Dieses Mitbringsel bastelte ich letztens auf die Schnelle als ich meine Verwandtschaft im Erzgebirge besuchte. Ja, ich war schon ein wenig damit beschäftigt. Aber die meiste Zeit nahm eben das Trocknen ein 😉

Das braucht ihr für ein Mal „Wellness für Powerfrauen“

 

Leipziger Mama - DIY- Wellness für Powerfrauen

Und so simple wird die kleine Überraschung zusammengepackt

Die Tasse kann so eine tolle Ikea-Tasse mit Korkuntersetzer sein oder auch ein einfacher Keramikbecher. Es sollte einfach noch Platz zum Bemalen sein. Hier kann man direkt seine Handlettering-Fähigkeiten erproben und in Schönschrift den Titel draufschreiben. Also „Wellness für Powerfrauen“. Das ist euch zu schnöde? Dann tobt euch aus! Ein kleiner Spruch oder einfach der Name gehen auch.

Nun habt ihr die Wahl ob ihr die Tasse einfach wie auf den Stiften beschrieben trocknen lasst oder zusätzlich noch das Einbrennen mit dem Ofen vornehmt. Bei Variante 1 kann der Beschenkte das Bemalte wieder entfernen. Bei Variante 2 in der Regel eben nicht.

Ist die Tasse fertig, kann sie befüllt werden. Ich habe drei Badekugeln (einzeln verpackt und unterschiedliche Sorten) sowie Teesorten zum Entspannen in die Tasse gegeben. Anschließend kam das kleine Wellnesspaket zusammen mit einigen geöffneten Servietten als Puffer in eine Geschenktüte.

Dieses kleine Mitbringsel kam bisher immer gut an und wurde mit einigen A‘s und O‘s quittiert.

So simple kann man eine Freude machen 😉