Endlich mal ein Jahr in dem sich hier mal nicht Pakete über Pakete unter dem Baum stapeln. Denn dieses Jahr habe ich dafür gesorgt, dass alles etwas dezenter abläuft bei den Geschenken.

Wobei ich schon immer versucht habe, es ein wenig einzuschränken. Scheitert nur leider an Großeltern und den drei Onkeln.

Zum Glück halten sich alle in der Regel an die Wunschliste und die Geschenkideen, die ich vorschlage. Dennoch ist es manchmal extrem, wenn mein Sohn an allen drei Weihnachtstagen jeweils gut 2-3 Pakete öffnet. Er wusste in den letzten Jahren kaum noch seine Überraschungen zu schätzen.

Daher habe ich es dieses Jahr extrem beschränkt. Auf 2-3 Herzenswünsche und ansonsten einfach Gutscheine bzw. etwas, dass hier schon eine Weile auf ihn gewartet hat.

Folgendes bringt dieses Jahr der Weihnachtsmann dem Sohnemann

Und da alles etwas kleiner ausfällt, passt es tatsächlich in so einen Strumpf von Ikea. Es wird dieses Jahr also ein wenig amerikanisch angehaucht. Denn ich verpacke die Geschenke für uns alle drei in solchen Strümpfen. Damit wir diese unterscheiden können, ist jeder anders dekoriert. Der Zwerg bekommt einen mit einer Menge Pokemon.

Unsere Weihnachtsgeschenke 2019 | Das findet das Kind in seinem Strumpf

Das bekommt der Göttergatte zu Weihnachten

Manchmal bringt er mich wirklich auf die Palme. Aber hey, ich liebe ihn nun mal. Und gerade Weihnachten tobe ich mich da gern aus. Denn eine Woche vor Heiligabend feiern wir stets unseren Hochzeitstag. Und im Januar hat mein Mann dann auch schon wieder Geburtstag. Daher schenke ich mitunter zu Weihnachten etwas, was für alle drei Events gilt.

Dieses Jahr passt sein Geschenk nicht in den Strumpf. Aber zumindest ein Siku-Fahrzeug, welches symbolisch dafür steht. Ich habe mittels Gutscheinen und Aktionspreisen das neueste Lego Technic-Set gekauft. Es handelt sich dabei um das Lego Set 42100 – den Liebherr Bagger R 9800*. Es ist schon ein recht großes Geschenk. Da ich es mir aktuell leisten kann und nicht nur meinem Mann ein Lächeln ins Gesicht zaubere, mache ich es aber nur zu gern.

Damit er aber an Heiligabend auf jeden Fall etwas im Strumpf hat, ist dieser mit Khaki-Früchten, Knusperflocken, dem Siku-Bagger und die Werkzeugstern gefüllt. Das Multitool* ist perfekt für unterwegs. Mein Mann ist eh so ein Freak mit einem extrem gut gefüllten Werkzeugkoffer im Kofferraum seines Fahrzeugs. So hat er künftig diverse Schrauber direkt dabei.

Unsere Weihnachtsgeschenke 2019 | Das findet das Kind in seinem Strumpf

Dieses Mal schenke ich mir auch was selbst

Ich habe mich in den vergangenen Jahren so manches Mal geärgert. Noch immer sitzt mir das Weihnachtsfest in den Knochen als ich gar nichts bekam. Ja, nicht mal eine Süßigkeit.

Daher schenke ich mir dieses Jahr etwas selbst was ich bei den Amazon Black Friday Aktionen fand. Für Wanderausflüge, Läufe und den Mud Run 2020 wollte ich sie mir eh kaufen. So gibt es sie nun zu Weihnachten. Eine eigene Outdoor-Kamera* 🙂 Hier eine mit Fernbedienung fürs Handgelenk und Gurt für den Helm.

Und ich konnte es mir nicht verkneifen. Ich habe mir ebenfalls einen Kindle Paperwhite* gekauft. Da gingen zum Black Friday gut 250€ von meinem Konto ab. Aber da wir dabei tatsächlich gut 100€ gespart haben, konnte ich den recht hohen Kostenaufwand gut verschmerzen.

Und vielleicht, aber auch nur vielleicht, hat mein Mann dieses Jahr mehr als einen Post-It-Zettel mit einem handgeschriebenen Gutschein für mich. Lange Geschichte. Aber leider wahr 😉

Unsere Weihnachtsgeschenke 2019 | Das findet das Kind in seinem Strumpf

Übrigens gibt es auch für Neffen, Verwandte und Freunde ein paar Kleinigkeiten fürs Weihnachtsfest

Mittlerweile habe ich ja schon drei Neffen. Mädchen gibt es bei uns in der Generation irgendwie bisher keine 😀

So bekommt der eine Neffe eine Autorennbahn zum Stecken*, die im Dunkeln leuchtet. Ein anderer ein Fahrzeug* sowie Malbuch* von der heißgeliebten Paw Patrol. Und der jüngste im Bunde ein kleines Fahrzeug* sowie die von den Eltern gewünschten, selbstgenähten Mützen und Halstücher.

Innerhalb der Verwandtschaft haben wir die unausgesprochene Regel, dass Geschenke nicht mehr als 20€ kosten sollten. An diese halten wir uns alle grundsätzlich. Manchmal sind es 2-3€ mehr. Aber das ist noch in Ordnung. Zudem stimmen wir uns immer ab. Denn wir Eltern wissen einfach am Besten, was die Kinder gebrauchen können.

Und ich muss sagen: Die vergangenen 8 Jahre klappte das wirklich gut.

Mal von meiner Schwiegermutter abgesehen, die gern mal noch dieses und jenes dazu packt. Aber was soll’s. Wenn es dem Kind nicht gefällt, wird es irgendwann aussortiert und an jemanden weiter gereicht, der es gern hätte. Oder es ist ein ferngesteuertes Auto, dass bereits nach einem Monat den Geist aufgibt und damit eh entsorgt wird.

Aber genug davon!

Das sind nun unsere Weihnachtsgeschenke dieses Jahr. Ich selbst bin recht zufrieden und hoffe, dass auch meine Männer sich darüber freuen.

Unsere Weihnachtsgeschenke 2019 | Das findet das Kind in seinem Strumpf

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles