Type to search

Gesundheit

Tipp: Eingeklemmter Ischias

Ein eingeklemmter Ischias. Was schlimmeres kann es manchmal in Schwangerschaft und junger Mutternschaft nicht geben.

In der Schwangerschaft befürchtet man, dass eine falsche Bewegung, um seine Schmerzen zu lindern fatale Folgen haben könnte. Nach der Geburt – und vor allem nach einem Kaiserschnitt – bekommt man eingeschärft frühestens 6 (bei Kaiserschnitt 8) Wochen nach der Entbindung wieder Sport zu machen. Vorher heißt es weitgehend schonen. Aber dann ist der Ischias eingeklemmt und man weiß nicht wie man sich bewegen oder gar sitzen soll.

Was tun?

Meine Frauenärztin gab mir einen tollen Tipp, der in Schwangerschaft und auch nach Kaiserschnitt gut umsetzbar war.

Unten auf den Boden legen. Beine im 90 Grad Winkel auf einen Stuhl oder das Sofa legen. Beine anspannen und den Po leicht vom Boden abheben lassen. Kurz halten und evtl. noch ein paar Mal wiederholen.

Eine leichte Übung, die einfach den Ischias wieder dahin packt wo er hin soll.

Tags
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1
Previous Article
Next Article

1 Comment

  1. Alex 28. Oktober 2014

    Der Tipp ist wirklich gut und einfach umzusetzen. Zumindest können Frauen so nach der Entbindung aktiv etwas gegen den eingeklemmten Ischias tun, ohne eine Überlastung durch Sport zu riskieren. Eine Bekannte von mir hat nach dem Kaiserschnitt auf Wämebehandlungen geschworen, da es selbst für die Rückbildungsgymnastik noch zu früh war.

    Antworten

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *