Zur Abwechslung mal ein Buch für Teenies. Mein Sohn ist noch unterhalb der Altersempfehlung, daher hab ich dieses Buch verschlungen und gebe euch mal ein kleines Feedback dazu 😉

Über „Rebecca – Verflucht, ausgerechnet England!“

Ein bisschen Fluch zur Tea Time.

O nein! Rebecca muss ganz allein nach England. Auf Sprachreise ins beschauliche kleine Küstenörtchen Seacliff. Und während alle anderen bei supernetten Gasteltern landen, kommt Rebecca zu der fiesen Mrs Lydia. Sie ist die Besitzerin von Blackhill Castle und das alte Schloss ist angeblich verflucht. Aber noch unheimlicher ist, dass Rebecca den Fluchopfern zum Verwechseln ähnlich sieht. Mit ihren neuen Freunden Carlo und Sander muss sie herausfinden, welche jahrhundertealten Geheimnisse diese Mauern verbergen.

Zum ersten Mal allein unterwegs: eine aufregende Erfahrung fürs Leben!

„Rebecca – Verflucht, ausgerechnet England!“ bei Amazon*

Meine Meinung zu „Rebecca – Verflucht, ausgerechnet England!“

Das Buch ist genau auf die Zielgruppe abgestimmt. Kurzweilig, unterhaltsam und altersentsprechenden Kapitellängen. Auch wenn hier ein Mädchen im Mittelpunkt steht, kann es recht gut von Mädchen wie Jungen gelesen werden. Gerade das Thema Reisen und neue Umgebung ist in dem Alter faszinierend. Der bildhafte Schreibstil rundet das Buch perfekt ab.

Tatsächlich ist man auch als Erwachsener bestens unterhalten und hat das Buch bei ausreichend Freizeit binnen eines Wochenendes verschlungen 🙂

Lesesonntag: „Rebecca - Verflucht, ausgerechnet England!“ von Barbara Laban

5

„Rebecca - Verflucht, ausgerechnet England!“ von Barbara Laban

Pro
– unterhaltsam
– kurzweilig
– Kapitellänge altersentsprechend
– bildhafter Schreibstil

Con
/

Verlag: Chicken House
ISBN: 978-3551521064
Altersempfehlung: 10 – 13 Jahre
Weitere Informationen:

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles