Ich nähe ja wahnsinnig gern und bin daher auch immer auf der Suche nach neuen Nähideen. Vor allem natürlich für meinen Sohn. Daher zog „Tolle Nähideen für Kinder“ von Ruth Laing des Bassermann Verlages bei uns ein.

Über „Tolle Nähideen für Kinder“ von Ruth Laing

Nähen macht nicht nur Spaß, es ist derzeit auch angesagt. Mit und ohne Nähmaschine lassen sich ruck-zuck tolle, kleine Projekte umsetzen und der Erfolg selbst etwas geschaffen zu haben ist schnell spürbar. 15 Modelle für Nähanfängerinnen ab 8 Jahren sind ideal, um zu entdecken und zu erproben. Die kinderleichten Projekte sind perfekt als kleine Geschenke für Freunde, für eigene Accessoires oder als Hingucker im eigenen Zimmer.

Neben den 15 Modellen gibt es auch ein paar Nähbasics sowie Infos zu Nähmaschinen, Werkzeugen und Materialien.

Jetzt „Tolle Nähideen für Kinder“ von Ruth Laing bei Amazon kaufen*

Leipziger Mama - „Tolle Nähideen für Kinder“ von Ruth Laing | Rezension

Unsere Meinung zu „Tolle Nähideen für Kinder“ von Ruth Laing

Ich muss gestehen, dass ich ursprünglich glaubte, hier ein Buch für mich zu haben. Einfach, um noch ein paar tolle Projekte für meinen Sohn umzusetzen. Leider musste ich sehr schnell feststellen, dass dieses Buch vielmehr Projekte für Mädchen enthält. Als ich mir dann einige Anleitungen genauer ansah, musste ich auch erkennen, dass es sich tatsächlich um ein Buch handelt, dass für Kinder zusammengestellt wurde. Nicht nur die Ergebnisse, sondern auch für nähende Kinder.

Damit betrachtete ich „Tolle Nähideen für Kinder“ gleich mal aus einem anderen Blickwinkel.

An sich sind in diesem Buch wirklich schöne und leicht nähbare Projekte enthalten. Aus meiner Näherfahrung heraus würde ich tatsächlich das eine oder andere Projekt ein kleinwenig anders nähen. Da hier aber Kinder die Zielgruppe sind, passt es tatsächlich wieder und vermeidet unnötig komplizierte Beschreibungen.

Dennoch fehlt mir bei jedem Projekt eine wesentliche Angabe: Die Nahtzugabe. Da ja jeder diese etwas anders ansetzt, kann es hier zu Schwankungen zwischen Füßchenbreit und 1cm kommen. Ich kann mir vorstellen, dass gerade das auch zu Frust führen kann. Beispielsweise, wenn das Haarband dann einfach nicht passt.

Ich bin mir auch klar, dass man bei einem Buch weniger Platz für ausführliche Nähanleitungen hat. Dennoch wäre es wahrscheinlich wirklich leichter, wenn es zu jedem Schritt ein Bild geben würde. Auch ich musste manchen Schritt mehrfach lesen und kann mir hier vorstellen, dass kleinere Näherinnen ihre Probleme damit haben werden.

Daher fällt es mir wirklich schwer hier ein durchweg positives Feedback zu diesem Buch zu geben. Ja, die Projekte sind toll und bieten für Kinder einen guten Einstieg. Nur die Anleitungen finde ich dann doch unzureichend. Gerade 8-jährige sind beim Lesen noch nicht so weit, um so viel Text auch entsprechend umsetzen zu können.

Leipziger Mama - „Tolle Nähideen für Kinder“ von Ruth Laing | Rezension

Über die kreative Autorin Ruth Laing

Mit kreativen Basteleien und besonders dem Nähen kennt sich Ruth Laing (Jahrgang 1966) bestens aus. Nach ihrer Schneiderlehre ging es zunächst auf die Schwäbische Alb nach Albstadt-Sigmaringen zum Studium der Maschenkonfektionstechnik. Es folgte das Studium der Bekleidungstechnik in Mönchengladbach. Sie arbeitete bereits für mehrere Verlage und veröffentlichte bei diesen ihre kreativen Ideen.

In Zukunft können sich die Leser auf Ihrer Webseite und einem Blog über neue Kreativtrends und kostenlose Inspirationen freuen.