Type to search

DIY Nähen

Sweatshirt Tulipa von Crealie | Meine Kreation aus dem Porbenähen

Durch RUMS (leider nun aufgrund der DSVGO offline) kam ich zu dem Probenähen von Crealie. Sie steckte wirklich viel Arbeit in den Schnitt selbst, aber auch in die Organisation des Probenähens. Das bewundere ich sehr und es machte es mir leichter daran teil zu nehmen.

Anfangs dachte ich noch: Schon wieder so ein 0815-Schnitt? Aber damit lag ich direkt falsch. Aber lest selbst:

Über den Schnitt Tulipa von Crealie

Hier gibt es mal wieder eine Menge Zusammenstellungen des Schnitts. Andere Designer hätten hier wohl mindestens 3 verschiedene Schnitte daraus gemacht.

So gibt es Tulipa mit Schößchen oder ohne. Ganz schlicht und gerade. Oder auch figurbetont. Im Rücken mit Passe und leicht gerafft (übrigens der Sommertrend 2018) oder mit Kellerfalte. Mit gerade Ärmeln, gesäumten, mit Volant oder auch mit Ärmeln, die ab dem Ellenbogen etwas weiter sind.

Die Kombinationsmöglichkeiten sind so vielfältig wie wir Frauen!

Sweatshirt Tulipa von Crealie | Meine Kreation aus dem Porbenähen

Das Probenähen der Tulipa

Der Schnitt war ursprünglich für Sommersweat ausgelegt. Doch das war mir dann bei dem nun sommerartigen Wetter doch zu warm. Immerhin wollte ich was nähen, was ich direkt auch anziehen kann. So sahen es scheinbar auch viele andere Näherinnen und die Designerin selbst. Denn es kamen viele Stoffe zum Einsatz und dabei entstanden auch ein paar kurzarmige Versionen dieses Schnitts.

Das war auch meine einzige Änderung. Denn der Schnitt war direkt perfekt. Vielleicht eine Markierung für die Kellerfalte wäre noch toll gewesen. Aber das bekam ich auch ganz gut selber hin. So nähte ich mir tatsächlich eine Tulipa mit Passe hinten und entdeckte anschließend, dass gerade eine solche Version der Sommerhit des Jahres ist. Denn in praktisch jedem Laden gibt es aktuell Oberteile mit einer Raffung oder Falte am Rücken.

Sweatshirt Tulipa von Crealie | Meine Kreation aus dem Porbenähen

Meine Tulipa

Ich habe einen leichten, ziemlich rutschigen Jersey aus dem Karstadt Sale Bereich vernäht. Er fällt locker und ist auch an warmen Tagen angenehm auf der Haut.

Die schlichten Ärmel passen einfach perfekt zu dem Stoff und meiner Kellerfalte am Rücken.

Ja, ich liebe dieses Oberteil und werde mir vielleicht noch eine mit Schößchen aus Sommersweat im Herbst nähen. Für den Sommer dann aber noch eine mit Raffung – wenn ich es hinkriege – und kurzen Ärmeln oder sogar Ärmellos.

Und wenn es mal schnell gehen muss, auch mal einfach eine figurbetonte Version der Tulipa.

Ich bin unheimlich froh, dass ich bei dem Probenähen dabei sein durfte und kann euch dieses sagenhaft umfangreiche Schnittpaket wärmstens empfehlen.

Sweatshirt Tulipa von Crealie | Meine Kreation aus dem Porbenähen

Verlinkt: Dienstagsdinge, Handmade on Tuesday

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

1 Comments

  1. Hallo
    dein Shirt ist toll geworden. Die Farbe und der Stoff gefallen mir richtig gut. Ich habe auch beim Probenähen teilgenommen und fand den Schnitt auch sehr gut und vielseitig. Leider habe ich es durch meinen Urlaub noch nicht geschafft, mein Shirt zu posten.
    Liebe Grüße
    Silke

    Antworten

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *