*Enthält Affiliate-Links

Ja, auch wir haben eine solche Box bei uns zu Hause. Wir kauften sie aber bevor wir von dem riesigen Hype rings um die Toniebox überhaupt wussten.

So kam die Toniebox auch zu uns

Wir entdeckten diese Box das erste Mal im Saturn am Leipziger Hauptbahnhof und waren sofort begeistert. Auch wenn mein Mann wieder mal eine Braue hob.

Doch dann zog unsere Toniebox tatsächlich noch vor dem Einsatz meines Mannes bei uns ein. Mein Sohn – nicht gerade typisch Junge – wünschte sich damals die in Beere. Und die Oma – meine Schwiegermutter – erfüllte den Wunsch ihres Enkels nur zu gern. Samt den ersten beiden Tonies.

Seither gelangten schon einige weitere auf diesem oder jenen Weg zu uns. Mal holte auch ich noch Kreativtonies oder mein Sohn von dem Geld aus seinem Sparschwein. Auch die anderen Großeltern schenkten nun schon zwei, die rauf und runter abgespielt werden.

Leipziger Mama - Tonie Box

Was uns an der Toniebox so sehr gefällt

Ich persönlich finde ja die Kreativtonies klasse. So konnte mein Mann aus seinem Einsatz heraus kleine Nachrichten für unseren Sohn aufnehmen. Einfach über die App und direkt auf den Ritter-Tonie. Und schnell gehörte ebendieser Tonie zu seinen Lieblingen.

Auf den Kreativtonies sind zwar nur 90 Minuten Platz. Aber viel länger würden Kinder ein und den selben Tonie eh nicht auf der Box stehen lassen. Außer den mit der Musik. Den hört mein Kleiner immer und immer wieder an.

Es gibt auch regelmäßig neue Tonies. Vor allem die kleinen Figuren von Wickie, Grüffelo und Ritter Rost sind bei uns ständig auf der Tomiebox drauf.

Zu Weihnachten bzw. im Adventskalender wird mein Kleiner dann auch Hui Buh, die kleine Hexe und vielleicht auch noch einen Kreativtonie finden.

Heute bat er mich auch um einen Feuerwehrmann Sam. Leider gibt es den noch nicht von Tonies selbst und ich könnte ihn allenfalls als Zaubertonie erstellen. Aktuell graut es mir davor aber noch etwas.

Leipziger Mama - Tonie Box

Was uns an der Toniebox nicht so gut gefällt

Ganz klar: Die Akkulaufzeit. Zwei mal Wickie gehört und zack, der Akku ist leer. Autofahrten wären also damit gar nicht möglich. Denn eine Ladestation für das Auto gibt es nicht.

Zudem ist der Preis zum Teil schon gepfeffert. Kreativtonies kosten in der Regel 12€. Fertige Tonie mit vorinstallierten Geschichten ca. 15€ und die Box selbst etwa 80€. Alles je nach Anbieter.

Auch die Stimmen auf den fertigen Tonies selbst ist so manches Mal grausig. Einige haben recht kurze Geschichten drauf, andere dagegen schön lange. Es ist eben etwas unverhältnismäßig.

Auch die Verbindung zu Streamingdiensten wie Spotify oder Amazon Musik fehlt bisher ganz. Wobei das wirklich klasse wäre, um die Lieblingsplaylist meines Sohnes abspielen zu können.

Was mich persönlich aber auch stört ist der Hype, den viele Mütter um diese kleine Box veranstalten.

Es werden spezielle Häuser für Box und Figuren gebaut (uns reicht Magnettape am Regal, den die Figuren sind magnetisch und halten auch kopfüber ganz gut).

Andere wundern sich, dass ihre 1-jährigen Kinder aus Frust die Ohren abbeißen oder das Fähnchen an der Seite abreißen. Mal ehrlich. Auch wenn das als Kinderspielzeug deklariert wird, können die Eltern doch nicht davon ausgehen, dass diese Box unkaputtbar ist. Übrigens sind das die selben Eltern, die dann die Box reklamieren und sich tierisch darüber freuen als Kulanz eine neue zu bekommen. Da frage ich mich, wie lange sich das Unternehmen bei solchen Aktionen halten kann.

Und dann auch der Hype jede verdammte Figur zu haben. Ja, das 2-jährige Kind braucht nun unbedingt die grüne Figur. Ganz wichtig. Es ist ja der Wunsch des Kindes. *Sarkasmus-Aus*

Ich bin wirklich täglich aufs Neue davon geschockt wie sehr diese Eltern es übertreiben. Und ich glaube, die haben die Box nicht für die Kinder, sondern für sich selbst gekauft.

Leipziger Mama - Tonie Box

Unser Fazit zu der Toniebox

Natürlich sind wir noch immer begeistert davon. Ich kann meinem Kind Geschichten aufnehmen, die er jederzeit über einen Kreativtonie abspielen kann. Auch CDs oder Hörbuch-Downloads lassen sich gut übertragen. Auch wenn das manchmal etwas mehr Zeit erfordert.

Nun wissen auch unsere Verwandten was sie meinem Sohn mal schenken können. Natürlich fragen sie meist an, bevor sie was kaufen. Aber mit Kreativtonies machen sie niemals was falsch und es ist nicht schlimm den einen oder anderen doppelt zu haben.

Natürlich ist das mit dem Akku etwas nervig. Aber zum Einschlafen oder zum Stehen lassen auf der Ladestation reicht es und mein Kind kann locker leicht seine Hörspiele in seinem Zimmer hören oder während des Badens im Badezimmer.

Auch wenn der Preis gepfeffert ist, kann man vor allem mit den Kreativtonies viel sparen. Denn hier kann man ja ab und an was neues drauf machen. Was leider mit den fertigen Figuren nicht möglich ist und gerade bei Benjamin doch so toll wäre.

Wenn ihr euch nun selbst eine kaufen wollt, achtet doch am Besten auf Rabatt-Angebote von Thalia, Media Markt & Co. Da kann man bei der Anschaffung des Startersets gut sparen. Ansonsten ist diese Box ein tolles Geschenk für Kinder von 1-7 Jahren zu Weihnachten, Geburtstag oder Ostern.