Type to search

Aus dem Leben Leipzig

Schulranzen kaufen – Das solltet ihr beachten!

Sie geht nun langsam aber sicher los. Die Zeit in der wir Eltern aktiv werden müssen und die Schulzeit unserer Kinder vorbereiten.

Ein wesentlicher Punkt, ist der Kauf des passenden Schulranzens. Wenn ihr mir bei Instagram folgt, wisst ihr sicher schon, dass auch wir uns diesem Thema bereits angenommen haben.

So richtig Gedanken hatten wir uns vorab nicht gemacht. Wir waren uns nur sicher, dass wir lieber jetzt – im Dezember bzw. Anfang des Jahres – einen Ranzen kaufen sollten und dass unser Zwerg dabei sein sollte.

Jetzt, im Nachhinein, möchte ich mal im Rahmen von einer kleinen Checkliste festhalten, was wir eigentlich direkt unbewusst beim Kauf befolgten und was ihr da draußen unbedingt beim Kauf beachten solltet.

Leipziger Mama - Schulranzen kaufen

1. Nehmt euer Kind beim Kauf mit

Es hilft nichts einen Ranzen bei einem Wettbewerb zu gewinnen oder im Internet zu bestellen. Jeder Rücken ist anders! Das eine Kind benötigt einen breiteren, das andere einen schmaleren Ranzen.

D.h., das euer Vorschulkind den neuen Rucksack definitiv testen sollte.

2. Bekommt euer Kind den Schulranzen allein auf den Rücken?

Keine so unwesentliche Frage. Denn auch wenn der Schulranzen beim Kauf allenfalls mit der bereits mitgelieferten Federtasche und dem Sportbeutel gefüllt ist, ist so ein Test wirklich wichtig. Immerhin muss es dann in der Schule auch alleine klappen.

Wir selbst versuchten es mit mehreren Rucksäcken. Ließen sich die Gurte gut verstellen? Konnte unser Sohn die einzelnen Schulterriemen gut hochziehen und auch auf der Schulter behalten?

So schieden tatsächlich ziemlich schnell 2 Ranzen bei uns aus.

3. Sitzt der Schulranzen gut auf den Schultern und am Rücken des Kindes?

Das ist gerade aus orthopädischer Sicht einer der zwei wichtigsten Punkte, die man beim Kauf beachten sollte.

Es sollten keine Hohlräume zwischen Rücken und Ranzen bestehen. Zudem ist es wirklich wichtig, dass der Schulranzen ausreichend gepolstert ist und auch noch gut zu einem Rücken eines 9-jährigen passt.

Glaubt mir, eure Kinder werden es euch danken, wenn der Rucksack auch bei höherer Belastung noch einigermaßen bequem ist. Und ihr euch selbst auch, wenn ihr das Ding dann nicht tragen müsst.

4. Wie sitzt der Schulranzen, wenn das Kind eine Jacke trägt?

Kein unwesentlicher Punkt.

Denn was hat euer Kind an, wenn es zur Schule geht? Genau! Eine Jacke!

Also schaut zu, dass der Ranzen bei jeder Bekleidung so am Rücken sitzt wie er sollte. UND dass euer Kind ihn auch dann noch auf den Rücken bekommt.

5. Wie schwer ist der Schulranzen?

Hier der zweite wesentliche Punkt aus orthopädischer Sicht.

Ich selbst war sehr überrascht wie unterschiedlich die Schulranzen doch sind. Insbesondere vom Gewicht her. Das Leergewicht schwankt tatsächlich zwischen 800 Gramm und ca. 1.400 Gramm.

Da Kinder nicht mehr als 10% ihres eigenen Gewichts auf dem Rücken tragen sollten, hat man schnell kaum noch Spielraum zu dem was in den Schulranzen gepackt werden kann. Mein Sohn ist mit seinen 19kg ein Fliegengewicht und ich möchte mir wirklich nicht vorstellen wie schwer sein Schulrucksack mit Heften, Büchern und was zu trinken bzw. zu essen noch werden kann. Daher suchten wir bereits beim Kauf gezielt die Rucksäcke aus den Regalen raus, die uns am leichtesten erschienen.

Einige nehmen tatsächlich ein Telefonbuch oder etwas anderes zum Einkaufen mit und lassen ihre Kinder mit einem gefüllten Schulranzen die Gänge auf und ab schreiten. Das ist eine gute Maßnahme, aber wir selbst schafften es auch ohne eine solche ganz gut den passenden Schulranzen zu finden.

6. Wie groß ist der Innenraum bzw. wie ist der Schulranzen unterteilt?

Eine Außentasche vorne, je eine an den Seiten und möglichst noch eine Trennung innen. Das wird euch sicher auch an anderer Stelle empfohlen. Und auch ich kann hier nur zustimmen. Denn schon allein durch die Trennung innen kann eine gute Gewichtsverteilung hergestellt werden. Vielleicht noch ein kleines Fach im Deckel für eine Geldbörse oder wesentliche Dinge, die euer Kind gebrauchen kann. Ich selbst erinnere mich noch gut an die Essensmarken, die meine Mama dort immer reinpackte. Direkt vor meinem Stundenplan, der in den guten alten, geblümten Ranzen passte.

7. Achtet auf ein neutrales Design

Und hier ein wirklich wichtiger Punkt. Denn mein Ranzen war mir bereits in der 3. Klasse zu kitschig und ich bekniete meine Eltern um einen neuen.

Daher sollte der erste Schulranzen nicht unbedingt das aktuelle Star Wars Design, Paw Patrol, Eiskönigin oder sonst eine aktuelle Figur drauf haben. Denn irgendwann wollen Kinder diese nicht mehr sehen, ihnen wird es zu peinlich damit offensichtlich gesehen zu werden und zak, wollen sie einen neuen Rucksack haben.

Hier möchte ich direkt die Ergobags hervorheben. Denn mit dem habe ich wirklich geliebäugelt. Der war mit nahezu einfarbigen Stoffen genäht und konnte durch Klett-Bilder aufgepeppt werden. Leider entschieden sich sowohl mein Mann als auch mein Sohn dagegen. Wobei gerade mein Mann wohl ausschlaggebend war.

8. Geht schon jetzt auf die Suche nach dem passenden Schulranzen

Das mag euch vielleicht zu zeitig erscheinen. Aber jetzt sind diese Abteilungen noch nicht so überlaufen und ihr könnt ganz in Ruhe schauen, ob ihr was passendes findet.

Auch die Auswahl ist einfach noch um einiges umfangreicher als wenn ihr erst im Juni oder Juli auf Einkaustour geht.

Ab der Weihnachtszeit und jetzt im Januar bzw. auch noch im Februar ist ideal.

9. Die Gesundheit eures Kindes ist wichtiger als ein deutliches Ersparnis beim Kauf eines Schulranzens

Ich weiß nun selbst aus Erfahrung – denn wir haben unseren Ranzen ja schon – dass der Preis wirklich deftig ist. Selbstverständlich können günstige Modelle auch gut sein. Aber passen die dann auch zum Rücken des Kindes? Auf lange Sicht es tatsächlich ratsam hier etwas mehr zu investieren. Vielleicht können Verwandte und Freunde auch etwas beisteuern. Bei uns wollte die Oma unbedingt den Schulranzen bezahlen und der Kleine war noch so stolz.


Leipziger Mama - Schulranzen kaufen

Das ist der erste Schulranzen unseres Sohnes

Nachdem ich euch ja nun lang und breit beschrieben habe worauf ihr achten solltet, möchte ich euch nun natürlich auch unseren Schulranzen zeigen.

Mein Sohn wollte eigentlich viel lieber Spiderman oder Transformers auf seinem Schulranzen haben. Aber als er dann so viele Rucksäcke auf seinen schmächtigen Schultern hatte, suchte er sich zum Glück den aus, der am besten zu seinem Rücken passte und am bequemsten war. Braves Kind eben.

Leipziger Mama - Schulranzen kaufen

 

Wir selbst sind in der Familie besonders von Deuter überzeugt. Die Rucksäcke halten lange und auch viel aus. Bei uns gehen diese allenfalls nach 5-7 Jahren kaputt. Perfekt also für einen Schulranzen, der noch eine Menge abhalten muss und wahrscheinlich über Schulgänge geschleift wird.

Leipziger Mama - Schulranzen kaufen

Der Deuter OneTwo ist schmal und verfügt über einen deutlich kleineren Innenraum als zum Beispiel Herlitz. Warum das gut ist? Da kann ich nur meinen man zitieren:

“Je kleiner der Innenraum, desto geringer die Versuchung den Ranzen vollzustopfen.“

Und recht hat er. So kommen tatsächlich nur die Sachen in den Schulranzen, die auch etwas im Schulranzen zu suchen haben.

Leipziger Mama - Schulranzen kaufen

Tja, und das Design? Naja, Jungs und Fußball ist eben sehr eng verknüpft.

Ich muss dazu aber sagen, dass mir der Verschluss vom Ergobag sowie dessen neutrale Designs mit den Klettoberflächen immer noch besser gefällt. Da war aber der Innenraum etwas größer und der Schulranzen saß nicht ganz so gut wie der Deuter am Rücken meines Sohnes.

Zudem das große Plus: Der Deuter OneTwo gehört zu den leichtesten Modellen, die wir in den Händen hielten.

Leipziger Mama - Schulranzen kaufen

Nun aber doch noch mal ganz kurz Ergobag. Dort gab es ähnliches Zubehör wie bei unserem Deuter. Aber eben auch Haken, um die Sporttasche am Schulranzen zu befestigen. Das fand ich ebenfalls klasse. Nur mein Mann nicht. Er vertritt die Meinung, dass unser Sohn lieber seine Sportsachen vor seinem Körper tragen sollte. Als Gegengewicht sozusagen.

Ansonsten hätte ich es gar nicht so tragische empfunden, wenn eben nicht die passende Federtasche mit im Set gewesen wäre. Diese wäre immerhin auch ein tolles Geschenk von der Verwandtschaft am Tag der Einschulung selbst gewesen.


Und wie sieht es bei euch aus? Habt ihr schon einen Schulranzen?

In Leipzig werdet ihr natürlich bei den Taschenläden, aber auch bei größeren Kaufhäusern wie Galeria und Karstadt fündig ;)

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *