Type to search

Leseecke Roman

„Voll verzwickt – Verflixte Flüche“ von Julia Bohndorf | Rezension

Und weiter geht es bei den Verflixten Flüchen. Denn wenn es um Märchen geht, gibt es eine Menge zu erzählen.

Das gute bei den Verflixten Büchern: Das ist ein Buch für einen ruhigen Abend…und kann auch an diesem Abend bereits von vorn bis hinten durchgelesen werden.

Achtung! Hier kommen ein paar Spoiler zu „Voll verschlafen – Verflixte Flüche“. Wenn ihr das also noch nicht gelesen habt, solltet ihr hier lieber nicht reinlesen ;)

Über „Voll verzwickt – Verflixte Flüche“ von Julia Bohndorf

Wie ist das eigentlich? Hat man eine Chance eine verwunschene Märchenprinzessin wiederzufinden, wenn sie im Glitzerregen vom Winde verweht worden ist?

Also Niko ist der Meinung: Ja, findet man!

Doch leider muss er schnell feststellen, dass das gar nicht so einfach ist. Immerhin stellt sich da einem plötzlich die große Schwester und auch noch die plötzlich erschienene dreizehnte weise Frau in den Weg.

Eine Menge merkwürdiger Missgeschicke werden von Niko wie magisch angezogen und verhindern ein Aufeinandertreffen mit der angebeteten, wieder aufgetauchten Märchenprinzessin. Doch dank seiner Freunde, Henriette und dem schokosüchtigen Eichhörnchen Jens findet er sicher einen Weg. Oder?

Jetzt „Voll verzwickt – Verflixte Flüche“ von Julia Bohndorf bei Amazon kaufen*

Meine Meinung zu „Voll verzwickt – Verflixte Flüche“ von Julia Bohndorf

Ich war etwas überrascht, dass dieses Buch nahtlos an das vorherige anknüpft. Aber das macht es direkt sympathisch. Immerhin wünscht man sich ja meistens, dass Bücher nicht enden mögen.

Dieses Mal steht aber keine Märchenprinzessin im Zentrum der Story. Sie ist eigentlich eher Beiwerk und das Ziel, dass hier verfolgt wird. Im Zentrum steht Niko. Niko Prinz, um genau zu sein.

Nachdem er im vorherigen Band Rosa ziehen lassen musste, blieb er im Glitzerregen zurück und zog ziemlich enttäuscht von dannen. Da tat er mir wirklich leid.

Doch als dann ein Mädchen an Nikos Schule auftaucht, dass der verschlafenen Märchenprinzessin zum Verwechseln ähnlich sieht, schöpft er Hoffnung. Was ich echt niedlich gemacht finde. Aber vor allem auch die Leibwächterin als tollen Hinderungsgrund für einen Kontakt empfinde. Es entwickelt sich ja förmlich ein Katz- und Mausspiel.

Dennoch hat mich dieses Buch nicht ganz überzeugt. An sich ist die Story gut gemacht, aber auch hier fehlt es an Futter und viele Gedankengänge werden beim Leser einfach vorausgesetzt. Es ist zwar mit seinen 9 Kapiteln auch nicht viel Platz dafür, aber ein kleinwenig mehr könnte schon einiges ausmachen. Ich vermute hier einfach, dass sich Julia an den Märchen der Gebrüder Grimm orientiert. Hier heiraten der Prinz und die Prinzessin ja auch direkt nach dem ersten Kuss und nachdem sie sich vielleicht eine Minute lang kennen.

Ich empfehle dieses Buch dennoch. Denn wenn man den ersten Band gelesen hat, möchte man ja schon gern wissen, wie es bei Niko weitergeht. Zudem ist es ein gutes Buch für Zwischendurch.

Leipziger Mama - „Voll verzwickt - Verflixte Flüche“ von Julia Bohndorf

  • Bewertung
3

Kurzfassung

Pro
– Gut zu wissen wie es weitergeht
– Gute Story
– Lustige Missgeschicke, die wie magisch auftreten

Con
– Mehr Futter wäre gut
– Setzt oft Gedankengänge voraus, wo es besser wäre sie im Buch zu lesen

Jetzt „Voll verzwickt – Verflixte Flüche“ von Julia Bohndorf bei Amazon kaufen*

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *