Testet ihn vorher! Kauft nicht blind!

Wir hatten zwar das Glück den Kinderwagen gebraucht von meinem Cousin und seiner Familie zu übernehmen, aber das hatte auch seine Nachteile.

Wir bekamen den allseits gelobten Hartan Topline S 404 – inkl. Softtasche. Er ist wirklich gut. Mit herausnehmbarer Tasche, in der man das Kind zum und vom Kinderwagen tragen kann. Der Kinderwagen lässt sich leicht zum Buggy umbauen. Die Schubstange ist in beide Richtungen nutzbar. Er steht sicher auf der Straße. Die Vorderräder lassen sich feststellen oder drehbar gestalten. Wodurch er gut in der Kurve liegt. Alle Teile sind abnehmbar und waschbar.

Rundum: Ein sehr guter Kinderwagen!

Nachteil: Er ist sau-schwer! Wenn man damit in die Tram oder den Bus einsteigen will wird es schwierig. Zudem muss man etwas fummeln um ihn auseinander zu bauen und im Auto zu verstauen. Wo er selbst bei einem Kombi fast 2/3 des Kofferraums einnimmt.

Daher mein Tipp:

Gebrauchte Kinderwagen sind gut, aber testet vorher bei einem Babymarkt, ob ihr mit ihm klar kommt!

Ist er leicht? Kann man ihn gut schieben? Passt er für eure Körpergröße? Und die vom Papa? Oder von der Uroma? Gibt es ein umfangreiches Set (Tasche, Bügel, Korb an der Achse, Buggy-Funktion, Sonnenschutz)?

Lasst euch beim Kauf nicht über den Tisch ziehen! Und gebt nicht unbedingt 1.000€ dafür aus. Das Geld kann man defintiv besser investieren.