der einen als Paar wieder näher bringt und die Aufmerksamkeit füreinander fördert.

Mal ein positives Beispiel:

“Es wäre schön, wenn du mich eine Woche lang zur Begrüßung küssen würdest.“

Oder:

“Ich würde mich über einen Blumenstrauß freuen. Ganz spontan und ohne Grund.“

Man muss nun nicht jeden Tag einen Wunsch formulieren oder eintragen. Denn das wann und wo bleibt jedem selbst überlassen.

Wie das Wunschtagebuch bei uns bisher funktioniert

Gar nicht!

Und das hängt wieder mal einzig und allein an meinem Mann. Denn in seiner defizitorientierten Haltung schafft er es bisher noch nicht auch nur einen Wunsch zu formulieren.

Meine Wünsche scheint er auch noch nicht gelesen zu haben. Denn bald ist er kein Heimschläfer mehr und kann mir damit meinen ersten Wunsch nicht mal erfüllen.

Die Idee war gut, nun muss ich nur noch meinen Mann davon überzeugen hier endlich mal aktiv mitzumachen.

Tags
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *