Diese „kleine“ Runde gingen wir am letzten Wochenende bei schönstem Frühlingswetter an. Irgendwie hatten wir gehofft auf ähnlich schön gestaltete Geocaching-Dosen zu stoßen wie bei der Minionrunde (Wittenberg). Leider war es nicht ganz so, aber die Landschaft, das Wetter und die zahlreich logbaren Caches machten es wieder wett.

Hier nun ein kleiner Einblick in diese Runde. Die Codes für die Runde verrate ich dann am Ende des Posts. So könnt ihr sie schnell selbst finden und euch auf eine Caching-Tour begeben 😉

Start in den Märchenwald

Die Tour kann optimal beim Parkplatz gegenüber der Gartenanlagen gestartet werden. Mit etwas Glück findet man tatsächlich einen Parkplatz genau neben der Schranke. Eigentlich ist der Weg dort vor allem dem Angelverein vorbehalten. Wenn man als Cacher aber leise ist und die Angler auch freundlich grüßt, kann man sich gut durchmogeln 😉

Leipziger Mama - Unterwegs im Märchenwald bei Thräna | Geocachen mit Kind

Der Zopf von Rapunzel

Laut Beschreibungen sollten die Caches viel mehr hermachen und so starteten wir unsere Runde eben mit gewissen Erwartungen. Dennoch konnte sich der Zopf von Rapunzel sehen lassen und wir fanden den Cache wirklich schnell.

Leipziger Mama - Unterwegs im Märchenwald bei Thräna | Geocachen mit Kind

Das Hemd der 6 Schwäne, dass wohl nie angefangen wurde

Das war schon eine lustige Sache. Denn eigentlich war hier gar kein Cache zu finden. Laut Beschreibung UND Hinweis, sollte nahe dem See ein unfertiges Hemd zu finden sein. Selbst mit viel Fantasie war da wirklich nichts. Nur zwei Birken auf denen schon viele Cacher ihr Signum hinterließen.

Leipziger Mama - Unterwegs im Märchenwald bei Thräna | Geocachen mit Kind

Summerfeeling, Frösche, Angler und ein quasselndes Kind

Also der Anglerteich wäre tatsächlich perfekt für ein ausgiebiges Sonnenbad. Bei der Suche nach dem Froschkönig wählten wir der Cache-Beschreibung zum Trotz die Kurze aber eben umso schönere Route entlang des Wassers. Nur wenige Angler waren an dem Tag anzutreffen und so konnten wir unserem Sohn auch ein paar Details der Natur zeigen. Wie die Frösche im Wasser, die da Paarweise unterwegs waren. Oder die Blindschleiche auf dem Weg.

Leider stand aber die Schnute der kleinen Quasselstrippe einfach nicht still. Nur bei den Anglern war er mal ausnahmsweise ruhig.

Leipziger Mama - Unterwegs im Märchenwald bei Thräna | Geocachen mit Kind

Das Waldhaus mit den Grabsteinen

Ja, das war dann mal ein ungewöhnliches Fleckchen. Denn vor allem die Grabsteine waren für mich ein absolutes Rätsel. Warum entsorgte jemand diese Steine hier im Wald?

Leider hatte auch die Geocache-Dose etwas gelitten, aber man konnte sie dank einem Körbchen am Baum gut finden.

Leipziger Mama - Unterwegs im Märchenwald bei Thräna | Geocachen mit Kind

Ach wie gut, dass niemadn weiß…

…wie kleine meine Höhle doch tatsächlich ist.

Also offensichtlicher war bisher kein Cache. Da sprang auch mein Sohn mir nichts dir nichts drauf zu, zauberte das Döschen hervor, trug uns ein und schichtete dem Rumpelstilzchen sein Feuerholz wieder ordentlich auf.

Leipziger Mama - Unterwegs im Märchenwald bei Thräna | Geocachen mit Kind

Der nicht-gläserne Pantoffel

Endlich! Endlich mal ein Cache, der zeigte, dass hier doch mehr Fantasie am Werk war als wir bisher entdecken mussten. Denn die Daumennagelgroßen Ameisen beim Froschkönig sorgten schon für ein mulimiges Kribbeln.

Doch hier war endlich mal wieder was – mehr oder weniger – schönes zu entdecken und mein Sohn erzählte uns sogleich das Märchen von Aschenputtel frei heraus. Da ich ja auch das Buch Aschenkindel liebe war es für mich gleich mal ein Highlight dieses Döschen zu entdecken.

Leipziger Mama - Unterwegs im Märchenwald bei Thräna | Geocachen mit Kind

Die Erbse im Wald und der Grund für diese ausgedünnte Märchenwaldrunde

Nach dieser verflixten Erbse suchten wir eine gefühlte Ewigkeit. Das GPS versagte komplett. Dafür lasen wir immer und immer wieder die letzten Logeinträge, um vielleicht einen Hinweis zu finden. Den gab es nun leider nicht, dafür aber endlich der Grund, warum diese Märchenrunde so offensichtlich ausgedünnt war in ihrer Gestaltung.

Denn anscheinend hatte der Sturm Frederike in dem Wald so stark gewütet, dass hier die eine oder andere Deko das Weite gesucht hat. Hier war tatsächlich mal mehr Herzblut dabei. Und ich gehe auch davon aus, dass der Cacher, der hier mal so viele Dosen mit so viel Liebe ausgelegt hat, sich bald wieder um jede einzelne von ihnen entsprechend kümmern wird.

Leipziger Mama - Unterwegs im Märchenwald bei Thräna | Geocachen mit Kind

Mein persönliches Highlight der Märchenrunde bei Thräna

Das war dieses Döschen in einer alten Baumwurzel. Die Hand. Der Schädel. Ich fand es einfach nur lustig. Und auch mein Sohn, der sich sonst so schnell fürchtet, fand diese Dekoration genial. Da machte das Loggen gleich noch mehr Spaß.

Leipziger Mama - Unterwegs im Märchenwald bei Thräna | Geocachen mit Kind

Die Wanduhr der sieben Geißlein

Dieser Cache bildete unseren Abschluss der Runde und war noch mal mit einer Nervenaufreibenden Suche verbunden. Als wenn es nicht schon gereicht hätte, dass wir beim Fischer und seiner Frau den falschen Weg nahmen und daher quer durch den Wald stapfen mussten. Oder ein Baum mitten über den Weg gefallen war und wir auch da erst mal durch den Wald einen großen Bogen einschlagen mussten.

Nein, bei der Suche nach dieser Uhr rief mein Sohn noch: „Nein, in diesem Stamm ist nichts!“ und ließ uns noch weitere, endlos erscheinende Minuten suchen, obwohl das Döschen genau in diesem verflixten Stamm lag.

Leipziger Mama - Unterwegs im Märchenwald bei Thräna | Geocachen mit Kind

Fazit, Abschluss der Runde und GC-Codes

Nach fast 10km Spaziergang und ca. 3 Stunden im Märchenwald waren wir um 16 neue Logeinträge in unserer Liste reicher und traten den Heimweg an.

Auch wenn hier die meisten Dosen ordentlich gelitten haben, war es eine schöne Runde bei strahlendem Wetter und einem nur mässig nörgelnden Kind. Was aber an zu wenig zu trinken und der Schwierigkeit lag an seine Süßigkeiten im Häschenrucksack zu gelangen lag. Da ich davon ausgehe, dass hier bald alles wieder aufgehübscht wird und die Dosen für Kinder gut zu finden sind, kann ich diese ausgedehnte Runde vor allem für Familienausflüge wärmstens empfehlen. Vor allem, da man gern auch unterwegs mal für ein Picknick im Grünen halten kann 😉

Leipziger Mama - Unterwegs im Märchenwald bei Thräna | Geocachen mit Kind

So, und hier nun die GC-Codes zur Runde:

  • Rapunzel – GC4ZDWK
  • Die 6 Schwäne – GC4ZDW5
  • Der Froschkönig – GC4ZDR6
  • Das Waldhaus – GC4ZDQN
  • Schneewittchen – GC4ZDPM
  • Hänsel & Gretel – GC4ZDP2
  • Rumpelstilzchen – GC4ZDPD
  • Aschenputtel – GC4ZDNG
  • Rotkäppchen – GC50Y1N
  • Prinzessin auf der Erbse – GC50Y26
  • Dornröschen – GC50Y3Z
  • Frau Holle – GC539WG
  • Vom Fischer und seiner Frau – GC539X0
  • Tischlein deck dich – GC539YC
  • Von einem der auszog das Fürchten zu lernen – GC539YR
  • Hans im Glück – GC539ZP
  • Der Wolf und die 7 Geißlein – GC53A0K